Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der Zeltausflug

von missnini
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Het
Sarah Wittner William "Willi" Tagert
28.12.2020
18.01.2021
13
16.957
 
Alle Kapitel
21 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
28.12.2020 969
 
"Hey Benny, wissen deine Eltern schon wer mit auf den Zeltausflug Kommt?" kreischt Chloe aufgeregt als der braunhaarige Teenager sein Pferd auf den Reitplatz führt.
Es stand in den nächsten Tagen ein Ferienreitauflug bevor, bei dem mehrere Kinder aus der Umgebung mit ihren Pferden angemeldet waren. Will sollte als Begleiter mitreiten und ebenso eine weibliche Begleitperson die Eva-Maria und John Handler aus der kleinen Gruppe bestimmen wollten.
"Chloe, Ich weiß es nicht und abgesehen davon versteh ich gar nicht warum du dir darüber solche Gedanken machst du bist doch eh nicht der Typ fürs Zelten?" stellt Benny genervt fest
"Will, weißt du es vielleicht?"wendet sich nun Zoey an den blonden Reitlehrer der aber nur schelmisch grinst und den Kopf schüttelt.
"Nein ich weiß es auch nicht, sie werden es euch schon noch sagen, macht euch da mal keine Gedanken."
Da tritt auch schon John Handler mit einem Blatt Papier in der Hand auf den Hof und geht auf die Jugendlichen zu.
"Alle mal herkommen."
Das lassen sie sich nicht zweimal sagen denn wenn John Handler das Wort ergreift wissen alle sie haben ruhig zu sein und ein offenes Ohr zu haben.
"Also wegen dem Zeltausflug...."
"Bin ich es?" Fragt Chloe aufgeregt
"Nein, eher ich." Sagt Zoey
John Handler grinst und drückt sich die Hände in die Hüften.
"Ja genau ihr beiden, wenn ich möchte dass Will nur noch mit der Hälfte der Kinder nachhause kommt und ich nebenbei noch wollte dass der Wald abbrennt, dann würde ich sicher eine von euch mitschicken."
Chloe und Zoey sehen sich verdutzt an und werfen John dann einen bösen Blick zu bevor die beleidigt mit ihren Pferden den Platz verlassen.
Die anderen lachen lauthals
"Also, unsere Entscheidung war nicht schwer denn wir glauben dass Sarah die verantwortungsvollste von euch ist und sie das ganz toll macht mit den Kindern, wenn du möchtest natürlich?"
"Natürlich, gerne." bestätigt Sarah mit einem lächeln
"Super, dann wäre das geklärt, was die Planung angeht, besprichst du alles mit Will, der hat den Überblick über die ganze Sache."
Dann drückt er seinem Neffen das Blatt Papier mit der Teilnehmerliste in die Hand und winkt den anderen zu bevor er wieder zurück ins Haus geht.
"Also Sarah, wir sehen uns später, über die Einzelheiten reden wir noch." wendet sich Will zu der Blondine und führt nun sein Pferd ebenfalls vom Platz.
"Ich hoffe ihr seid nicht sauer?" Wirft Sarah gegenüber ihren Freunden in die Runde
"Warum sollten wir?" fragt Alma
"Weil ich weiß wie gerne ihr auch mitgeritten wärt."
"Ist schon gut Sarah, wirklich." Bestätigt ihr Molly während sie ihrer Freundin eine Hand auf die Schulter legt.

Benny der mittlerweile Atztek im Stall abgesattelt hat bringt nun Sattel und Zaumzeug in die Kammer und bleibt auf dem Rückweg an der Box von Jimber stehen.
Er beugt sich darüber und grinst seinen Cousin an.
"Was ist?"Fragt dieser nur
"Das ist doch wirklich gerade sehr, sehr glücklich für dich gelaufen oder?" Fragt Benny während sein grinsen immer breiter wird.
"Was meinst Du?" fragt Will zurück und widmet sich ohne Benny weiter anzusehen der Fellpflege von Jimber
"Das Sarah mit dir kommt meine ich."
"Sie wird das gut machen." antwortet Will knapp
Benny sieht sich um, als er niemanden sieht geht er in die Box zu Will und sieht ihn ernst an.
"Komm schon, mal ernsthaft. Das ist dir doch 1000mal lieber als wenn Alma oder Molly dabei gewesen wären."
Doch Will geht gar nicht auf die Fragerei von Benny ein und striegelt weiter.
"Also Benny, deine Eltern haben nicht umsonst Sarah ausgesucht, Sie haben sehr recht dass sie für diese Aufgabe am besten geeignet ist und dem Stimme ich zu."
Benny verdreht die Augen und verlässt die Box wieder ohne etwas zu sagen.
Er hatte schon so oft versucht dieses Gespräch mit Will zu führen denn er kannte seinen älteren Cousin und er wusste dass Will, Sarah mehr mochte als er vielleicht zugeben wollte. Alleine wie er sie manchmal ansah ließ Benny so einiges klar werden. Er hatte eben nochmal einen anderen Draht wie die anderen aus der Truppe zu Will, er war wie ein Bruder. Selbst beim gemeinsamen Frühstücken und Abendessen mit der Familie redete Will manchmal wie ein Wasserfall von Sarah ohne dass er es vielleicht merkte.
Seiner Mutter war das auch nicht entgangen denn sie hatte Will auch schon öfter neckend auf Sarah angesprochen, doch er blockte das Thema jedesmal ab.

Gegen Abend sitzen die Freunde beim essen, als alle fertig sind steht Sarah auf und räumt auch ihr Tablett weg als Will den Raum betritt und sich einen Apfel aus dem Obstkorb nimmt.
"Sarah, sollen wir kurz reden?"Fragt er während er sich schon an einen freien Tisch setzt und in den Apfel beißt.
"Ja, ich komme."
Also nimmt sich Sarah auch einen Stuhl und setzt sich zu ihm.
Zusammen besprechen sie alles was Will bisher alleine geplant hat, es geht um eine Schnitzeljagd mit Pferden und den Zeltplatz. Sarah ist sofort begeistert über alle Ideen die Will hat.
Irgendwann steht er auf
"So ich geh mal schlafen, ich muss morgen früh raus."
"Ja gut, gute Nacht Will."
Benny der noch an einem anderen Tisch sitzt hat die beiden die ganze Zeit beobachtet und jetzt wo Will geht, schaut Sarah ihm verträumt hinterher und lächelt.
Benny muss auch lächeln denn das bestätigte nur seinen Verdacht dass Sarah vielleicht genauso empfindet wie Will, er hoffte wirklich dass dieser Ausflug den beiden einen Schubs in die richtige Richtung gibt.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast