Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

DIVINVS LVDVS

MitmachgeschichteAbenteuer, Tragödie / P18 / Gen
OC (Own Character)
01.12.2020
06.02.2021
2
6.896
10
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
01.12.2020 4.674
 
D I V I N V S   L V D V S
- this is who we are: a product of war -

website: klick here
ask: klick here

Prologue | Demonic Schemes


Ihr ruhiger Atem verwandelte sich in hellgraue Nebelschwaden, die sich unter die strahlend weißen Schneeflocken mischten und mit ihnen eine Art Walzer zu tanzen schienen. Mit jedem Atemstoß schienen die hellen Flocken vor der Wärme ihrer ausgestoßenen Luft zu fliehen und Zuflucht in der Dunkelheit der Nacht zu suchen. Der blonden Schönheit bereitete es fast Freude, dieses Naturschauspiel zu betrachten und anzufeuern. Beinahe fasziniert betrachtete sie die symmetrisch geformten Schneekristalle, welche still und stur auf die Dächer des Kapitols rieselten und jenes in eine Welt aus Zuckerwatte verwandelten.

Durch den Schneefall der letzten Stunden waren die Geräusche auf der Paradestraße nur noch dumpf wahrzunehmen und hüllten die Hauptstadt in eine lärmgeschützte Glocke aus Weiß. Mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen, schritt sie an die Balustrade ihres Penthouses und blickte auf die Stadt unter sich. Der Anblick von hellem, glattgeschliffenem Marmor, warm angeleuchteten Skulpturen und perfekt geschnittenen Buchsbäumen, die dank neuster Technologie selbst im eiskalten Januar im sattesten Grün erstrahlten, erstrahlte unter ihr. Jeden Tag dankte sie ihrem Schicksal, dass es sie an jene Position gebracht hatte, welche ihr die Chance ermöglichte, einen tiefgreifenden Beitrag zu der ehrwürdigen Geschichte Panems leisten zu können. Nur noch schemenhaft erinnerte sie sich an die Zeiten des Aufstands, in denen sie als Jugendliche um ihr Leben bangen musste und nachts zum Donnern der Bomben eingeschlafen war. Niemand, der nicht selbst Bürger des Kapitols war und sich an die schrecklichen Zeiten erinnern konnte, hätte sich vorstellen können, dass statt majestätischen Villen und geradlinigen Prunkstraßen Bombenkrater und eingestürzte Wohnhäuser den Platz vor dem Präsidentenpalast gesäumt hatten. Wahrscheinlich konnten sich die Kinder des Kapitols nicht ansatzweise vorstellen, was es bedeutete, Hunger leiden zu müssen oder von Panikattacken gequält zu werden. Niemals wäre die heranwachsende Elite Panems in der Lage die Ausmaße der Grausamkeit zu verstehen oder nachvollziehen zu können. Doch hatte Vendetta Paarl-Lotrec die Chance bekommen, jedem einzelnen Bewohner Panems vor Augen zu führen, was Höllenqualen waren.

In der Blüte ihres Lebens hatte sie die Möglichkeit erhalten, für immer in die Geschichtsbücher des Landes einzugehen und alle Distriktbewohner schmerzhaft an die Realität und unausweichlichen Auswirkungen dieses Krieges zu erinnern. Das zufriedene Lächeln verwandelte sich in ein diabolisches Grinsen, als sie an die diesjährigen Hungerspiele - ihr erstes Jubeljubiläum dachte. Voller Genugtuung führte sie das Rotweinglas an ihre Lippen und benetzte ihre weichen Lippen mit der dunklen Flüssigkeit. Wie ein leichtes Feuer rann die Flüssigkeit ihre Kehle hinunter und hinterließ eine wohlige Wärme in ihrem Inneren. Während sie das Glas erneut ansetzte, begann sie, die nächsten Schritte und Pläne für das Jubeljubiläum durchzugehen, bedacht darauf, kein einziges Detail auszulassen. Dieses Jahr sollten die Spiele perfekt sein und nicht von halb verhungerten Kindern oder verstellten Mädchen geprägt, die sich niemand genauer anschauen wollte. Vor ihrem inneren Auge erschienen einige Tribute der letzten 5 Hungerspiele, welche in ihren Augen schlichtweg jämmerlich gewesen waren.

Vendetta war sich ihr Leben lang bewusst gewesen, dass Bürger des Kapitols an Ausstrahlung und Auftreten ihren Pendants in den Distrikten meilenweit überlegen waren. Doch die Anzahl minderbemittelter und unfähiger Kinder überraschte sie jedes Jahr aufs Neue. Dementsprechend war der Präsidentin Panems schnell bewusst geworden, dass die diesjährigen Hungerspiele von starken und prägnanten Tributen ausgetragen werden mussten. Ihr Interesse von machthungrigen Kapitolbewohnern aufgrund der diesjährigen Gestaltung kritisiert und verpönt zu werden, war ausgesprochen gering. Wäre es nach ihr gegangen, hätte sie die lautstarken Kritiker der letzten 3 Jahre öffentlich köpfen lassen, doch bestand Benedictus darauf, jene Kapitolbewohner lediglich für einige Jahre ins Exil zu schicken, um einen öffentlichen Aufstand zu vermeiden. Während die junge Präsidentin am liebsten gnadenlos voranpreschte, war es ihr Ehemann, der sie zur Vernunft trieb und ihre unbarmherzigen Vorschläge revidierte.

Erstaunlicherweise wirkte sie wie die rationale Stimme des Landes, während der Großteil des Volkes Respekt und Furcht Benedictus gegenüber hegte. Dass die Realität dabei vollkommen gegensätzlich aussah, brachte die junge Präsidentin immer wieder zum Schmunzeln. Schon jetzt sehnte sie sich nach den Todesschreien und dem erbärmlichen Flehen der jungen Tribute. Den Qualen, welche die Kinder erleben würden, wenn sie die verschiedenen Höllenkreise durchlaufen müssten. Während andere Ehepaare die Weihnachtsferien genutzt hatten, eine Auszeit zu nehmen und besinnliche Feiertage zu genießen, hatten Benedictus und sie kaum ein Auge zugetan, um die Zeit zu nutzen, eine möglichst nervenaufreibende Arena zu konzipieren. Heute Abend hatten sie endlich geschafft, das Konzept zu finalisieren, zeitlich passend zu Beginn des neuen Jahres.

Während sie weiterhin die Straßen des Kapitols betrachtete, spürte sie die starken Schritte Benedictus‘ hinter sich, der sie vorsichtig von hinten umarmte und ihr einen Kuss auf ihr Schulterblatt hauchte. Schweigend betrachteten sie, wie die letzten Minuten des alten Jahres vorbeigingen und mit einem tosenden Feuerwerk das neue Jahr begrüßt wurde. Während sie mit ihren Rotweingläsern anstießen und einander tief in die Augen schauten, gaben sie sich ein stilles Versprechen: Sie würden das ruhmreichste und brutalste Jubeljubiläum aller Zeiten organisieren.

she wasn't born to be soft, peaceful and quiet. she was born to make the world shatter and shake at her fingertips.


Preface | Welcome to my Ted Talk


opening words: Herzlich Willkommen zu meiner zweiten Mitmachfanfiktion überhaupt. Erst einmal freue ich mich sehr, dass es euch bis hierhin verschlagen hat und euch sowohl die Kurzbeschreibung als auch der Prolog wohl nicht verschreckt hat. Tatsächlich bin ich voller Motivation, wieder in die Welt von Tribute von Panem einzutauchen; immerhin habe ich in dieser meine ersten Schritte überhaupt auf fanfiktion gemacht. Einige der älteren Ersteller können sich vielleicht noch an ein paar meiner ersten OCs überhaupt erinnern, welche ich vor knapp 8 Jahren verfasst habe (honestly, I’m getting old). Seitdem hat sich mein Fokus auf das Harry Potter Fandom gelegt, doch nachdem ich im Sommer das neue Panem Buch gelesen (verschlungen) habe, konnte ich nicht anders, als meine Idee in die Tat umzusetzen. Das Konzept von DIVINVS LVDVS schwirrt schon länger in meinem Kopf herum und nun hoffe ich, dass in der kommenden Adventszeit einige von euch die Ruhe finden werden, sich an ein Tribut zu wagen. Bevor ich euch jedoch in die Welt von DIVINVS LVDVS entlasse, möchte ich einige Aspekte im Vorhinein klären:
Hierbei handelt es sich um mein Werkstattprojekt, sodass ich mich bei dieser MMFF völlig austoben möchte und mich daher über besonders kreative & ausgefallene Charaktere freuen würde. Auch wenn ich die Geschichte in der 3. Person Singular schreiben werde, könnte ich mich hier und da an neuen Schreibstilen versuchen oder etwas experimenteller werden (let’s see how this is going to work out). Außerdem wird DIVINVS LVDVS mein Zweitprojekt werden - mein Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf tvovl. Dementsprechend haben Kapitel für tvovl auch Vorrang. Dies soll jetzt aber nicht bedeuten, dass diese Geschichte von Anfang an in den Hintergrund rückt oder vernachlässigt wird. Viel mehr möchte ich euch bitten, Geduld mit mir zu haben & mich zeitlich nicht zu stressen, wenn ein Kapitelupload vielleicht etwas länger dauert. Denn DIVINVS LVDVS wird ein Marathonprojekt werden, auf welches ich mich jetzt schon freue, wie ein kleines Kind auf Weihnachten (spoiler: ich freue mich mit 23 immer noch wahnsinnig auf Heiligabend). Somit bleibt nur noch eins zu sagen: Habt Spaß! Meldet euch bei Fragen und lasst eurer Kreativität vollen Lauf.
Einen groben Überblick über die Welt von Panem könnt ihr über die Website erhaschen. Sowohl über die Distrikte, als auch über die Präsidentin, Spielmacher und einige weitere relevante Canoncharaktere sind schon Informationen zu begutachten. Die Website wird im Laufe der Spiele weiter ausgebaut & mit euren Tributseiten vervollständigt: website

Außerdem könnt ihr mir, neben fanfiktion Nachrichten, durchgehend Fragen bei ask.fm stellen, über die ich mich jetzt schon sehr freue. Bitte, keine falsche Schüchternheit an dieser Stelle: ask.fm

Plot | Storyline


setting: wir befinden uns im Jahr des 4. Jubeljubiläums, besser gesagt den 100. HUNGERSPIELEN. Die Spotttölpel Revolution unter Katniss Everdeen hat zwar existiert, wurde jedoch im Keim zerschlagen. Heutzutage, 26 Jahre nach der auflodernden Revolution der Distrikte, ist jene nur noch als flatterhafter Aufstand bekannt und wird von Seiten des Kapitols totgeschwiegen. Jedem Distriktbürger, der Zeichen des Widerstands in Form eines Spotttölpelsymbols mit sich trägt, droht eine brutale Strafe. Fast alle ehemaligen Rebellen wurden zu Avox-Dienern verstümmelt oder dienen als Experimente für die nächste Entwicklung von Mutationen. Die Kluft zwischen Kapitol und Distrikten könnte kaum größer sein, obwohl das Kapitol seit einigen Jahren sehr bemüht ist, die Lebensmittelversorgung der Distrikte zu verbessern und die dortige Lebensqualität zu erhöhen. Denn wie heißt es so schön: panem et circenses. Dennoch spüren die Distrikte härter denn je, dass sie nichts anderes als Bürger 2. Klasse sind und unter einer harten Diktatur leiden. Mit dem Tod des brutalen Machthabers und dem Aufstieg seiner bildhübschen Tochter scheinen sich die Wogen jetzt langsam zu glätten, ist die junge Frau doch sehr auf das Wohlergehen ihres Volkes fokussiert. Vor allem ihre Hochzeit, die mit reichen Geschenken an die Distrikte gefeiert wurde, und die Einführung eines jährlichen Gesundheitschecks und kostenloser medizinischer Versorgung hat die Bürger Panems versöhnlicher gestimmt. Dass jedoch die Sammlung von Gesundheitsdaten einem perfiden Plan folgte und Vendetta sowie ihr Ehemann das blutigste und grausamste Jubeljubiläum Panems planen, wissen nur ihre engsten Vertrauten.

plot: Während in Panem noch die Weihnachtsdekoration hängt, sind Vendetta und ihr Ehemann, ein ehemaliger Kinderkrieger im flatterhaften Aufstand, schon eifrig in den Vorbereitungen der Spiele involviert. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen, wird es diesmal keine Betreuer im eigentlichen Sinne geben. Stattdessen erhalten 6 ihrer engsten Freunde die Aufgabe, für jeweils 2 Distrikte und somit 4 Tribute zuständig zu sein.
Wie in jedem Jahr werden 24 Tribute gesucht, jeweils ein männliches und ein weibliches aus jedem Distrikt. Jedoch ist die diesjährige Auswahl von einer Vorselektion geprägt, von der ausschließlich die Präsidentin Panems, der Minister für Spiele und die 6 Spielmacher, alias Betreuer, wissen. Auf der Basis der Gesundheitsdaten werden dieses Jahr Bürger im tributfähigen Alter ausgewählt, die bestimmte göttliche Eigenschaften besitzen. Da Vendetta eine Leidenschaft für die griechische Mythologie entdeckt hat und durch Dantes Göttliche Komödie inspiriert wurde, soll jeder Distrikt symbolisch für eine Gottheit stehen. Dementsprechend sollen die Tribute der jeweiligen Distrikte Merkmale ihrer Gottheiten vertreten, um den Hungerspielen einen mythischen Glanz anzuhauchen. Um die Spiele noch spannender und blutrünstiger zu gestalten, möchte Vendetta die Arena in Form von Dantes Höllenkreisen gestalten, welche die Tribute durchstehen müssen. Inwieweit ihnen dabei ihre zugeteilten Spielmacher und Mentoren oder gar Sponsoren helfen können & ihre besonderen Fähigkeiten an die Oberfläche getragen werden, kann nur die Zeit sagen.

Unabhängig von der Gestaltung der Hungerspiele und der götterspezifischen Arena, handelt es sich um eine klassische TvP-MMFF. Ich werde somit die Ernten, Zugfahrten, Interviews, das Training sowie den Aufenthalt im Kapitol schildern, bevor es in die Arena geht. Somit hoffe ich, jedem Tribut gerecht zu werden - auch jenen, die innerhalb der ersten 24 Stunden sterben werden.

Rules | Important Factors


profile | steckbrief: Die Klammern sind Denkanstöße meinerseits und werden bitte gelöscht. (Tipp meinerseits: lasst einfach alles Fettgedrucktes stehen) Alles mit Stern (*) ist entweder freiwillig auszufüllen oder darf mit hübschen Emojis versehen werden (nur löscht jene Stichpunkte bitte nicht!). Wahrscheinlich ist euch dieser Aspekt durchaus bekannt, aber die Nutzung von korrekter deutscher Rechtschreibung (inkl. Zeichensetzung und Grammatik) würde mich wahrlich freuen.

reviews: Im Gegensatz zu the voyage of vertiginous love geht es bei dieser Geschichte um Leben und Tod (nicht, dass das Thema nicht auch für tvovl relevant sein könnte). Jedenfalls erwarte ich hierbei Reviews, ask oder fanfiktion Nachrichten, um sicherzustellen, dass ihr noch an der Geschichte teilnehmt und ich nicht diejenigen Tribute leben lasse, deren Autoren sich seit mehreren Wochen/ Monaten nicht gemeldet haben.
Versteht mich hierbei nicht falsch: solltet ihr privaten Stress und keine Zeit für ff.de und DIVINVS LVDVS haben, ist das absolut kein Problem für mich! Solange ihr mir einen kurzen Einzeiler schreibt. Denn tatsächlich möchte ich hierbei mit euch interagieren, sodass gelegentliche Rückmeldungen die Lebenszeit eurer Tribute tendenziell verlängert. Außerdem sollten sich alle Tributersteller darauf gefasst machen hin und wieder einige Fragen beantworten zu müssen (vor allem, wenn es sich um potentielle Verbündete oder Freundschaften handelt). Tatsächlich möchte ich hierbei unterstreichen, dass ich mich wahnsinnig über Post freue - inklusive Anregungen, Fragen, Tipps & Ideen.

participation: Da es sich hierbei um eine Mitmachgeschichte handelt, werde ich euch im Laufe der Zeit immer wieder miteinbinden wollen. Daher kann es gut & gerne vorkommen, dass ihr Nachrichten mit Fragen (z.B. wenn es um die Auswahl von Verbündeten geht) bekommt. Somit solltet ihr euch bewusst machen, dass es nach der Einsendung eures OC’s nicht Zu Ende ist, sondern eigentlich erst richtig losgeht.

the survivor | gewinner der hungerspiele: Vielleicht hat sich die Entscheidung schon mit dem vorherigen Paragraphen angedeutet, jedenfalls werde ich nicht losen. Anhand der folgenden Aspekte entscheide ich über das Überleben eures Tributs (falls ihr mit der Entscheidung nicht zufrieden seid, könnt ihr jetzt auf den ‚Zurück‘-Button klicken und DIVINVS LVDVS vergessen):
(1)     Die Qualität des Steckbriefs | Erstaunlicherweise erkennt man sehr schnell, welcher Autor sein Herzblut in einen Charakter gesteckt hat & wer sich eher auf eine vorschnelle Abarbeitung der Stichpunkte fokussiert
(2)     Euer Interesse an der Geschichte und euer Feedback | Denn wenn ein Autor sich bei jedem neuen Kapitel meldet & mit mir seine Motivation und Ideen teilt, habe ich einfach mehr Lust seinen Tribut auszuschmücken und am Leben zu erhalten (sollten mir nicht die Karrieros oder Benedictus einen Strich durch die Rechnung machen)
(3)     Die Logik eines Tributes und seiner Strategie | Es gibt wahrscheinlich sehr viele Tribute, die trotz schlechter Chancen überlebt haben, doch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein blindes Tribut gegen einen durchtrainierten Karriero schlechtere Chancen hätte, relativ hoch. Dabei möchte ich aber betonen, dass diese Entscheidung höchstwahrscheinlich erst die letzten 3-5 Tribute angeht & ich mich über ausgefallene und aussichtslose OCs genauso sehr freue, wie über blutlustige und überhebliche OCs.
(4) Losung | Sollte ich mich trotzdem nicht entscheiden können, werde ich zwischen einigen ausgewählten Tributen losen müssen.

mary, gary & their friends: So sehr ich selbstbewusste und charakterstarke OCs feiere (man beachte meine eigenen HP-OCs), so sehr habe ich Probleme mit Mary Sue und ihrer Familie. Niemand kann alles perfekt, jeder Mensch hat Fehler und gerade diese Fehler und Schwächen machen meiner Meinung nach einen spannenden und facettenreichen OC aus.

Anmeldung | Informationen


reservation: Solltet ihr von DIVINVS LVDVS überzeugt sein oder ein Hauch von Interesse bestehen, würde ich mich sehr gerne über eine Anmeldung per fanfiktion Nachricht freuen (bitte nicht via ask.fm, Review oder E-Mail). Da jedoch auch ein Steckbrief für Mentoren möglich ist, sollte eure Anmeldung für einen Tribut bitte unter dem folgenden Betreff Anmeldung - divinvs lvdvs - Tribut eingeschickt werden. In dieser Nachricht möchte ich folgende Informationen über euren OC haben: Name, Distrikt, Gottheit, Alter und Faceclaim. (über ein kurzes Charakterkonzept würde ich mich übrigens auch sehr freuen) Außerdem dürft ihr maximal 2 Tribute erstellen, die bitte aus verschiedenen Distrikten kommen. (Solltet ihr einen unfassbar genialen Meisterplan haben, wieso eure beiden Tribute bitte aus demselben Distrikt stammen müssen, können wir die Idee jedoch auch besprechen). Reservierungen erfolgen hierbei nach dem first come, first serve Prinzip. Ganz unten könnt ihr den aktuellen Stand der Reservierungen verfolgen.

Dieses Jahr wird es außerdem nur ein einziger Mentor für einen Distrikt geben. Diese Regelung basiert darauf, dass Vendetta’s Interesse sich mit verschiedenen, ehemaligen Siegern auseinanderzusetzen sehr gering ist und sie die Anzahl der Mentoren dementsprechend reduziert hat. Den Steckbrief für Mentoren könnt ihr unterhalb des Steckbriefs für Tribute finden. Bitte schickt mir eure Mentoren unter dem folgenden Betreff divinvs lvdvs - Mentor - Name des OCs - Distrikt - Gottheit - Sieger der xx. Hungerspiele zu. Ganz unten könnt ihr den aktuellen Stand der Reservierungen verfolgen.

characterconcepts: Bitte scheut euch nicht davor, mich mit Fragen zu belagern und um Hilfe zu bitten – ich versuche es, so gut es geht, alles zu beantworten & mit meinem Wissen und meinen Ideen euch zu unterstützen.

einsendeschluss - update: Auf Grund von Rückfragen & einigen unvorhergesehen Uniabgaben verlängere ich sowohl den Anmelde- als auch den Einsendeschluss. Ich hoffe, dass ihr alle einen wundervollen Start ins neue Jahr hattet und freue mich wahnsinnig auf eure Steckbriefe.

Sollten mir am Ende jedoch einige Tribute fehlen, werde ich mir herausnehmen, diese Plätze mit eigenen OCs zu besetzen, welche dann als Kanonenfutter priorisiert werden. Den fertigen Steckbrief schickt ihr mir bitte per E-Mail an strawberrysun@gmx.de. Mein Passwort lautet übrigens Weihnachtsplätzchen.

personal | identification


Profile | Steckbrief [Tribut]

Vorname: (Hat der Name des Tributs eine Bedeutung? Welche?)
Spitznamen: (Wer nennt das Tribut so? Wie reagiert er/sie darauf? Mag er/sie den Namen?)
Nachname:
Alter: (11-18)
Geschlecht:
Sexuelle Orientierung:
Distrikt:


looks | beauty is in the eye of the beholder

Faceclaim: (Bitte verwendet nicht allzu bekannte Persönlichkeiten, da man mit bekannten Gesichtern oft voreingenommen ist. Außerdem sollten die FC’s optisch zum Alter passen. Bei Fragen könnt ihr mir auch einfach schreiben – ich beiße nicht!)

5 Bilder: (aufgeteilt in Portraitfotos, sowie Ganzkörper - bitte in Farbe)
3 Gifs: (Die Gifs sollen das Tribut darstellen und dessen Charakter widerspiegeln – also keine Fotos des FCs sein)
Körpergröße:
Statur:
Haare:
Augenfarbe:
Teint:
*Besonderheiten:
(Tattoos, Sommersprossen, Muttermale, Narben, etc.)

Typischer Kleidungsstil: (Wie ist dein Tribut gewöhnlich gekleidet?)
*Link 1:
*Link 2:

character | it’s all about the inside

Image:
 (orientiert euch hierbei bitte an den Images der Kapitolbewohner | z.B.: Vendetta Paarl-Lotrec - The rotten sunshine.)

Zitat:  (ein englisches Zitat, welches das Tribut in einem Satz beschreibt.)

Einstellung zu den Hungerspielen: (ein einzelnes, englisches Wort, welches die Einstellung des Tributs widerspiegelt, orientiert euch da ebenfalls an den Kapitolbewohnern | z.B.: Vendetta Paarl-Lotrec - undergriding)

Meinung zum Kapitol: (Wie ist die Einstellung zum Kapitol? Bewundert er/sie dieses oder verabscheut er/sie es wie die Pest? Wieso hat er/sie jene Einstellung?)

Charaktertext:  (Hier möchte ich alles über das Tribut erfahren - wie verhält er/sie sich in bestimmten Situationen? Wieso liebt er/sie Schokolade oder hasst Regen? Was macht ihn/sie zu jenem Menschen, der er/sie ist? Ich denke, dass ein Charaktertext mit etwa 1.500 Wörtern rund ist, aber wer weiß – vielleicht überrascht ihr mich ja auch mit einem kürzeren. Einzelne Charaktereigenschaften bitte fett markieren.)

Charakter in Stichpunkten: (einmal die 10 wichtigsten Eigenschaften stichpunktartig aufzählen)

Positive Charaktereigenschaften:  (mind. 5 – mit Begründung und vielleicht auch Beispielen aus dem Alltag)
Negative Charaktereigenschaften: (mind. 5 – mit Begründung und vielleicht auch Beispielen aus dem Alltag)

Stärken:  (physisch & psychisch – jeweils mind. 5)
Schwächen:  (physisch & psychisch – jeweils mind. 5)

Vorlieben:  (mind. 10)
Abneigungen: (s.o.)

Macken/ Ticks/ Angewohnheiten:  (mind. 5 – für mich ist dieser Punkt wirklich von Bedeutung, da diese kleinen Besonderheiten eures Charakters wunderbar zu beschreiben sind und ihm (meiner Meinung nach) noch einen gewissen Hauch Etwas verleihen.)

*Süchte:  (Gibt es irgendwelche Süchte, die dein Tribut hat? Sei es eine Alkoholsucht, Zuckersucht oder einfach das Verlangen nach besonders viel Schlaf? Könnten ihm/ihr seine/ihre Süchte in der Arena zum Verhängnis werden?)

Ängste:  (gebt mir hier bitte 1-2 fundamentale, wirklich bedeutende Ängste!)
Lebensziel:  (Gibt es Wünsche oder Träume, die dein Tribut verfolgt und die ihm die nötige Motivation in der Arena geben über seine Hemmschwelle zu springen?)



family | blood of my blood

Vater:
 (Link, Name, Alter, Status (tot oder lebendig), Beruf, Charakter [3 Eigenschaften], Verhältnis)
Mutter: (s.o.)
*Geschwister:  (s.o.)
*andere wichtige Verwandte: (s.o.)

past | bittersweet or sugarcoated?

Vergangenheit:
 (Bitte erzählt mir alles über das Tribut und seine/ihre Vergangenheit – ich möchte eurer Tribut nachvollziehen können und verstehen, wieso er zu jenem Menschen geworden ist, der er/sie heute ist)


the harvest | a life’s turn-around
Da in diesem Jahr eine Vorauswahl von potentiellen Tributen, basierend auf dem vorjährigen medizinischen Test, getroffen wurde, wird es keine freiwillige Meldung geben. Stattdessen müssen die Tribute, die ausgewählt werden, antreten und haben nicht die Möglichkeit, auf eine freiwillige Wahl zu hoffen. Jedoch müssen die Tribute dieses Jahr einige Eigenschaften aufweisen, welche sie mit ihren jeweiligen Göttern und dessen Fähigkeiten in Verbindung bringen (z.B. Tribute aus Distrikt III | Athene sollten eine hohe Auffassungsgabe und Weisheit besitzen, während Tribute aus Distrikt IX | Demeter idealerweise gute landwirtschaftliche Fähigkeiten und ein Gefühl für juristische Angelegenheiten besitzen sollten). Überrascht mich mit Vorschlägen, wieso gerade euer Tribut jenem Gott gleicht.


Göttliche Eigenschaften: (Welche 3-5 Eigenschaften des Tributs gehen einher mit dem stellvertretenden Gott des Distriktes? Wie zeichnen sich diese bei ihm/ihr aus?)

Kleidung am Tag der Ernte:  (Wie ist dein Tribut gekleidet? Bitte bedenkt, dass bei der Ente vor allem hochwertigere und elegantere Kleidung getragen wird)
Gedanken/ Reaktion nach der Auswahl:
Verhalten auf der Bühne:
(Verhält sich dein Tribut taktisch? Tut er/sie überlegen und selbstbewusst oder ist er/sie so überrumpelt, dass er/sie weinend zusammenbricht?)
Wer kommt zur Verabschiedung?: (Bekommt das Tribut Besuch von seiner/ihrer Familie, seinem/ihren derzeitigen Lebensgefährten oder vielleicht von niemandem? Wie reagiert dein Tribut bei der Verabschiedung?)
*Geschenke:  (Bekommt euer Tribut etwas? Wenn ja, welche Bedeutung hat jenes Geschenk?)

the train | it’s a warm-up and some inspiration

Verhalten bei der Zugfahrt:
(Wie verhält sich dein Tribut? Stopft er/sie sich mit Essen voll? Sitzt er/sie weinend in seinem/ihrem Zugabteil? Hält er/sie Abstand zu seinem/ihrem Mittribut oder versucht er/sie sich, mit seinem/ihrem Mentor eine Strategie auszudenken?)

the training | maybe that makes the crucial difference

Training vor den Spielen:
 (Hat das Tribut schon vor den Spielen trainiert? Wenn ja, wie lange? Was speziell hat er/sie trainiert? Oder kommt er/sie vollkommen unvorbereitet an? Wenn ja, wie fühlt er/sie sich?)

Training bei den Spielen:  (Welche Stationen werden besucht und wieso gerade diese? Trainiert das Tribut allein oder in der Gruppe? Mit welchen Tributen würde er/sie am liebsten zusammentrainierten?)

Einzeltraining: (Welche Fähigkeiten zeigt das Tribut beim Einzeltraining und wieso gerade diese?
Wunschpunktzahl:
Reaktion auf Punktzahl:
(Freut sich dein Tribut über die Punktzahl oder ist er/sie enttäuscht? Wie verhält er/sie sich nach außen?)

the interview | either you win some sponsors or you lose some, there is no in-between

Outfit:

Link 1:
Link 2:

Verhalten beim Interview:
(Ist das Tribut charmant und versucht, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken? Oder zieht er/sie über das Kapitol her und kritisiert die Hungerspiele aufs Schärfste? Was ist sein/ihr Ziel beim Interview?)

Wunschfragen und Antworten: (Bitte nennt mir hier 1-3 Wunschfragen & Antworten, die bei den jeweiligen Interviews gestellt werden)

the arena | may the odds be ever in your favor

Countdown:
 (Welche Gedanken rasen deinem Tribut durch den Kopf? Wie fühlt sich dein Tribut? Überlegt er/sie sich eine Strategie?)

Taktik in den Spielen: (Wie ist die Strategie deines Tributes? Hat er/sie einen genauen Plan oder versucht er/sie sich dem Umfeld anzupassen?)

Einstellung zum Töten:  (Würde dein Tribut töten, um zu überleben? Könnte er/sie einen Verbündeten umbringen? Könnte er/sie eine Person umbringen, die ihm/ihr ans Herzen gewachsen ist, um zu gewinnen?)

Bevorzugte Waffe:

Stärken in den Spielen?:
(welche charakterlichen Stärken könnten deinem Tribut das Überleben in der Arena sichern?
Schwächen in den Spielen?:

the weapons | arm yourself and fight
Punktzahl von 1-10 [1 entspricht wenig Kenntnisse mit dem Umgang, 10 entspricht einem professionellen Kämpfer]

Kurzschwert:
Netz:
Dreizack:
Dolch:
Pfeil und Bogen:
Lanze:
Harpune:
Langschwert:
Speer:
Wurfmesser:
Axt:
Keule:
Armbrust:
Steinschleuder:
Faustkampf:

Schnelligkeit:
Ausdauer:
Körperkraft:
Klettern:
Schwimmen:
Tauchen:
Reflexe:
Wendigkeit:
Intelligenz:
Feuer machen:
Fallen stellen:
Jagen:
Pflanzenkunde:
Tarnung:
Orientierung:
Heilung:


Wie hoch ist der Überlebensinstinkt deines Tributs?:

the ally | teamwork either makes the dreamwork or kills you

Hat das Tribut Verbündete?:
(Mit welchen Tributen möchte er/sie sich am ehesten verbünden? Welche Distrikte gefallen ihm/ihr am besten?)
Wie steht das Tribut zu seinem Distrikttribut?: (Möchte das Tribut mit diesem zusammenarbeiten? Gibt es vielleicht eine Verbindung zwischen den beiden? Gerade für den letzten Aspekt könnt ihr euch natürlich mit dem/ der Ersteller*in eures Distrikttributs absprechen)

Mentor:  (Wie ist die Einstellung des Tributs zu seinem/ihrem Mentor?)
Spielmacher: (Wie steht das Tribut zu dem Spielmacher seines/ihres Distriktes?)
Liebe:  (Wie würde dein Tribut sich verhalten, wenn er/sie Gefühle für jemanden entwickeln würde? Möchtest du vielleicht sogar eine Lovestory mit in die Geschichte eingebaut bekommen? Wenn ja, bitte skizziere mir kurz eine Lovestory und ein Konzept - denn meistens ist es ungewöhnlich, dass man Zeit für Liebesgefühle hat, wenn man eigentlich um sein Leben kämpft)

Other | welcome to the end
Sonstiges: (Möchtest du mir unbedingt noch etwas Wichtiges mitteilen?)

Fragen | Anmerkungen | Wünsche:
Lob & Kritik:

Passwort:


Profile | Steckbrief [Mentor]

personal | identification

Vorname:
 (Hat der Name des Mentors/der Mentorin eine Bedeutung? Welche?)
Spitznamen:   (Wer nennt ihn/sie so? Wie reagiert er/sie darauf? Mag er/sie den Namen?)
Nachname:
Alter:
Sternzeichen
Geschlecht:
Distrikt:
Beziehungsstatus:
Beruf:

looks | beauty is in the eye of the beholder

Faceclaim:
(Bitte verwendet nicht allzu bekannte Persönlichkeiten, da man mit bekannten Gesichtern oft voreingenommen ist. Außerdem sollten die FC’s optisch zum Alter passen. Bei Fragen könnt ihr mir auch einfach schreiben – ich beiße nicht!)

Typischer Kleidungsstil: (Wie ist der Mentor gewöhnlich gekleidet?)
*Link 1:
*Link 2:

character | it’s all about the inside

Zitat:
(ein englisches Zitat, welches den/die MentorIn in einem Satz beschreibt.)

Einstellung zu den Hungerspielen:  (ein einzelnes, englisches Wort, welches die Einstellung widerspiegelt, orientiert euch da an den Kapitolbewohnern | z.B.: Vendetta Paarl-Lotrec - undergriding)

Grund für den Sieg der Hungerspiele:  (Wieso hat er/sie seine/ihre Hungerspiele gewonnen? Welche Taktik hat er/sie verfolgt?)

Leben nach den Hungerspielen: (Wie verbringt er/sie nun sein/ihr Leben?)

Meinung zum Kapitol:  (Wie ist die Einstellung zum Kapitol? Bewundert er/sie dieses oder verabscheut er/sie es wie die Pest? Wieso hat er/sie jene Einstellung?)

Kurzer Charaktertext: (Hier möchte ich alles über den/die MentorIn erfahren - wie verhält er sich in bestimmten Situationen? Wieso liebt er Schokolade oder hasst Regen? Was macht ihn zu jenem Menschen, der er ist? Ich denke, dass ein Charaktertext um die 500 Worte für einen Mentor ausreichend ist. Einzelne Charaktereigenschaften bitte fett markieren.)

Charakter in Stichpunkten: (einmal die 3 wichtigsten Eigenschaften stichpunktartig aufzählen)

Einstellung zu seiner Rolle als Mentor*in:
Passwort:


Reservation | Who wanna play?

Distrikt 1 | Dionysus:

Mentor: Azul Dexter by Kosmee

Weibliches Tribut: Cassiopeia Welsh by Venuci
Männliches Tribut:  Indigo Dexter by Kosmee

Distrikt 2 | Hephaestus:
Mentor: Akuma Watanabe by Piper McLean

Weibliches Tribut: Kenna Fermin by Hotaru An
Männliches Tribut: Phelix Ilias Wynter by Little Psycho

Distrikt 3 | Athena:
Mentor: Lectron Wilis by Anoka-chan

Weibliches Tribut: Jasmine Queens by Nandra Grimm
Männliches Tribut: Janus Rio Pedretti by Lovelylila

Distrikt 4 | Poseidon:
Mentor:
Celia Paley by fluorescent night

Weibliches Tribut: Merida Gaynor by Anoka-chan
Männliches Tribut: Joseph "Jace" C. Smith by Piper McLean

Distrikt 5 | Zeus:
Mentor:
Ares Salvatore Callahan by Strawberry Sun [myself]

Weibliches Tribut:  Mirea Hasley by sound of darkness
Männliches Tribut: Leonidas Storm by gentiancrown

Distrikt 6 | Hermes:
Mentor:  
Tissaia Scarlett Wolf by Shadow-Lightning

Weibliches Tribut: Yina Takahashi by PiperMcLean
Männliches Tribut: Flynn Valeign by -someone-

Distrikt 7 | Artemis:
Mentor:
Tegan Heathorne by velours

Weibliches Tribut: Juniper Tartal by fluorescent night
Männliches Tribut:  Kol Marrow by lovelylila

Distrikt 8 | Aphrodite:
Mentor:
Vlatka Novak by Nandra Grimm

Weibliches Tribut: Calanthe Haywood by Shadow-Lightning
Männliches Tribut: Cassian Atlas by Solaries

Distrikt 9 | Hera:
Mentor: Miguel de Villiers by Little Psycho

Weibliches Tribut: Laura Arrington by Ms Snowflake
Männliches Tribut:Treff Talmadge by Anoka-chan

Distrikt 10 | Apollo:
Mentor: Esmond Jessel by Lovelylila

Weibliches Tribut:  Isolde Auden Jernigan by Shadow-Lightning
Männliches Tribut: Harou Baskerville by Little Psycho

Distrikt 11 | Demeter:
Mentor:
Katin Dower by sound of darkness

Weibliches Tribut: Everly Devika by Almost Alive
Männliches Tribut:

Distrikt 12 | Hestia:
Mentor:
Minah Faulkner by Anoka-chan

Weibliches Tribut: Juni Eleni Cox by ary
Männliches Tribut: Alma Nirvana by gentiancrown
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast