Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Leben mit Querdenker

von Demelza
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
19.11.2020
27.12.2021
14
9.804
47
Alle Kapitel
101 Reviews
Dieses Kapitel
10 Reviews
 
14.07.2021 671
 
Bist du schon aufgewacht oder bist noch ein Schlafschaf?




Dank Telegram glaubt Frau Querdenkerin nicht nur an die große Verschwörung rund um Corona, sondern auch an so einige andere Verschwörungstheorien.  

Und bei diversen Gelegenheiten lässt sich durchblicken, dass sie ja „aufgewacht“ sei und nun endlich den Durchblick habe und damit nun um einiges klüger ist als der Rest. Jeder, der sich darüber noch nicht „informiert“ habe, schlafe noch. Scheinbar ist der Fachterminus für letztere Schlafschaf, was irgendwie sogar ganz niedlich klingt.  

Hier mal ein paar Verschwörungstheorien, an die Frau Querdenkerin nun glaubt:

Einmal die typischen Chemtrails. Angeblich hätten Kondensstreifen früher anders ausgesehen. Der Grund dafür, dass Kondensstreifen  manchmal unterschiedlich aussehen, liegt aber eher an verschiedenen Bedingungen in der Atmosphäre. Und ich selbst kann mich in meiner Kindheit auch schon an auffällige Kondensstreifen erinnern.

Deshalb sind jetzt manche Wolkengebilde, statt einfach nur eines schönen oder bizarren Naturschauspiels, keine richtigen und „normalen“ Wolken mehr. Ich habe ja jetzt nicht viel Ahnung von Meteorologie, aber sogar ich weiß, dass es verschiedene Arten von Wolken gibt. Und die habe ich auch alle schon seit Jahren gesehen.  

Deutschland soll auch gar kein eigenständiges Land sein, sondern immer noch von den Besatzungsmächten nach dem Zweiten Weltkrieg gelenkt werden. Warum sonst gab es darüber nie einen Vertrag und warum sind immer noch US-Soldaten in Deutschland stationiert. Frau Querdenkerin gab auch mal die den Satz zum Besten, irgendwo hätte sie davon gehört, dass wenn die deutsche Bundesregierung Mist bauen würde, die Besatzungsmächte wieder übernehmen würden.

Und dann hat Frau Querdenkerin letztens noch irgendetwas davon gefaselt, das Militär würde Dämme sprengen. Trotz Nachfragen meinerseits wurde auf diese Theorie nicht näher eingegangen. Angeblich soll es aber etwas mit den starken Unwettern in den letzten Wochen zu tun haben. Klar, wenn man einen Damm sprengt, fängt es an zu gewittern. Irgendwie fehlt mir da die Verbindung.  

Erstaunlich finde ich auch, dass Frau Querdenkerin nun Kanälen auf Telegram scheinbar alles glaubt, den seriösen Medien aber nichts mehr. Mehr hat wohl mehr Ahnung und Expertise, ein einzelner Telegramer oder Dutzende von Journalisten und Wissenschaftlern?

Seit sich Frau Querdenkerin auf Telegram herumtreibt, hat sie auch plötzlich Interesse an den präastonautischen Sendungen entwickelt, die mein Vater gerne schaut. (Kurze Info für alle die mit diesem Begriff nichts anfangen können: Die Präastronautik beschäftigt sich mit Ereignissen und Bauwerken, hinter denen angeblich Aliens stecken, weil Menschen sie zum Zeitpunkt der Entstehung mit den damals zur Verfügung stehenden Mitteln nicht hätten bauen können. Oder mit anderen merkwürdigen Phänomenen.) Früher wurden solche Sendungen als Unsinn, Quatsch oder gleich als Verschwörungstheorien abgetan. Ich schau bei diesen Sendungen auch ganz gerne mal mit und mich interessieren vor allem was für ungeklärte Phänomen es auf dieser Welt gibt und weniger die Aliens, die dahinter stecken sollen. Aber plötzlich ist für Frau Querdenkerin daran etwas dran. Das macht jetzt Sinn. Wenn man mit ihr aber mal darüber redet, kann man gefährliches Halbwissen bei der Arbeit zusehen: Denn sie verfügt leider nicht über die Kenntnisse über Geschichte, Astronomie und Geologie um bei solchen Theorien mitdiskutieren zu können.  

Ich mache mir ab und an mal den Spaß, Frau Querdenkerin zu fragen, ob sie denn auch an Verschwörungstheorien wie die flache Erde oder die Echsenmenschen glaubt. ( Tut sie nicht. Oder eher: noch nicht. Wer weiß, was sie auf Telegram noch so vorgesetzt bekommt.)

Zum Abschluss noch ein Tipp, wie man mit Verschwörungstheoretikern umgeht: Bitte nicht versuchen, sie wieder vom Unsinn der Theorien zu überzeugen, das klappt nicht.  Denn sie fühlen sich ja überlegen, weil sie „aufgewacht“ sind. Wenn sie noch nicht zu tief in der Materie sind, kann man noch präventiv mit Informationen vorbeugen. Und bitte den Verschwörungstheorien nicht zu gut zuhören, die ziehen einen am Ende noch mit rein.*



*Zum Thema Verschwörungstheorien und wie man damit umgeht, kann ich die Terra X- Folge zu diesem Thema sehr empfehlen. Dort wird auch darauf eingegangen, wieso die Chemtrails technisch gar nicht möglich wären. Und wie man mit Verschwörungstheoretikern am besten umgeht. Zu finden ist die Folge auf YouTube.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast