Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Heute sind wir nett

von Lollyny
GedichtPoesie / P12 / Gen
06.12.2020
06.12.2020
1
267
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
06.12.2020 267
 
Heute sind wir nett zu allen,
Gleich ob Freund, ob Feind, Vasallen
Zu den Menschen, die nichts gaben,
Die uns wehgetan haben.

Zu den Sündern, die verraten,
In Europa, in den Staaten,
Nordkorea, Unterdrücken
Ins gute Licht werden sie rücken.

Zu den Schändern, Männer, Frauen,
Kinderpornos anzuschauen
Zählt gewiss nicht zu den Stärken,
Dennoch konnten wir sie merken.

Was versteckst du unterm Bett?
Drehst dich weg und lächelst nett,
Schaust dich um und tust so lieb
Wie ein wahrer Seelendieb.

Wir sind gut zu allen Teufeln,
Schlägern und mehr anzuhäufeln,
Denn wir lieben sie in Galen
Schmerzensschreie, Not und Qualen.

Doch vor Kriegern haben Angst wir,
Schlussendlich ist es alles Notwehr.
Schlag den Kämpfer, geh hart ran,
Bis er nicht mehr kämpfen kann.

Schwule, Lesben, Trans, Pan, Bi,
Alles in die Lotterie
Ziehst du's, dass du dich versteckst
Oder dass du gleich verreckst?

Ich bin nett zu dir, zu jedem
Und euch allen sei vergeben
Außer den'n, die mir nicht passen,
Von euch werd' ich die Hände lassen.

Hast du dich einmal verletzt,
Und du schreist um Hilfe jetzt,
Sei bloß hübsch und halbwegs dumm
Schreist du schnell ins Kissen stumm.

Wer dich mag, der kennt dich nicht.
Wer dich kennt, hasst dein Gesicht.
Du bist schwuler Nazi? Nein!
Wirst du ja wohl böse sein!

Heute sind wir nett zu allen,
Allen, die uns nicht gefallen,
Gleich ob Monster, Mensch, ob Gnom -
Doch wär's gleich, gäb's nichts davon.


_________________
Huhu!
Danke, dass du bis hierhin gelesen hast. Ich möchte mit diesem Gedicht natürlich niemanden verletzen oder diskriminieren.
LG Lollyny
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast