Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Tochter des Windes

GeschichteAllgemein / P12
Aang Tenzin
18.11.2020
18.11.2020
1
253
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
18.11.2020 253
 
Vor über 10 000 Jahren, noch vor der Zeit Avatar Aangs, so erzählt man es sich, gab es einen ganz besonderen Geist, der sich weder von Rava noch von Vatu beeinflussen ließ. Dieser Geist liebte die Freiheit. Er war mal dort mal hier und dann schon wieder weg. An manchen Stellen wurde er furchtbar wütend und zerstörte alles was ihm in den Weg kam. An anderen Stellen jedoch war er freundlich gar sanft und liebkoste alle Wesen denen er begegnete. Alle liebten diesen Geist, doch gleichzeitig fürchteten sie ihn und seine ungeheure Macht. Seinen richtigen Namen wusste niemand mehr, also wurde er von allen einfach nur der Wind genannt.

Eines Tages fand der Wind ein kleines Mädchen mutterseelenallein im Wald und beschloss es zu sich zu nehmen und aufzuziehen. Er nannte sie Karischa, was sich in einer alten längst vergessenen Sprache aus Kari, was Wind- und scha, was Tochter bedeutet. Übersetzt bedeutet das zusammen Tochter des Windes.
Der Wind nahm sie überall hin mit, zeigte ihr Die Welt und erklärte ihr alles. Er liebte sie wie eine leibliche Tochter und machte sie unsterblich, 7n dem er einen Teil von sich in sie pflanzte. Mit dieser Aktion verlor er jedoch willentlich seine Unsterblichkeit.  Er brachte Karischa bei ihm zu helfen, in dem er sie lehrte ihn zu kontrollieren. Sie konnte ihn überall hinschicken und auch bestimmen ob er wütend oder freundlich zu anderen war. Nach und nach verlor er seine Menschliche Gestalt und Karischa entwickelte sich zur ersten, mächtigsten Luftbändigerin der Menschen.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast