Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

2020 11 14: Geheimnisse [by Sira-la]

DrabbleDrama / P16 / Gen
Queen Maeve
14.11.2020
14.11.2020
1
532
2
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
14.11.2020 532
 
Tag der Veröffentlichung: 14.11.
Zitat: „Wir alle haben Geheimnisse. Die, die wir bewahren, und die, die vor uns bewahrt werden.“ (The Amazing Spider-Man)
Titel der Geschichte: Geheimnisse
Autor: Sira-la
Hauptcharaktere: Queen Maeve
Nebencharaktere: Homelander
Pairings: //
Kommentar des Autors:
Tatsächlich hatte ich eine andere Szene für dieses Zitat geplant, doch als ich die Serie nochmal geschaut habe, bin ich an der Stelle mit dem Flugzeug hängengeblieben. Und so ist dieses Drabble über Queen Maeves Gedanken entstanden.
Viel Spaß (oder so) beim Lesen
Sira

Geheimnisse
Queen Maeve stand am Ufer und blickte auf den Ozean hinaus, in dem die Trümmerteile des Flugzeuges schwammen. Unmengen von Trümmerteilen und Gepäckstücken, Spielzeuge, Kleidung und noch mehr. Sie war dankbar, dass bis jetzt noch keine Leiche angespült worden war. Hundertdreiundzwanzig Menschen tot. Hundertdreiundzwanzig Leben vorbei, zerschmettert auf den Wellen. Einfach so, weil sie versagt hatten. Weil Homelander seinen verdammten Laserblick nicht unter Kontrolle hatte. Oder weil er nicht nachgedacht hatte, so genau wusste sie nicht, warum er ihn überhaupt eingesetzt hatte. Eine absolut bescheuerte Idee in so einem kleinem Raum wie einem Flugzeug-Cockpit. Den Terroristen hätten sie bestimmt auch anders ausschalten können. So wie den Mann heute Morgen zum Beispiel, Faust ins Herz … Sie schüttelte den Gedanken ab. Auch er war ein Toter, weil Homelander sich nichts aus normalen Menschen machte.
Und es gab niemanden, mit dem sie drüber sprechen könnte. A-Train war ein Junkie, The Deep interessierte sich nur für sich selbst und seine Fische, Black Noir ignorierte sowieso alles und jeden, Translucent war verschwunden und Starlight kannte sie nicht gut genug, um ein Gespräch zu suchen. Mal abgesehen davon, dass sie noch so rein war. Queen Maeve wollte nicht diejenige sein, die die Welt dieses Mädchens komplett zertrümmerte. Vaught würde das bald genug erledigen. Aber auch mit den Bossen konnte sie nicht über Homelander sprechen.

Und so würde das Geschehen in dem Flugzeug wohl auf immer ihr Geheimnis bleiben. Wie so viele tote Menschen zuvor. Sie war gut in Geheimnissen, wirklich gut. Sie bewahrte sie alle. Ihre eigenen, die von Homelander, die Tode, das V, ihre Homosexualität … Sie seufzte leise. Heute war einer der Tage, an denen sie bereute, sich den Seven angeschlossen zu haben.
Nur am Rande bekam sie mit, dass Homelander die Zeit nutzte, um ein Interview zu geben. Um noch einmal zu bekräftigen, dass die Supes der Armee helfen sollten. Denn dann wären sie früher informiert worden und hätten das Flugzeug noch retten können.
Am liebsten hätte sie geschrien. Ihm eine Ohrfeige verpasst, mindestens. Die Wahrheit herausgeschrien, den Menschen die Augen geöffnet, was für ein riesen Arschloch sie da als den besten der Superhelden betrachteten.
Doch sie sagte nichts. Sie zwang sich zu einem Lächeln und einem Nicken, so als würde sie voll hinter seinen Worten stehen. Sie nahm seine Hand und ließ sich von ihm davontragen. Sie lächelte ihn sogar noch einmal an, nachdem sie gelandet waren.
Dann flüchtete sie in ihr Zimmer.





~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ Lulas Nachwort ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Eine tolle Geschichte passend zum Zitat. Das Fandom kenne ich mal wieder nicht, aber naja ... passt schon.

Eure lula-chan
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast