Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Freunde wie Kaugummi

von sweetpea
OneshotFreundschaft / P12 / Gen
Alex Luke Patterson Reggie
15.11.2020
15.11.2020
1
527
10
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
 
15.11.2020 527
 
Erste FF zu meiner aktuellen Obsession Julie and the Phantoms. Viel Spaß! :)



Freunde wie Kaugummi

Es ist normal, dass Luke sich quer über ihnen ausbreitet, die Füße auf Reggies Oberschenkeln, den Kopf in Alex´ Schoß, wenn sie gemeinsam auf der Couch in ihrem Studio abhängen. Es ist normal, dass Reggie während seiner albernen gestenreichen Monologe Alex einen Ellenbogen in die Seite stößt oder einen Arm um seine Schultern legt, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen. Es ist normal, dass die Jungs sich nach einem erfolgreichen Konzert begeistert abklatschen oder adrenalingeladen umarmen, sodass Alex jedes Mal das Gefühl hat, jemand würde versuchen, seine Organe zu vakuumieren.

Normale, beiläufige Berührungen.

Alex kennt Luke noch als trotzigen Fünfjährigen und seit Reggie in der Middle School plötzlich einfach da war, kleben die drei praktisch aneinander wie eine große Portion Kaugummi. Die Jungs führen eine Freundschaft ohne Berührungsängste. Haben sie schon immer.

Und weil Alex gerne grübelt, wenn er nicht grübeln sollte, hat er Angst, dass sich daran etwas ändert, sobald er sich outet. Dass plötzlich alles schräg wird zwischen ihnen. Er weiß, dass Luke und Reggie an sich kein Problem damit haben. Als Connor Johnson aus der 10. nach seinem Coming-out von einigen Typen aus dem Football-Team drangsaliert wurde, hat Reggie dem Quarterback ein blaues Auge verpasst und Luke die vier Jungs zusammengeschrien, ob sie sie nicht mehr alle hätten.

Also ja. Eigentlich weiß er es.

Trotzdem hat Alex ein seltsames Klingeln in den Ohren und taube Fingerspitzen, als er vor der Tür des Studios steht. Normalerweise gibt es keinen Ort auf der Welt, der für ihn mehr das Gefühl von Zuhause-sein verkörpert, als diese mit alten Platten, Chipskrümeln und ungewaschenen Band T-Shirts vollgestopften 55 Quadratmeter. Aber heute bereitet ihm der Gedanke, über die Schwelle zu treten, Übelkeit.
Durch die angelaufenen Glasfenster des Garagentors kann er seine beiden besten Freunde an ihren Instrumenten sehen. Bobby hat ein Date, es ist keine Bandprobe und trotzdem sind sie hier, einfach um Zeit miteinander zu verbringen. Er hört Reggie etwas sagen und Luke lachen und die ersten Akkorde von Crooked Teeth aus dem Verstärker. Er weiß, dass Reggie mit den Spitzen seiner Cowboystiefel im Takt wippt.

Nervös vergräbt Alex seine Hände in der Tasche seines Hoodies und atmet zittrig ein und aus. Zeit für seinen Auftritt.


Am Ende ist es nur ein Bruchteil so schlimm, wie er befürchtet hat. Eigentlich ist es sogar gut. Wirklich gut.

Luke findet seine Sprache als erster wieder und dankt Alex für sein Vertrauen. Das breite 100-Dollar-Luke-Patterson-Lächeln auf seinen Lippen erhellt auch noch den letzten unaufgeräumten Winkel ihres Studios. Im nächsten Moment wird Alex in Reggies knochenbrecherische Umarmung gezogen. Sein Wir lieben dich, Mann, egal was kommt ist pure Erleichterung.

Keine fünf Minuten später lachen sie schon wieder über einen von Reggies sinnfreien Kommentaren. Alles wie immer. Sie bestellen Pizza und schauen Star Wars und Alex ist ein bisschen schwindelig. Zusammen sitzen sie auf der Couch, Luke lehnt mit dem Rücken an seiner Seite, sein Kopf auf Alex´ Schulter, während Reggie zu seinen Füßen wild gestikulierend Yodas Text mitspricht.

Es riecht nach geschmolzenem Käse, Kameradschaft und Kaugummi. Und Alex liebt es.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast