Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mein Herz

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16
OC (Own Charakter) Shouta Aizawa / Eraserhead Tenko Shimura / Tomura Shigaraki Toshinori Yagi / All Might
29.11.2020
20.01.2021
62
56.691
17
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
13.01.2021 405
 
So wie Bakugo geredet hatte und auch nach all dem was All Might und sogar All for One gesagt hatten...Hina seufzte. Izuku sollte sein Nachfolger werden. Es erklärte auch, wieso All Might keine Kraft mehr hatte. Dass er es schaffte seinen zwei Meter hohen Klapperkörper selbstständig aufrecht zu halten war quasi ein Wunder. Ihr Blick legte sich auf die geschundenen Arme des Jungen. Immer wieder waren seine Knochen von seiner eigenen Kraft verletzt worden; Es war als wären sie von innen heraus aufgeplatzt. Als besäße er mit einem viel mehr Kraft, als sein Körper gewohnt war und auch aushalten konnte.

Sie biss sich auf die Lippen, dann hob sie die grünen Augen und sah ihren Lehrerkollegen stumm an. „Wer weiß es alles?“, frage Bakugo. „Recovery Girl, der Schulleiter, eure Vertrauenslehrerin“ er räusperte sich. Er hatte gewusst, dass Hina es verstehen würde. „Und von den Schülern nur du.“
„Ich hab es niemandem gesagt, ich wusste dass du das nicht willst. Ich verplapper mich auch nicht, wie Drecks-Deku!“, er schnaubte. Hina sah überrascht zu Bakugo. Seine Wangen waren noch gezeichnet von den Schlägen die er kassiert und den Tränen die er vergossen hatte.

Danach folgte eine lange Erklärung. Darüber, dass One for All über Generationen weitergegeben wurde, über seine Verwundung und darüber wie er sein Limit erreichte. Er erzählte alles und am Ende herrschte Schweigen. Bakugo ging ein Stück weiter seitlich, Izuku half Hina dabei die Strecke zurück zu gehen. Und All Might ging voran.

Kaum zurück im Wohnheim hatte ihr Vater den Jungs bereits seine Bänder umgelegt. „ganz schön Munter heute, hm?“, seine Augen fuhren an Hina auf ab. Abgesehen von einer leicht staubigen Jeans und etwas geröteten Augen ging es ihr gut. Hina lächelte, dann legte sie ihrem Vater eine Hand auf die Schulter. „Es ist meine Schuld, ich habe meine Aufgabe als Vertrauenslehrerin nicht ernst genommen und...“, sie hielt inne und sah ihn entschuldigend an. „Es ging Katsuki nicht gut, er hat sich an vielem die Schuld gegeben. Und das hat er lange mit sich herum getragen!“, flüsterte sie dann leise. Er seufzte.

Die beiden Jungs bekamen Hausarrest aber Hina fand das im Vergleich zu dem was ihr Vater sonst so getan hätte mild.

_______________

Ihr wisst gar nicht wie emotional ich war, als ich diese Szene geschrieben hab xD
Irgendwie triggert es mich, wenn eine Figur wie Bakugo so verletzlich wird. Da kommen direkt die nicht vorhandenen Muttergefühle in mir hoch.... xD
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast