Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wahlniederlage

GedichtPoesie / P12 / Gen
08.11.2020
08.11.2020
1
161
7
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
 
08.11.2020 161
 
Wahlniederlage

Brutal wie ein Tyrann hast Du regiert.
Gesetze tratest Du bewusst mit Füßen,
hast Freund wie Feind auf's Schlimmste schikaniert.
Die vielen Virentoten lassen grüßen!

Gesunde Wirtschaft war Dein einzig Ziel,
die Armen, Schwarzen, Schwachen, Kranken passten
natürlich nicht zu Deiner Art von "Deal".
Nur "Fake News" schrieben Medien, die Dich hassten.

Von Macht besessen in der Welt aus Schein,
so lebtest Du und durftest nicht verlieren.
Die Niederlage schien Dir fremd zu sein,
doch bleibt Dir nichts, als sie zu akzeptieren.

Nun stürzt die Scheinwelt ein, und Du wirst spüren:
Nicht Viele konnten Dich tatsächlich leiden -
Du warst nur Zweck, sie auch empor zu führen.
Sie sind schon weg - sie gratulierten Biden.

Die Macht der Einsamkeit wird auf Dich warten!
Nie wieder wirst Du Ziel von Lob und Neid,
die Flut von Häme, Klagen wird jetzt starten.
Du hast's verdient - und doch: "Du tust mir leid!".

© Norbert Rahn
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast