Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Aurora Weasley

GeschichteAllgemein / P12 Slash
Daphne Greengrass Draco Malfoy Fred Weasley George Weasley Ginevra Molly "Ginny" Weasley
14.12.2020
13.01.2021
7
7.391
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
13.01.2021 784
 
Hello
hier ein neues Kapitel. Danach könnte es ein bisschen dauern bis was Neues kommt und dafür möchte ich mich schon entschuldigen, aber ich habe aktuell wieder viel zu tun und kann nicht weiterschreiben und in den Ferien bin ich auch nicht dazu gekommen weiterzuschreiben. Ich hoffe ihr verzeiht es mir. Ich versuche so bald wie möglich weiterzuschreiben.
LG
Booklover19
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach dieser „Unterhaltung“ stehe ich auf und gehe wieder ins Schloss, in der Hoffnung das Daphne und die anderen schon fertig mit ihrern Hausaufgaben sind und wir zusammen etwas machen können damit ich Malfoy nicht mehr so schnell begegne. Im Schloss angekommen kommt mir auch schon Daphne entgegen und schleift mich in den Schlafsaal. Melinda und Emma sind nicht im Schlafsaal und ich frage mich was Daphne von mir will. „Aurora was weißt du über die Kammer des Schreckens?“ „Was bitte schön ist die Kammer des Schreckens?“ „Die Kammer des Schreckens wurde als Hogwarts gegründet wurde von Salazar Slytherin gebaut um die Reinblüter trainieren zu können. Niemand weiß wo sie ist aber Harry Potter hat heute einen Schriftzug aus Blut in einem Korridor an der Wand gefunden das die Kammer geöffnet wurde und sich alle Schlammblüter in Acht nehmen sollen. Nebendran hing die Katze von Filch versteinert an einem Kerzenhalter.“ „WAS?! Wann war das? Ich war doch gar nicht so lange draußen!“ „Nein warst du wirklich nicht du warst gerade mal 20 Minuten weg und wir sind grade alle in die Gemeinschaftsräume gegangen als wir Filch gehört haben wie er Harry anbrüllt und alle sind in den Korridor gelaufen.“ „Aber warum ist das passiert?“ „Ich weiß es nicht, niemand weiß es. Dumbledore hat Lockhart aufgetragen etwas zu machen aber dieser Typ ist so unfähig der hat doch keine Ahnung was er macht und findet auch sicher nicht raus wer oder was das war!“ „Alles klar, dass wird doch nie was!“ „Ja, aber was können wir machen?“ „Keine Ahnung. Lass uns darüber nachdenken und wenn einer von uns eine Idee hat kann er es dem anderen ja sagen und wir überlegen uns ob das funktionieren könnte und je nachdem was das für eine Idee ist können wir Melinda, Emma, Ginny und ein paar Andere noch dazunehmen.“ „Ja das hört sich gut an. Machen wir es so.“ Nachdem wir diese Abmachung getroffen haben gehen wir wieder in Richtung der großen Halle um die anderen zu treffen. Wir gehen in die Halle, da es jetzt dann auch schon Abendessen gibt. In der Halle laufen wir zum Slytherintisch aber nicht bevor ich nicht Ginny noch „Hi“ gesagt hab. Am Slytherintisch setzten wir uns zu Melinda und Emma und als wir schon sitzen bemerke ich das Malfoy auch hier bei den beiden sitzt und mich anschaut. Ich schaue zurück und frage mich wieso er mich so anschaut, so als wäre er gerade wo ganz anders. Ich nehme mir ein paar Kürbispasteten und während ich sie esse unterhalte ich mich mit Daphne über den Unterricht und vor allem über Snape, Daphne ist der Meinung das er total schrecklich ist und Zaubertränke ein total langweiliges Fach ist. Plötzlich fängt Draco auch an zu reden: „Snape ist zwar meistens echt gemein zu den Schülern und wenn er einen nicht beleidigt, kann man sich echt geehrt fühlen, weil man dann einer der sehr wenigen Schüler ist die er mag und dann muss man echt was besonderes sein. Bei dir Weaselbe kann ich mir gut vorstellen dass du zu diesen Schülern gehörst wenn du Zaubertränke so sehr magst und Snape nicht schlimm findest“ Daphne und ich schauen ihn überrascht an, dass er mit mir redet ist für uns echt überraschend. „Ähhmm...danke ja Zaubertränke ist echt cool ich finde es total interessant und es war das Fach auf das ich mich am meisten gefreut habe.“ „Ja Zaubertränke ist echt cool. In der 1. Klasse macht man zwar noch eher Theorie aber dann ab der 2. Klasse wird es echt cool ich bin gespannt wie es in den nächsten Jahren wird.“ „Ich freu mich schon voll auf die Praxis aber Theorie ist auch in Ordnung.“ Das Gespräch verstummt und wir essen alle still weiter, ich nehme mir nochmal ein paar Kürbispasteten, ich liebe diese Teile einfach.
Als wir fertig sind stehen wir auf und laufen in den Gemeinschaftsraum und als wir im Schlafsaal sind machen wir uns bettfertig weil wir morgen ja wieder in den Unterricht müssen und ich habe keine Lust so müde zu sein. Ich gehe als erstes mit meinem Schlafanzug ins Bad, putze Zähne, ziehe mich um und mache mir die Haare in einen unordentlichen Dutt damit sie mich beim schlafen nicht stören. Ich gehe wieder zurück in unser Zimmer und lege mich in mein Bett und lese mein Buch weiter.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast