Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Eine Nacht mit Folgen

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
20.11.2020
20.11.2020
10
6.665
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
20.11.2020 593
 
Die Gläser klirren als die Freunde anstoßen.,, Auf dich Anja“ lacht Hansi.,, Auf die Beste Pathologin“ fügt Riedl hinzu. Hubsi verdreht kurz die Augen und raunt kaum hörbar ein,, Es gibt ja auch keine andere“ vor sich hin. Setzt dann aber ein aufgesetztes Lächeln auf und stößt schließlich mit an. Eigentlich hasst er den Geschmack von Alkohol. Doch diesen Abend konnte er unmöglich ohne überstehen, er ertrug Anjas Anwesenheit nicht mehr so wie früher. Jedes Mal wenn er sie sehen musste, wurde ihm vorgeführt das sie nicht mehr seine Frau war. Jedes Mal wurde im knallhart bewusst gemacht das er sie nie wieder bekommen konnte. Deshalb war er mehr als nur froh wenn sie sich nicht sehen mussten. Zumindest war das dass was er sich jeden Tag versuchte einzureden. Ein Glas nach dem anderen kippte er sich jetzt weg. Einen Abend mal vergessen was er fühlt, das war sein Plan. Schnell waren alle ziemlich betrunken. Hansi und Riedl begannen wie zwei verrückte im Kreis zu rennen und dabei,, Ich fliege“ zu brüllen. Anja war schon leicht schlecht vom ganzen trinken. Aber sie war noch einigermaßen da und Herr ihrer Sinne. Trotzdem war eine Blockade abgefallen, sie lief also geradewegs auf ihren Ex Mann zu. Der war allerdings nicht mehr ganz bei sich. Stand da am Pathologentisch mit nem Glas Sekt und stirrte vor sich hin. Er bekam deswegen auch nicht mit wie sich Anja zu ihm Gesselte.,, Naaaaa“ das zog sie extra lang und musste dabei lachen. Er lachte zurück.,, Naa“ brachte er auch noch ohne große Probleme heraus. Sie nahm ihm das Glas weg und meinte,, Ich will mit dir tanzen, keine wieder Rede.“ Erstaunt blickte er drein, aber folgte ihr dann doch zu den anderen. Die Stimmung wurde immer ausgelassener und keiner wusste mehr was Raum und Zeit eigentlich bedeutet. Anja und Hubsi tanzten mittlerweile eng umschlungen miteinander. Hansi der kurz zur Ruhe gekommen war, musste das natürlich erstmal Fotografieren. Riedl schmeiß sich währenddessen an Sonja ran, die war allerdings nüchtern genug um ihn abzuschütteln. Die Stunden verstrichen und die ersten machten sich auf den Weg nach Hause oder viel mehr sie versuchten nach Hause zu kommen. Hubsi Der jegliche Hemmung verloren hatte und all seine Gefühle somit nicht mehr unter Kontrolle hatte, zog Anja mit sich ins nächste Hotel. Hansi war den beiden mit der gefunden Leiche gefolgt. Dabei schoss er immer wieder Bilder, wie er die Leiche mit sich herumtrug. Während Hubsi mit Anja im Hotelzimmer verschwand. Für einen kurzen Moment war er sich dann aber doch unsicher. Doch der Alkohol war stärker, er küsste sie vorsichtig. Sie erwiderte ohne Zweifel. Schnell vertieften sie sich in diesem Kuss und mit der Zeit wurde es fordernd. Langsam Torkeln die Beiden in Richtung Bett. Ganz sanft legt er sich auf sie drauf.,, Du bist immer noch wunderschön“ haucht er während den Küssen. Sie wird Augenblicklich rot. Kurz darauf liegen ihre Anziehasachen quer im Hotelzimmer verteilt. Währenddessen bei Staller. Der geht mit seiner Leiche im Park spazieren. Erzählt ihr von all seinen Sorgen und Problemen. Bis er mit ihr auch im Hotel landet. Im Fahrstuhl kommt ihm eine junge Frau entgegen.,, Oh zwei Männer, sieht man doch sehr selten. Viel Spaß noch“ damit steigt sie auch schon wieder aus. Hansi ist wie in einem Traum gefangen und torkelt mit der Leiche ins Hotelzimmer. Vorsichtig legt er diese noch aufs Bett und schläft anschließend selber ein. Riedl hat sich hingegen verlaufen und ist auf irgendeiner Station im Krankenhaus gelandet. Dort trifft er auf eine Krankenschwester, mit der er eine Riedlmäßige Nacht verbringt.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast