Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Good For You (Buch 1) || L.R.H.

GeschichteRomance, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Ashton Irwin Calum Hood Luke Hemmings Michael Clifford OC (Own Character)
09.12.2020
01.02.2021
54
22.060
1
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
09.12.2020 936
 
Stundenlang könnte ich ihm zusehen. Er ist für die Bühne geboren und weiß genau, was er tun muss.

Heute ist schon das 10. Konzert, dass ich von 5 Seconds of Summer zu sehen bekomme. Ich habe wirklich Glück, dass meine Schwester Crystal mit Michael, dem Leadgitarristen der Band, verlobt ist. Deswegen darf ich mit ihnen auf die Tour gehen und kann meinen großen Schwarm anstarren.

Luke Hemmings ist der Leadsänger und unglaublich talentiert, aber leider betrachtet er mich mehr, wie eine kleine Schwester, die er nie hatte.

Wahrscheinlich liegt es einfach daran, dass ist erst 19 bin und er schon 24. Der Altersunterschied ist zwar nicht so gravierend, aber groß genug.

Was aber ein Problem darstellt, ist, dass ich nebenbei mitbekommen habe, mit welchen Frauen er sich in der Vergangenheit getroffen hat.

Sie alle waren schlank und bildschön, wo ich in meinen Augen nicht mithalten konnte. Deswegen begnügte ich mich damit, mit Crystal Backstage zu stehen und ihn aus der Ferne anzustarren.

Er sieht eigentlich immer zum Niederknien aus, aber heute ganz besonders.

Heute hat er sich für ein weißes Hemd entschieden, mit einer verdammt engen schwarzen Hose.

Das Outfit steht ihm unglaublich gut und betont sein perfektes Gesicht, mit den goldenen Locken, die ihm immer wieder ins Gesicht fallen und ihn verwegen aussehen lassen, was mich zum sabbern bringt.

Crystal weiß, dass ich in Luke verknallt bin, hat mir aber auch eingeschärft, dass ich nichts mit Luke anfangen soll. Auf eine Erklärung konnte ich lange warten, aber ich vertraue ihr und da mich Luke nie als mehr, als seine kleine Schwester sehen würde, sehe ich auch kein Problem darin, nichts mit ihm anzufangen.

Als sich das Konzert zum Ende neigt, freue ich mich schon darauf, von Luke in die Arme genommen zu werden. Jedes mal, kommt er nach den Konzerten zu mir und drückt mich an sich, was ich mehr genieße, als gut für mich ist.

Die Band kommt kurze Zeit später in den Backstagebereich und Crystal fällt natürlich Michael sofort in die Arme und ich bleibe nervös, wie immer nach einem Konzert, am Rand stehen und sehe, wie Luke auf mich zukommt und nahe bei mir stehen bleibt: "Wie hat es dir gefallen, Little Ley?"

Überglücklich grinse ich ihn an: "Es war einfach unglaublich!"

Lächelnd zieht er mich in die lang ersehnte Umarmung, indem er mich an der Hüfte packt und ich mit dem Gesicht auf seine nackte Brust gepresst dastehe. Es hat schon irgendwie Vorteile, wenn man nur 1,60 m groß ist und der Schwarm circa 1,90 m.

Mir ist völlig egal, dass er total verschwitzt ist und ich lege auch ihm die Arme um den Oberkörper.

Es ist eine freundschaftliche Umarmung, deswegen lässt er mich auch gleich wieder los und ich werde von den anderen Bandmitgliedern umarmt.

Keine der Umarmung, kommt an die von Luke herran und wird es auch nie.

Verknallt sehe ich ihm nach, bis mich Crystal anstupst: "Ley, er ist es nicht Wert." Seufzend sehe ich meine große Schwester an: "Ich weiß." Ich lüge nicht, weil ich wirklich weiß, dass er meine ganze Aufmerksamkeit nicht erwidert, aber trotzdem kann ich nichts daran ändern, dass ich jedes mal eine Gänsehaut bekomme, wenn er mich Little Ley nennt, weil nur er mich so nennt und sonst niemand.

Ich weiß nicht einmal, wann er damit angefangen hat meinen Namen so zu kürzen. Wahrscheinlich irgendwann, als er seine 3. Freundin hatte oder so.

Genau das ist auch ein Grund, warum ich ihn mir dringend aus dem Kopf schlagen muss, ist dass er vergeben ist.

Moment ist er mit einem Model aus LA zusammen, die an sich sogar ziemlich nett ist. Ihr Name ist Holly und wie seine Liebschaften davor, wunderschön.

Es ist aber ziemlich schwer, jemanden zu vergessen, den man jeden Tag sieht und schon seit 4 Jahren verknallt in ihn ist. Was aber wohl die größte Hürde darstellt, ist die Tatsache, dass ich ihn nicht vergessen will.

Trotz der ganzen Situation, bin ich in der Gruppe wirklich glücklich.

Über die Jahre hinweg habe ich mich mit allen Bandmitgliedern angefreundet, wobei Ashton eine große Rolle gespielt hat.

Er ist in meinen Augen, wie ein großer Bruder für mich.

Wenn Crystal mal wieder mit Michael unterwegs ist, dann sind Ashton und ich, wie ein Herz und eine Seele. Er ist meine männliche Ansprechperson geworden, da Crystal und ich ohne Vater aufgewachsen sind.

Darüber kann ich mich aber nicht beschweren, weil wir unserer Mutter wirklich sehr nahe stehen und sie einen wunderbaren Job bei unserer Erziehung gemacht hat.

Wir beide haben unseren Abschluss gemacht und Crystal ist in einer glücklichen Beziehung, in der bald die Hochzeitsglocken läuten werden.

Ich habe vor einigen Monaten die Schule beendet und habe mir jetzt ein Jahr Auszeit genommen. Deswegen bin ich jetzt mit der Band und meiner Schwester unterwegs.

Während ich ganz vertieft in meine Gedanken war, haben sich die anderen in ihre Umkleiden begeben und ich stehe mutterseelen alleine da, wie fast immer.

Crystal geht immer mit Michael mit, was ich nicht weiter ausführen möchte und Ashton nimmt mich manchmal zu sich, wenn die Räume es hergaben, dass die Dusche in einem eigenen Raum ist.

Heute scheint es wohl nicht der Fall zu sein und ich lasse mich auf die Couch im Flur vor den Umkleiden fallen.

---

Da hätten wir das erste Kapitel :D

Ehrenwort, dass noch mehr Spannung kommen wird und auch der "Fifty Shades" Teil, nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen wird...

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr einen kleinen Kommi hinterlassen würdet oder anderweitig Liebe verstreut :*

Eure

LovePinkRose22
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast