Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

In deinen Armen

GeschichteLiebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Jungkook V
27.12.2020
12.04.2021
19
21.527
10
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
27.12.2020 853
 
Der Regen prallte leise an die Fenster des schwarzen Vans. Die Mitglieder von BTS saßen nah beieinander und hörten ruhig den Worten des Hosts auf dem Bildschirm zu. Es war soweit. Die Mnet Asian Music Awards 2020 haben begonnen. Taehyung, Jungkook, Jin, Jimin, J-Hope, Suga und RM haben Schweiß und Blut in ihre Musik investiert und hofften, dass es sich endlich entlohnte. Die sieben jungen Männer begleiteten einander schon über zehn Jahre und haben Höhen und Tiefen zusammen durchlebt. Diese Erfahrung gemeinsam sammeln zu können ist bereits etwas, wofür alle dankbar waren.

Jedoch war es diesmal anders als sonst. Suga hatte eine Schulter-OP und durfte an allen Veranstaltungen bis Januar nicht teilnehmen. Taehyung drehte sich zum Fenster und betrachtete, wie die Regentropfen langsam verschwanden. Seine Gedanken drehten sich im Suga. Es ist nicht dasselbe, wenn einer fehlt dachte er sich. Er wusste genau, dass Suga gerne dabei gewesen wäre und die Situation ihn sehr verletzte. Er konnte sich vorstellen, wie er vorm Fernseher saß und mit zusammengezogenen Augenbrauen stillschweigend alles mit verfolgte. In diesem Moment ertönte sein Handy in die Stille. Er zuckte kurz zusammen und wurde durch das Geräusch wieder ins hier und jetzt geholt. Er hatte eine Nachricht von Suga erhalten, die lautete: ‚Ich schaue zu. Bringt mindestens fünf Awads mit.‘ Taehyung schmunzelte. Es war eine typische Nachricht von Suga, kurz, keine Emotionen und doch drückte sie Unterstützung aus. Auch wenn Suga immer kalt wirkt und harsch reden konnte, wussten alle sieben, dass er immer für sie da war.

Jungkook beobachtete Taehyung schon die ganze Zeit und bemerkte seine emotionalen Umschwünge. Er wusste, dass Tae sich Sorgen um Suga machte. Er sorgte sich immer um alle und war der Erste, der für einen da war. Das war eine der vielen Eigenschaften, die Jungkook an ihm schätzte. Jungkook bemerkte, wie sein Bandmitglied nach einem leichten Lächeln den Kopf wieder zur Seite drehte und hinaus in den Regen schaute. Das Szenario war einfach unbeschreiblich, denn Taehyung konnte mit seinem verlorenen Blick die ganze Atmosphäre beeinflussen. Eine Gesichtshälfte wurde vom warmen Licht umspielt, die andere der Außenwelt zugewandt und im Hintergrund seines perfekten Profils befanden sich glasklare Tropfen an dem großen Fenster. Er schaffte es eine gewisse Eleganz in jede seiner Bewegungen einfließen zu lassen, die jeder von ihnen spürte. Manchmal wirkte er wie von einer anderen Welt.
Jungkook war gefesselt von dem Anblick. Plötzlich ertappte er sich selbst und warf seinen Blick beschämt auf den Boden des Vans. Schon wieder ist es vorgefallen. Er hatte schon seit einem Jahr komische Gedanken und Gefühle Taehyung gegenüber und wusste nicht genau, wie er damit umgehen sollte. Nur eine Sache war ihm klar, und zwar, dass es immer öfter vorkam. Bei Jungkook drehte sich allmählich alles um seinen Bandkollegen. Erst kamen vermehrte Gedanken über den anderen, dann blieb sein Blick immer länger an Tae hängen, als ob er aufgesogen wurde. Und letztens bekam er eine Gästehaut, wenn der Ältere seine Namen rief. Er schämte sich für seine Reaktionen. Er konnte weder zuordnen noch kontrollieren.

Was ist nur mit mir los. Es darf so einfach nicht weitergehen, tadelte sich Jungkook in seinen Gedanken und versuchte diese zu sortieren.
In dem Moment hörten die Mitglieder das erste Mal ihren Namen „BTS!“ und sprangen auf. Den ersten Award hatten sie gewonnen und waren bereit diesen direkt abzuholen. Alle sechs zogen sich eine Maske auf und stiegen nach und nach aus. Normalerweise wären alle Bands in der Halle und würden in Warteräumen sich auf die Auftritte vorbereiten. Aber aufgrund der aktuellen Situation mussten die nominierten Bands in den Autos warten und konnte dann reinlaufen, um die Awards abzuholen. Die sechs Mitglieder von BTS liefen los in Richtung Eingang und Jungkook spürte, wie Taehyung sich bei ihm einhakte. Trotz Maske konnte er das Lächeln auf Taes Gesicht erkennen, seine Augen strahlen. Jungkooks Herz zuckte kurzzeitig zusammen, danach lachten beide auf.

Stunden später waren die jungen Koreaner mit insgesamt acht Awards auf dem Weg nachhause. Mit einem Grinsen auf dem Gesicht schickte Tae Suga ein Foto von den Awards mit der Nachricht ‚Reichen acht?‘. Zufrieden legte er das Handy weg und schaue sich seine Freunde an. RM und J-Hope führten eine hitzige Diskussion darüber, wie überraschend die Anzahl der Auszeichnungen war. Jin erzähle wieder mal einen seiner Dad Jokes und Jimin lachte lautstark darüber. Er fragte sich, wo Jin diese ganzen Witze verstaute, da er jeden Tag einen neuen erzählte. Er schaute weiter und sein Blick traf Jungkooks. Taehyung lächelte ihn an und zog Jungkook näher zu sich, um seinen Arm um ihn zu legen. Tae mochte es ihn bei sich zu haben, seine Nähe gab ihm eine gewisse Wärme, die er bei keinem anderen spürte. Er machte sich um den Jüngsten am meisten Sorgen, denn Tae genau wusste, wie empfindlich und selbstkritisch der andere war. Er legte seinen Kopf auf die Schulter des jüngsten Mitglieds und seufzte. Das ist schön, dachte sich Teahyung. Beide sagten nichts, saßen einfach ruhig da und versanken in ihren eigenen Gedanken.
Die anderen waren so euphorisch und noch mit Adrenalin geladen, dass ihnen die gedankliche Abwesenheit der beiden nicht mal aufgefallen ist.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast