Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

liebe?

OneshotAllgemein / P12 / Gen
Nr.1 / Luther Hargreeves / Spaceboy Nr.2 / Diego Hargreeves / The Kraken Nr.3 / Allison Hargreeves / The Rumor Nr.5 / Five / The Boy Nr.6 / Ben Hargreeves / The Horror Nr.7 / Vanya Hargreeves / The White Violin
15.12.2020
15.12.2020
1
553
3
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
15.12.2020 553
 
Die meisten Lovestorys sind romantisch und langweilig. Zwei Menschen lernen sich irgendwie kennen, daten sich und sind dann, wenn`s klappt zusammen, heiraten vielleicht, kriegen Kinder. Keiner der Hargreeves Geschwister ist ein großer Romantiker, sollte man meinen. Das ist auch irgendwie logisch, wenn man von einem alten, exzentrischen, gestörten Milliadär-Genie, einer Roboter Frau und einem Chimpansen großgezogen wird.
Alison glaubt an die Liebe, sie verschwendet gar keinen weiteren Gedanken daran was Liebe ist und was Liebe sein soll. Sie liebt ihre Tochter, ihre Geschwister und Luther, so einfach ist das. Vermutlich weil sie diese Liebe schon immer bekommen hat, sei es durch ihre Brüder oder ihre Fähigkeiten. Und vielleicht macht sie das ja zur größten Romantikerin unter den Hargreeves Geschwistern.
Luther hat eigentlich schon immer Alison geliebt und sie hat ihn zurückgeliebt. Er liebt Alison einfach am meisten und würde alles für sie tun, auch wenn er dabei einen seiner anderen Geschwister weh tut. Hat er schon getan, die Frage ist, ob es wirklich gut für ihn oder Alison war. War es nicht. Aber Luther ist vor allem von seinem Vater getrieben, von einem toten Vater den er nicht liebt, von dem er abhängig ist. Genauer gesagt abhängig von seinem Nummer Eins sein.
Genauso wie Diego von seinem Nummer Zwei sein und Vanya von ihrem Nummer Sieben sein getrieben ist.  Aber das ist eine andere Geschichte.
Ben lebt von der Liebe. Der Liebe zu seinen Geschwistern. Am Ende tun sie das alle auf irgendeine Art und Weise, aber nur Ben und Five hat diese Liebe am Leben erhalten, aber nicht nur diese Art der Liebe, auch die andere Art. Ben liebt seinen Bruder Klaus, liebt seine Familie und er liebt dieses Mädchen das er in der Sekte seines Bruders gesehen hat und das ihm fasziniert. Sie ist seine erste und einzige romantische Liebe die er erleben durfte, aber nicht sollte. Die Liebe seiner Familie und die Angst zu gehen erhielt ihn am Leben. Die Liebe zu seiner Familie und die Liebe zu dem Mädchen das er in der Sekte seines Bruders traf, half ihm zu gehen.
Five ist eben Five, romantisch ist er definitiv nicht, aber liebevoll, auf seine Art, zu Menschen und Dingen, die er liebt. Den die haben ihm am Leben leben erhalten, ihm ein Sinn für das Leben gegeben.  Sein Wunsch zu seiner Familie zurück zukehren hat ihm einen Sinn zum weiterleben gegeben, Dolores hat ihn leben lassen. Jetzt, wo er zurück ist trennt ihn etwas von seiner Familie. Seine Angst sie wieder zu verlieren, seine Erlebnisse, ihre Zerissenheit, die Apokalypse. Aber am Ende kämpfen sie immer zusammen.
Vanya ist orientierungslos, weiß nicht wer sie ist, ist sie doch nur ein verletztes Kind. Sie liebt ihre Familie, will von ihrer Familie zurück geliebt werden. Sie glaubt nicht, das sie von ihnen geliebt wird. Wenn sie Liebe bekommt, nimmt sie sie, ganz einfach.
Mit Diego verhält es sich im Grunde ähnlich wie mit Alison, er liebt seine Familie, er liebt Eudora, er liebt Lila. Er verliebt sich im Grunde schnell und vertraut diesen Menschen dann auch schnell. Er hält dann an diesen Menschen fest und lässt sie wissen was er fühlt. Er liebt auch seine Familie, obwohl er das nicht zeigt. Diego wirkt vielleicht hart von außen und ist vielleicht bitter, aber am Ende liebt er seine Familie.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast