Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Two hearts harmony

von sunrise82
GeschichteAllgemein / P18
12.11.2020
01.12.2020
20
18.793
13
Alle Kapitel
55 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
22.11.2020 897
 
Die nächsten zwei Wochen sehen ähnlich aus. Da sind immer wieder diese zufälligen Berührungen. Sie unterhalten sich gerne, über alles Mögliche. Nur Neo hält sich immer noch etwas zurück, aber Kate weiss schon viel mehr über ihn, als so manch anderer. Sie lernt den wirkliche Neo Smith kennen. Er spielt sogar öfters vor ihr auf der Gitarre und probiert neue Songs aus. Meist kann Kate nicht lange ruhig sitzen und muss tanzen, was inspirierend für ihn ist. Dass es manchmal in den Texten über sie geht, spürt Kate schnell einmal. Sie empfindet es als ein Kompliment, Neo ist wie ein Poet und kann sehr gut mit Worten umgehen.

Und da ist dann noch seine Stimme, welche Kate immer wieder dahinschmelzen lässt. Jedes Mal, wenn sie Neo ansieht, in seine braunen Augen blickt, spürt sie wie in ihr etwas heranwächst. Zuerst nur sehr schwach und zart. Doch mittlerweile kann sie es nicht mehr ignorieren. Sie ist drauf und dran, ihr Herz an ihn zu verlieren. Jeder Versuch sich einzureden, dass sie nur gute Freunde sind, der scheitert bei Kate kläglich. Dennoch kann sie es nicht ganz zulassen, was genau sie abhält, weiss sie nicht. Es ist, als stünde noch irgendwas zwischen ihnen.

Vielleicht ist ihr Herz von ihrer letzten Beziehung zu verletzt und will diesen Schmerz nicht noch einmal fühlen. Kate weiss es schlichtweg nicht und ob es ihm gleich ergeht. Direkt danach Fragen, kann sie ja schlecht und es würde alles hier komplizierter machen. Denn wenn das nur einseitig ist, wäre es zwischen ihnen komisch. Dazu kommt, er kann sicher jede Frau haben, bei seinem Aussehen. Seiner athletischen Figur, nun da sein Bart gepflegt ist, ist auch sein Gesicht wie ein Gedicht. Von seiner Ausstrahlung gar nicht erst zu reden.

Wenn Kate ihren Traummann backen sollte, würde Neo dabei rauskommen. Und sie, ja sie ist zufrieden mit ihrem Körper, weil er so herrlich unperfekt ist. Kate empfindet sich als normal, halt das Mädchen von nebenan. Aber was macht sie sich hier nur für Gedanken. Sie schüttelt den Kopf, streicht eine widerspenstige Strähne hinters Ohr. Neo kommt über die Wiese zu ihr geschlendert, ihre Wangen fühlen sich warm an. Fühlt sich ein wenig ertappt, auch wenn er ihre Gedanken nicht hören kann. Er hat sein übliches Grinsen aufgesetzt, seine Haare sitzen perfekt und das ohne das er etwas dafür macht. Sie sind auf den Seiten kurz und oben etwas länger. Selbst wenn er sich hindurchfährt mit seinen Fingern, wirkt es gewollt wild.

„Dieses Ruderboot an der Anlegestelle…“, er zeigt Richtung Steg „Ist das seetüchtig?“ Kate muss lachen „Klar ist es das, oder siehst du es sinken? Auch wenn es etwas verwittert aussieht, dicht ist es. Warum fragst du?“ Ein Schmunzeln legt sich auf seine Lippen „Was hältst du von einer kleinen Bootstour. Ich brauche dich aber als Navigator, nicht dass ich mich noch verirre.“ Ja der letzte Satz ist nicht ganz der Wahrheit entsprechend, er will sie einfach gerne dabeihaben. Auch wenn er eigentlich nicht zulassen will, was er in ihrer Nähe immer wieder empfindet. Zu gerne würde er über ihre weiche Haut streicheln und diese sinnlichen Lippen küssen, welche sie zu einem breiten Lächeln verzogen hat. Doch er widersteht diesem inneren Drang.

„Gut ich komme mit, aber du ruderst.“, er grinst wie ein Honigkuchenpferd und hebt seine Arme um die Muskeln zu zeigen. Kate wird es richtig heiss, es sind nicht seine knielangen Hosen die er trägt, welche sie durcheinanderbringen. Nein lediglich ein dunkelblaues Trägershirt bedeckt seinen Oberkörper und sie kann jetzt seine muskulösen Oberarme bestaunen. Der Stoff spannt zusätzlich über seiner Brust und überlässt kaum etwas der Fantasie. Etwas zu hastig steht Kate auf, sodass ihr Stuhl fast nach hinten kippt. Sie muss ihren Blick von Neo abwenden, möchte ihn nicht anstarren.

Der leichte Wind der geht, kühlt Kates Wangen ein wenig ab. Am Steg angelangt, klettert Neo als erster ins Boot und hilft dann Kate. Es wackelt leicht, aber als sie sich setzen wird es besser „Backbord voraus!“, ruft sie lachend „Ei, ei, Captain…“, ist seine Erwiderung und fängt an zu rudern „Na toll, jetzt bin ich schon vom Giftzwerg zum Captain mutiert. Muss ich jetzt noch eine Piratenmütze, oder dergleichen anziehen?“, ihre Antwort bringt ihn zum Lachen. Fleissig rudert Neo, Kate muss sich zusammenreissen, nicht immer auf sein Muskelspiel zu achten. Er hat feine dunkle, Härchen auf seiner Brust, auf der sich ein leichter Schweissfilm bildet.

Nach einer Weile, zieht Neo die Ruder ein und sie lassen sich treiben. Kate taucht ihre Hand ins angenehme Wasser, er sieht ihr argwöhnisch zu, was sie bemerkt „Was ist, stimmt was nicht?“ Er kratzt sich verlegen am Kopf „Hat es da Krokodile, oder Alligatoren drin?“ Kate lacht herzlich auf „Nein… hat es nicht, hier könnte man gut schwimmen.“ Sie nimmt eine Handvoll Wasser und spritzt ihn an. Er reist gespielt böse den Mund auf „Das hast du jetzt nicht wirklich gemacht?“- „Doch…“, und der nächste Schwall Wasser landet auf ihm, während sie kichert „Na warte, dass lasse ich nicht auf mir sitzen.“

Eine Wasserschlacht entsteht, sie verlagern immer wieder das Gewicht und das Boot gerät gefährlich ins Wanken. Neo versucht Kate abzuhalten noch mehr Wasser zu spritzen und dann kommt es, wie es kommen musste. Beide landen im kühlen Nass und müssen lachen, als sie wiederauftauchen. Neo kann hier stehen, doch Kate muss schwimmen. Sie grinsen sich an und spritzen sich ein weiteres Mal Wasser an.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast