Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The Heart of A Wolf  -- MMFF

von oiqawa
MitmachgeschichteAbenteuer, Freundschaft / P12 / Gen
21.12.2020
16.01.2021
3
5.557
10
Alle Kapitel
20 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
21.12.2020 1.681
 
ₓ˚. ୭ ˚○◦˚. P R O L O G

。・゚゚・ 5th of June; 2020

Die Flamme des Feuerzeugs war das einzige Licht in der engen Schlafkammer. Gähnend tastete Tsukiyas Hand nach einer Zigarette und spürte sie letztlich unter einem Haufen Unterhosen auf. Es roch erbärmlich in dem Zimmer des Wohnheims und der Junge hatte nicht wenig Lust, sich erneut unter der Wolldecke zu verkriechen. Seine müden Augen wanderten in Zeitlupe zu der knallroten Wanduhr, deren Ziffern man vor Staub und Spinnennetzen fast schon nicht mehr identifizieren konnte: 8:20.

Er fluchte leise, stieß die Decke beiseite und setzte sich auf. In Gedanken wägte er ab, was wohl das kleinere Übel sein würde: den Zimmergestank weiter auszuhalten, oder sich von der frischen Morgenluft eines offenen Fensters unterkühlen zu lassen – und entschied sich schließlich für Ersteres. Das letzte Bisschen Deo flog durch die Luft und hinterließ kleine Tröpfchen, die langsam gen Teppich sanken. Dann erhob sich Tsukiya endgültig und schlurfte mit einem weiteren Gähnen zum Schrank. Nicht schneller als notwendig schlüpfte er in seine zerknitterte Schuluniform, fuhr sich halbherzig durch die schwarzen Locken und griff schließlich nach seinem Rucksack. Ein Blick auf den zugemüllten Schreibtisch genügte bereits, um zu erkennen, dass ein Großteil der benötigten Schulbücher nicht eingepackt war – und so ließ er sich mit einem Seufzen erneut auf die Matratze fallen. Er würde ohnehin zu spät kommen, da konnte er Mathematik auch gleich ganz sausen lassen.

Mit einem Zug hüllte er sich in Rauch. Wie immer schmeckte es furchtbar und wie immer musste Tsukiya wie verrückt husten, als der bitter-kratzende Geschmack der Zigarette in seine Lunge trat. Schon seit nun etwa vier Monaten verpestete er seinen Körper mit dem Scheiß und noch immer hatte er sich selbst nicht genau erklären können, wieso eigentlich. Vielleicht, so schlussfolgerte er, war es ja tatsächlich dieser abartige Geschmack, der ihn dazu brachte, zumindest irgendetwas zu fühlen. Langsam ließ der Dampf die Bierflasche beschlagen, die er vor ein paar Tagen auf dem Nachttisch abgestellt hatte. Augenringe spiegelten sich in ihrem Glas, er sah wirklich erbärmlich aus...

✧༺♥༻∞


Der Morgen war schön, doch die Luft kälter als erwartet und so wickelte Tsukiya den hellgrauen Schal noch enger um seinen Hals. Die Kirschblütenbäume hatten in den Unwettern der letzten Nächte einiges an Blättern verloren, die den Asphalt nun in ein mildes zartrosa tauchten. Der Schwarzhaarige trat achtlos über sie hinweg und hielt seinen Blick ganz bewusst von den schönen Bäumen fern. Er hasste diese Stadt. Sie steckte voller Erinnerungen, die er am liebsten vergessen würde. Seit Monaten schon fühlte sich alles so egal an, irgendwie grau. Die bildhafte Landschaft um ihn herum war da nur ein weiterer Splitter in der Wunde, als wolle das Schicksal sich über ihn lustig machen.

Die restlichen hundert Meter zur Schule verlor sich Tsukiya in Gedanken, ehe sein Blick dann doch wieder an dem Flyer vor dem Schultor hängen blieb – wie es beinahe jeden Morgen der Fall war.

Miyagi Prefecture Interhigh Qualifier – unsere Karasuno spielt am kommenden Wochenende gegen die Aoba Johsai High um einen Platz in den Nationals! Jede Unterstützung ist gern gesehen!“

Lange noch ruhten seine Augen auf dem Papier, länger als gewöhnlich, ehe er verächtlich den Mund verzog und das klobige Gebäude betrat. Seine Schritte hallten in der Stille auf dem Boden wieder und einmal mehr wurden Tsukiya die Vorteile des Zuspätkommens vor Augen geführt: keine nervigen Schüler; kein Herumgeschreie, das Schülerdasein hätte wahrlich ein Paradies sein können – wenn da nicht die Standpauken seines Klassenlehrers wären.

„Herr Sakagami! Welch seltener Anblick! Sie beehren uns also auch mal wieder mit ihrer Anwesenheit!“ Wie immer glich Professor Matsuyamas Stimme einem Presslufthammer. Tsukiya hob entschuldigend die Hand und wollte sich schnell zu seinem Platz davon machen, doch Matsuyama war noch nicht fertig. „Wirklich Sakagami“, seufzte er und schüttelte resigniert den kahlen Kopf. „Sie sollten dringlichst ihr Verhalten hinterfragen. Ich bin mir den Diensten, die Sie dieser Schule erwiesen haben, ja durchaus bewusst, aber das hier ist nicht das Volleyballfeld und so langsam sind die Vorschusslorbeeren verbraucht. Das ist jetzt schon das dritte Mal diese Woche, dass Sie zu spät erscheinen.“
Tsukiya nickte schuldbewusst. „Tut mir wirklich leid, Professor. Diese Woche wird es nicht wieder vorkommen. Versprochen.“ Mit diesen Worten wandte der Schüler sich ab und begab sich zu seinem Platz. Matsuyama nickte seinerseits, scheinbar recht zufrieden, ehe ihm schmerzlich bewusst wurde, dass Freitag und somit ohnehin der letzte Tag der Woche war. Eine tiefe Falte erschien auf seiner Stirn. „Also das ist ja wohl … Das ist … Ja … Ja .. Da haben Sie wohl recht, Sakagami.“


◇─◇──◇─────◇──◇─◇
Eilmeldung:

aktuell angemeldet:

Liberos: 2 – davon erhalten: 1

Setter: 2 – davon erhalten: 0

Mittelblocker: 2 – davon erhalten: 1

Außenangreifer: 5 – davon erhalten: 1

Diagonalangreifer: 1 – davon erhalten: 1





Erst einmal herzlich willkommen zu dieser MMFF!

Es freut mich wirklich ungeheuerlich, dass du dich hierher verirrt hast und ich würde mich nur noch mehr freuen, solltest du dich gar dazu entschließen teilzunehmen.


Zu meiner Person: Ich schreibe bereits seit mehreren Jahren, war unter verschiedenen Accounts bereits im Death Note -; im Inazuma Eleven – und gar im Harry Potter Fandom anzutreffen. Da ich nun aber endlich den Haikyuu Manga vollendet und mich endgültig in die Serie verliebt habe, musste ich einfach auch hier meinen Senf ablassen.



Background:



Die weißen Wölfe. Noch vor einigen Jahren hätte dieser Name jeder Volleyballmannschaft in Japan die blanke Furcht ins Gesicht getrieben, heute aber sind sie nichts weiter als eine Legende. Zwischen 1999 und 2004 dominiert die Mannschaft aus Fukuoka jedes andere Team und ihr Rekord, drei Siege in drei Jahren bei den Landesmeisterschaften, bleibt bis heute unerreicht. Damals eine absolute Sensation, ziehen die „weißen Wölfe“, wie man sie in Japan ehrfürchtig zu nennen pflegt, die Aufmerksamkeit vieler Talentscouts auf sich und jedem von ihnen wird eine glorreiche Zukunft prophezeit – eine Voraussage, die sich tragischerweise als falsch herausstellen soll.

Denn nachdem im Jahre 2004 der Busfahrer des Teams die Kontrolle über seinen Wagen verliert und drei Spieler bei jenem Unfall umkommen, wird der Club auf Eis gelegt. Die Überlebenden wollen nichts mehr vom Volleyball wissen und kehren dem Sport den Rücken und auch die nächsten Generationen wagen es nicht, in solch riesige Fußstapfen zu treten. Denn wer sollte sich Erwartungen aussetzen, die praktisch nicht zu erfüllen sind? Wer wäre im Stande dazu, die nächste Generation Wölfe zu begründen?
◇─◇──◇─────◇──◇─◇


what I am looking for:



Tja und hier kommt ihr ins Spiel! Denn im Jahre 2020 hängen in der Schule plötzlich wieder Flyer aus, die den Volleyball Club der Hikarizaka bewerben – und obwohl eigentlich noch niemand so wirklich weiß, wer dahinter steckt, entschließen sich eure OC's aus welchen Gründen auch immer dazu, der Mannschaft beizutreten ;)!per
Ich suche maximal 8 Volleyballspieler, die leider männlich sein müssen, da ich mich zumindest auf Männerteams fokussieren werde! (Eventuell kann ein motivierter Leser auch eine Managerin beisteuern, dies sollte aber in Absprache mit mir geschehen!) Hierbei ist es mir völlig egal, ob groß oder klein; nett oder fies; Mannschaftsspieler oder Einzelgänger; schöne oder tragische Kindheit – ich will einfach nur Abwechslung! Also bittet seid kreativ: traurige Hintergrundgeschichten; Krankheiten; Unfälle – alles ist gern gesehen (Ich verspreche, dass ich kein Psychopath bin.) Euer OC ist anfangs ein richtiges Arschloch? Kein Problem! Euer OC ist eine übermotivierte Nervensäge? Kein Problem! Lediglich Mary Sues sind nicht gern gesehen! Euer Charakter sollte Mängel haben, perfekt ist niemand! Unsicherheiten; Ängste; nervige Ticks – eurer Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt und ich LIEBE schwierige Charaktere :D!

Bitte schickt mir per Direktnachricht auf FF.de eine kurze Anmeldung, in der ihr euren Charakter ankündigt. Es wäre schade, wenn ihr den Steckbrief umsonst ausfüllen würdet!

Nach meiner Zusage könnt ihr euch auch schon dem Steckbrief widmen, seid hier bitte aber wenigstens etwas ausführlicher! Selbstverständlich müsst ihr nicht stundenlang um den heißen Brei herumschnacken, aber erklärt mir die Dinge dennoch so genau wie möglich, denn je genauer der Steckbrief desto besser meine Umsetzung. Alle weiteren Infos findet ihr im Steckbrief. Viel Spaß!

◇─◇──◇─────◇──◇─◇


Steckbrief:


Spalten, die mit * versehen sind, sind optional und müssen folglich nicht ausgefüllt werden.
Bitte die Klammern beachten und anschließend löschen.


✧༝┉┉┉┉┉˚*❋ Personal:

Nutzername:
Name des Charakters:
Herkunft: (muss logischerweise in Japan leben)
Jahrgang:


✧༝┉┉┉┉┉˚*❋ Look:

*Link zu einem Bild: (bitte ein Anime-Charakter, kein RL Bild)
Teint:
Haare: (Frisur und Farbe)
Augen: (Größe; Form und Farbe)
Gesicht: (kurze Beschreibung: runder Kopf etc.; Ohren; Mund; Nase)
Größe:
Gewicht:
Statur: (Muskulös? Schlaksig?)
Besonderheiten: (Narben; Sommersprossen usw.)
Besondere Accessoires: (Stirnbänder; Haargummi; Schweißband usw.)


✧༝┉┉┉┉┉˚*❋ Clothes:

Alltagskleidung: (*Link und kurze Beschreibung)
Trainingskleidung: („)
Festlicher Anlass: („)
Wunschtrikotnummer:
Sportschuhe:


✧༝┉┉┉┉┉˚*❋ Character:

Allgemeiner Charaktertext: (bitte ausführlich und in ganzen Sätzen: wodurch zeichnet sich dein OC aus, gerne auch mit Begründung)
Vorlieben:
Abneigungen:
Ängste:

Stärken:
Schwächen:
Mit dieser Art Mensch kommt euer OC klar:
Mit dieser Art Mensch kommt euer OC nicht klar:
Angewohnheiten/Ticks:
Hobbys abseits von Volleyball:
Redeart: (Laut; ruhig; viel Sarkasmus usw..)


✧༝┉┉┉┉┉˚*❋ social:

Mutter: (Name; Alter; Aussehen; Beruf; Charakter; Verhältnis zum OC)
Vater: („)
*Geschwister: („)
*Onkel/Tante: („)
*Großeltern: („)
Vergangenheit: (Kindheit; Jugend; Beziehungen – alles mögliche. Wie ist euer OC durch seine Vergangenheit geprägt, inwiefern beeinflusst ihn seine Vergangenheit)


✧༝┉┉┉┉┉˚*❋ Volleyball:

Rolle im Team: (Pusht ihr euer Teams als Motivator; seid ihr eher der Ruhige; der Taktiker etc.)
Bisherige Erfahrungen mit dem Sport: (habt ihr schon vorher gespielt; wie kamt ihr auf den Sport …)
Weshalb wollt ihr den Wölfen beitreten:
Position: (Bitte die Position gleich bei der Anmeldung ankündigen, da ich diese abstimmen muss)
*Titel: (Bsp: der Abwehrgott)
Eigene Einschätzung: (für wie gut haltet ihr euch: seid ihr unsicher, arrogant?)
Ehrgeiz: (wie ehrgeizig seid ihr: wie reagiert ihr auf Niederlagen/Siege etc.)
Verhalten gegenüber -
Trainer:
Manager:
Mitspielern:
Gegnern:
Besondere Fähigkeiten auf dem Platz: (immense Reflexe? Sprungkraft? Übersicht?)
Skill: (Hierbei gebt ihr euch in dem jeweiligen Gebiet eine Wertung in Schulnoten 1-6! Seid bitte realistisch, wenn euer OC gerade erst angefangen hat, wird er natürlich anfangs nicht so gut sein. Eure OC's entwickeln sich stetig, vertraut mir da und macht keine OP Charaktere – OP werden nur manche Gegner sein ;)! Bitte also nur maximal zweimal die Note 1 vergeben!)

Sprungkraft:
Beweglichkeit:
Geschwindigkeit:
Übersicht:
Teamwork:
Kraft:
Annahmen:
Aufschläge: (auch Aufschlagart)

Zuspiel:
Spikes:
Ausdauer:
Taktik:
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast