Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Yuuki x Autor

GeschichteRomance, Freundschaft / P12 / Gen
OC (Own Character) Yuuki/Yuuki Konno
07.12.2020
07.12.2020
1
1.194
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
07.12.2020 1.194
 
Kapitel 1

Ein ganz besonderer Tag


Montag. Ein ganz normaler Tag, wenn man eine ganz normale Person wäre. Das konnte jedenfalls Kureha (Natürlich nicht sein echter Name) nicht von sich behaupten. Warum er nicht normal ist, fragst du dich? Naja. Er ist ein Zocker durch und durch. Klar. Ab und zu geht er aus seiner Bude um einzukaufen oder frische Luft zu schnappen. Aber sonst hält er sich nur in seiner Bude auf und man kann sich kaum mit ihm verständigen. Dort guckt er gerne Animes, zockt Spiele, die er sich vorher online gekauft hat und ernährt sich recht ungesund. Viele denken, das es in seiner Bude dementsprechend aussehen müsste, aber er ist recht ordentlich. Nirgends findet man Müll oder dreckiges Geschirr. Seit einigen Tagen besitzt er die neuste VR-Konsole, die es auf den Markt geschafft hat. Eine AmuSphere, die ihm aber ein riesen Loch in seine Ersparnisse gerissen hat. Aber vom System her soll sie extrem sicher sein und man soll den Spielspaß mit vollem Körper genießen können. Dazu hatte er sich ein Fantasy-Game gekauft, Wo man als Fee/Elfe durch die Luft fliegen kann. Bevor er sich aber einloggte, schrieb er einen Kumpel von sich an, das er ab und zu vorbeischauen soll, ob auch noch alles in Ordnung bei ihm sei. Es wurde schon Dunken, als Kureha in seiner Wohnung so gut wie alles erledigt hatte. Er schnappte sich die AmuSphere und machte es sich auf seinem Bett bequem. „Hmmm. Musik auf den Speicher geladen und für den Notfall ein Notfall-Logout-System installiert. Also kann es los gehen.“ murmelte er und setzte sich das Gerät auf den Kopf. Er wartete noch eine Minute bevor er sich mit der AmuSphere in das Reich der VR-Games begab.
Da es das erste Mal ist, das er sich bei ALO einloggte, gab er für das Spiel relevante Daten ein, bevor er sich eine Charakter-Rasse entschied. Nachdem er alle hinter sich gebracht hatte, spawnte er in der Anfangsstadt. Dort stand schon ein NPC, der ihn lächelnt erwartete. „Herzlich willkommen in ALFheim Online. Bevor du richtig loslegen kannst, werde ich dich in die Grundlagen des Spiels einweihen.“ sagte sie und Kureha nickte nur stumm. Zum Anfang wurde in die Standardsteuerungen und in die Steuerung des Fliegens eingewiesen, als die Führerin ihr Schwert zog. „Nun kommen wir zur Kampfsteuerung.“ meinte sie, als sie mit ihrem Schwert nach Kureha schlug. Er wich zwar dem Schlag aus, hatte aber einen verwirrten Eindruck. „Kampfsteuerung?“ fragte er. „Ja. Kampfsteuerung. Die unterscheidet sich grundlegen von der normalen Steuerung.“ erklärte sie. „Dann hol mal dein Schwert raus. Ich zeige sie dir.“ So lernte Kureha auch alles über den Kampf. „Das wichtigste ist, das du dich auch um deine Kameraden kümmerst.“ sagte sie noch zum Schluss. Dann verbeugte sie sich und verschwand in einem der Häuser. Kureha, der da jetzt etwas bedröppelt stand, sah sich nach einer Möglichkeit um, etwas für seinen Geldbeutel zu machen. Er ging zu einem der Questboards und sah sich dessen Quest an, als ihm eine ins Auge sprang. ~Quest für Anfänger. Besiegt unsere beste Kämpferin in der städtischen Arena. Belohnung: 40.000 Yuld.~ Kureha war sofort von der Quest begeistert, zögerte aber, diese anzunehmen. „Seh ich mir diese Person erstmal an.“ murmelte er und ging in Richtung Arena, so wie es in der Questinfo stand. „WER GEGEN UNSERE BESTE SPIELERIN EINMAL KÄMPFEN MÖCHTE, STELLT SICH BITTE HIER IN DIE REIHE.“ brüllte ein etwas stämmig gebauter Mann, der am Ende eine langen Schlange stand. Kureha begab sich durch einen Nebeneingang in die Arena und setzte sich dort auf einen der Plätze. So konnte er den kämpfenden Spielern zusehen. Gerade kämpften ein hochgewachsener Mann und ein Mädchen miteinander. „Wow. Die hat es echt drauf.“ meinte Kureha. Neben ihm lachte einer auf und Kureha drehte sich zu ihm um. „Die ist noch recht schwach, im Gegensatz zu mir.“ prahlte er, worauf das Mädchen in der Bewegung innehielt. „DU WILLST STÄRKER SEIN ALS ICH?“ rief sie, wobei ihr momentaner Gegner auch zum stehen kam. „Das möchte ich gerne sehen, Yuuki.“ meinte er mit einem breiten Grinsen. „Dann soll er runter kommen. Ich bin mal gespannt, ob es stimmt, was er gesagt hat.“ antwortete sie zu dem Mann. In der ganzen Arena waren Pfiffe und Rufe zu hören, nachdem Yuuki das sagte. Kureha konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen und bewegte sich von dem neben sich weg. „Tja. Das war ein bisschen blöd es laut auszusprechen.“ Meint er er dann und setzte sich auf einen der freien Plätze. „Na los. Komm runter und kämpf gegen mich. Oder haste jetzt Angst bekommen, doch gegen mich zu verlieren.“ Auch da ertönten von den Rängen Pfiffe und Rufe, wobei der Angeber rot anlief und sich langsam runter in die Arena begab. „UND SO BETRITT EIN WEITERER KÄMPFER DIE ARENA. KANN ER UNSERE ZEKKEN BESIEGEN ODER WIRD AUCH ER KLÄGLICH VERLIEREN?“ hallte es durch die Arena. 'Ah. In Wirklichkeit heißt sie Zekken. Aber Yuuki ist auch ein toller Name.' dachte sich Kureha und sah sich gespannt den Kampf an. Wenig später waren in der Arena Schwerterklirren und knirschende Schritte zu hören. Ab und zu hörte man das Aufladen eines Skills und dessen Entladung. Nach ungefär 10 Minuten war der Kampf beendet und der Angeber lag keuchend auf dem Boden. „Wie macht die das?“ rief er, und stand mit großer Mühe auf. „DA VERLÄSST DER NÄCHSTE VERLIERER DIE ARENA UND IST SOMIT UM EINIGE YULD ÄRMER.“ rief wieder der Ansager und Yuuki wurde unter großem Jubel gefeiert. Kureha, der es sich angesehen hatte, wusste, das er gegen sie safe verlieren wird. Er drehte sich gerade um, als ihn jemand antippte. Hinter ihm stand Yuuki mit einem freundlichen lächeln. „Möchtest du auch mal einen Versuch wagen?“ fragte sie ihn und Kureha schüttelte mit dem Kopf. „Tut mir leid. Hab erst mit dem Spiel angefangen und bin recht unerfahren.“ antwortete er, „aber ich werde auf dein Angebot zurück kommen.“ Er reichte Yuuki seine Hand, um diese Aussage mit ihr zu besiegeln. „Wenn du möchtest, kann ich dir helfen.“ bot ihm Yuuki an, bevor sie seine Hand nahm und sie schüttelte. „Das ist auch ein gutes Angebot, aber ich würde dich bei einigen Dingen ausbremsen.“ meinte er. „Das ist nicht schlimm. Eines Tages möchte ich eh mit dem Kämpfen aufhören.“ lachte Yuuki, bevor sie an Kureha eine Gruppeneinladung schickte. „Wie heißt du überhaupt?“ fragte sie ihn. Ich heiße Kureha Konno.“ antwortet er und Yuuki fing an zu lachen. „Du heißst ja fast wie ich. Ich heiße übrigens Yuuki Konno.“


Hallo zusammen. Willkommen in meiner neusten Geschichte. In dieser Geschichte wird es über die entstehende enge Freundschaft zwischen Kureha und Yuuki gehen. Das ist eine persönliche Fangeschichte von mir, die zum Teil in Zusammenarbeit von mir und einem guten Freund von mir entstanden ist. Am Ende der Geschichte wird es sogar eine kleine Überraschung geben, die es im Anime nicht gibt. Aber seid gespannt und verfolgt die Geschichte bis zum Ende. Vielleicht mach ich sogar einen 2.ten Teil zu ihr. Das hängt aber davon ab, wie sie ankommt. Ich wünsche euch dann viel Spaß beim lesen und verabschiede mich hier mit.

Euer Kureha Konno
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast