Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Spider Chimera

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
25.12.2020
23.04.2022
11
6.230
1
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
13.05.2021 728
 
Usagi legte zärtlich ihren Arm um seinen Nacken und zog ihn zu sich um ihn zu küssen. Nach einer Weile lächelte Mamoru leicht: "Du glaubst gar nicht was heute alles los war heute habe ich echt gearbeitet für die nächsten 5 Jahre frag besser nicht wie lange ich heute noch wach bleiben werde tut mir leid Usako, ich weiß du wünscht dir was anderes aber ich verspreche dir es wird sich bessern."

Mamoru legte leicht seinen Arm und ging mit ihr dort machte er für sich und Bunny jeweils einen Tee: "Der heutige Tag war echt seltsam heute hat sich eine bei mir beworben die Referenzen und so weiter sind echt gut, aber irgendwas war seltsam an ihr ..."

Mamoru erzählte ihr alles was passiert war, Usagi sah ihn nachdenklich an als Sie auf der Couch saßen: "Meinst du Sie könnte eine Bewohnerin von früher sein? Das würde es zumindest erklären."

Mamoru zuckte nur nachdenklich mit seinen Schultern und legte sich nach ein paar Minuten auf Usagi`s Schoß nach dem Sie auch ihren Tee leer hatte und er schlief langsam ein.

Usagi lächelte und begann seine Stirn zu streicheln leise sprach Sie: "Keine Sorge Mamo ich Rede morgen mit den anderen wir sind zwar keine Ärzte wie du oder die anderen, irgendwie werden wir euch dort auch helfen können, wir lassen uns was einfallen versprochen."

Währenddessen Clemens und Kiyoko saßen in seinem Auto und schwiegen sich an. Nach einer Weile unterbrach Clemens die Stille: "Es tut mir leid Kiyo ich weiß ich hätte ihn nicht mit Prinz anreden sollen mir ist es heraus gerutscht vielleicht sollte ich wirklich nicht bei Endymion Arbeiten das wird zu gefährlich wenn ich mich noch einmal versprechen sollte. Kiyoko seufzte leise und schüttelte lächelnd ihr Kopf: "Nein Clemens ich bin dir nicht wirklich böse wirklich nicht, könnte ich auch gar nicht, ich habe es doch bei euch allen doch gemerkt wie ihr euch zusammen reißen musstet, wir können nur froh sein das er zu müde war um es zu verstehen auf die Diskussion hätte ich nach der Arbeit keine Lust gehabt wie hätte ich das auch erklären sollen? "Hallo Endymion ich bin deine Schwester und wurde nach unserem Autounfall in ein anderes Krankenhaus gebracht und habe erst jetzt herausgefunden wer du bist. Ach ja im übrigen ich war auch im früheren Leben deine Schwester" wie einfach sich das Helios vorstellt es ihm zu sagen. Außerdem bin ich froh das du überhaupt gekommen bist."

Kiyoko legte ihre Hand auf Clemens als Sie an einer roten Ampel hielten, Clemens zuckte leicht zusammen und wusste worauf Sie hinaus wollte: "Wirklich ich freue mich, ich weiß es ist hart das Sie nicht mehr bei dir ist aber du weißt was Helios sagte vielleicht haben wir Glück und Sie lebt wieder, Monatelang in deinem Zimmer sitzen und trauern bringt nichts das weißt du, ich mach mir doch Sorgen um dich du bist für mich auch sowas wie ein Bruder wie Helios, auch wenn wir von der DNA keine sind aber ihr seit es trotzdem ich will dich nicht verlieren."

Clemens lächelte leicht und mit gemischten Gefühlen: "Ja ich weiß was du meinst Kiyo das ich nicht ewig trauern kann für mich ist es irgendwie immer noch wie am ersten Tag als ein Dämon Sie tötete. By the way was macht eigentlich Helios den ganzen Tag wenn er bei dir zu Hause ist und nicht in Elysion ist?"

Kiyoko zuckte ahnungslos ihre Schultern: "Ich weiß es  ehrlich gesagt nicht er meinte er ließt aber den ganzen Tag?! Sag mal Clemens könntest du nicht versuchen Helios Horn unsichtbar zu machen dann könnte er auch mal das Haus verlassen und müsste nicht den ganzen Tag in meiner Wohnung sitzen. Ich finde es auch ehrlich überraschend wie oft er bei mir ist, ist dir das schon aufgefallen? Ob es vielleicht dieses Mädchen vermisst wovon ich dir mal erzählt habe, das er vielleicht vermisst?"

Clemens lachte trocken und fuhr weiter: "Klar ich kann es versuchen auch wenn meine Kräfte noch immer nicht komplett zurück gekehrt sind. Meinst du ich bin der richtige um über Liebeskummer zu Reden Kiyo? Ich bin momentan selbst nicht in der besten Lage, aber möglich ist alles das er sich da Gedanken macht und versucht sich abzulenken."
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast