Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Lost War

MitmachgeschichteAbenteuer / P12 / Gen
OC (Own Character)
07.11.2020
12.02.2021
7
15.935
5
Alle Kapitel
21 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
07.11.2020 1.384
 
„Wir dürfen noch nicht aufgeben!“
„Verstehst du es denn nicht?!“ Wütend schlug der dunkelhaarige Mann gegen die stählende Wand. „Wir haben verloren. Ich trommle gleich unsere Leute zusammen und werde verschwinden. Und das gleiche solltest du auch tun.“ Sein Gegenüber, eine schmächtige Frau mit graublonden Haaren, kniff ihre Augen zusammen. „Das hätte ich nicht von dir erwartet…“ Vor Wut bebte ihre Unterlippe und ihr Sichtfeld verschwamm leicht durch die Tränen, die sich bildeten. „Suzuki-san, du bist für die Sicherheit der Menschen zuständig… Und jetzt, wo es schwierig wird, verkriechst du dich! Weißt du wie viele Me-“
Noch ehe die Frau aussprechen konnte, wurde sie von Suzuki unterbrochen. „Ich weiß es doch!“ Völlig außer sich, baute sich der große Mann auf. „Und genau deswegen müssenwir uns verstecken! Schnapp dir deine Freunde und dann solltest du mit uns kommen. Wir müssen uns überlegen, was wir nach der Invasion tun sollen.“
Fassungslos schüttelte die Frau ihren Kopf. „Das ist es also? Du gründest erst diesen Wiederstand und jetzt, wo es ernst wird, willst du tausende – nein – millionen Menschen sterben lassen?“ Ihre Smaragdgrünen Augen starten auf Suzuki, der schuldig den Kopf senkte. „Yuna, bitte…“
„Nein.“ Yuna schüttelte den Kopf. „Komm mir nicht damit an, Suzuki-san. Ich habe zu dir aufgesehen! Ich hatte Respekt vor dir, vor dem ganzen Widerstand!“
„Ich werde den Widerstand auflösen.“, erklärte Suzuki mit einem Hauch von Bedauern in der Stimme. „Von heute Nacht an, gibt es den Widerstand nicht mehr.“ Er hob seinen Kopf wieder und starrte Yuna direkt in die Augen. Als würde ich in einem eiskalten See starren… Bei Suzukis Blick fröstelte es Yuna aber sie blieb stur. „Du irrst dich, Suzuki-san.“ Obwohl auch Yuna vor Angst zitterte, lächelte sie breit. „Du gibst vielleicht auf. Und vielleicht tut das auch der alte Widerstand. Aber ich gründe hier und jetzt einen neuen, einen stärkeren Widerstand!“
„Nein, tu das nicht!“ Erschrocken machte Suzuki einen Satz auf Yuna zu. Es war deutlich heraus zu hören, wie sehr er sich um die junge Frau sorgte. Suzuki versuchte Yuna am Arm zu packen, welche aber auswich. „Versuch es gar nicht erst!“ Jetzt wurde sie wieder laut. Es war ihre Furcht, die Yuna entschlossen machte. „Ich habe noch nicht aufgeben, ich werde für unsere Welt kämpfen! Wenn die Digimon hier einfallen, werden wir vorbereitet sein!“ Mit jedem Wort wurde Yuna lauter, bis sie Suzuki förmlich anschrie. Schnell wischte sie sich dann die Tränen aus den Augen.
Für einige Sekunden stand Suzuki geschockt da, die Augen hatte er weit aufgerissen. Doch dann fasste er sich. „Ha!“, lachte er kurz auf. „Und wie?! Glaubst du nicht, wir hätten schon alles durchdacht!? Wie möchtest du alleine die komplette Digiwelt davon abhalten, uns anzugreifen?“ Es klang schon fast höhnisch wie Suzuki mit Yuna sprach und früher hätte sie sich bestimmt einschüchtern lassen aber jetzt nicht mehr. Im Angesicht des drohenden Unterganges zeigte wohl jeder seine wahren Farben.
„Suzuki-san.“ Plötzlich fühlte Yuna eine innere Ruhe, die sie nicht erklären konnte. „Es gibt Digimon, die auf unserer Seite stehen. Es gibt genügend Digimon, die das alte Band zu den Menschen nicht vergessen haben. Wenn wir – nein – wenn ich die passende Tamer dazu finde, wird mein Widerstand gegen die Digimon ankämpfen können.“
„Wenn du glaubst, du hast eine Chance, versuche es.“, antwortete Suzuki mit einer abfälligen Handbewegung. Das Wort „Tamer“ hatte bei ihm einen wunden Punkt getroffen, das wusste Yuna. Vielleicht war deswegen die Stimmung so eisig geworden. „Du hast dich verändert, seitdem wir dich aufgenommen haben.“, sprach er weiter. „Ich hätte dich gerne vor alldem bewahrt, liebe Yuna. Aber…“ Er brach kurz ab, schüttelte leicht seinen Kopf und setzte mit kühler Stimme erneut an. „Du hast wohl recht, wir passen nicht mehr zusammen. Versuche es ruhig, mit deinem Widerstand. Versuche es ruhig, Tamer zu finden. Aber eines kann ich dir versprechen: Du wirst es bereuen, nicht mit mir gekommen zu sein!“

Die letzten Worte von Suzuki hallten auch nach Yunas Abreise in ihren Kopf nach. Du wirst es bereuen, nicht mit mir gekommen zu sein… Ein kalter Schauer der Angst überkam Yuna. „Suzuki-san… Wann bist du so grauenhaft geworden?“, flüsterte sie sich und zog ihre Jacke um sich zusammen. Plötzlich kam sie sich allein gelassen vor. Suzuki hatte Yuna aufgenommen, als sie es am meisten gebraucht hatte. Und jetzt konnte sie sich nur auf sich selbst verlassen. Wie war ihr Plan überhaupt? „Ich muss Kontakt zu Butenmon aufbauen, so schnell wie möglich!“ Und dann? Abrupt hielt Yuna an. Für eine Sekunde verspürte sie die Versuchung, wieder Kehrt zu machen. Doch im gleichen Moment wollte sie sich für diesen Ohrfeigen! „Nein, wenn du jetzt zurück gekrochen kommst, dann…!“ Yuna zwang sich zum weiter gehen. „Ich habe noch meine Forschungen! Und mit Butenmons Zusammenarbeit kann ich es schaffen!“ Neuer Elan packte die junge Frau, als sich eine weitere Idee in ihren Kopf festigte. „Wenn Suzuki-san das wüsste, würde er mich für verrückt erklären!“ Sie grinste breit. Ohne Suzuki und ohne ihren vorherigen Kameraden würde es nicht einfach werden.

„Aber… Ich werde einen Weg finden! Ich werde diese Welt beschützen, und wenn es das letzte ist, was ich tue!“





______________________________________________________________


Hallo und herzlich Willkommen zu meiner neuen MMFF im Digimon Bereich. Denn leider, so finde ich, gibt es viel zu wenige davon. Aber kommen wir erstmal zur Geschichte.


Es stehen dunkle Zeiten an für die Menschheit. Die Digimon sind fast in Vergessenheit geraten und kaum einer erinnert sich überhaupt an diese seltsamen Wesen aus einer fremden Welt. Die Menschenwelt, ein sonst so wichtiger Partner für die Digitale Welt, wird zur Zielscheibe der dort führenden Digimon. Doch nicht alle Digimon wollen gegen die Menschheit kämpfen; einige sind gewillt, die Menschenwelt auch mit ihrem Leben zu verteidigen. Für eben diese Digimon muss nur der passende Partner gefunden werden.

Und dieser (menschliche) Partner könntest du werden!




Regeln:

1. Keine Gary/Mary Stue
Niemand ist perfekt und gerade die Fehler und Macken können eine Figur interessant und liebenswert machen.

2. Der Steckbrief
Die mit „*“ markierten Punkte sind freiwillig, die anderen Punkte müssen ausgefüllt werden. Wenn der Steckbrief fertig ist, schickt in mir bitte per Mail mit dem Titel „Lost War – Name der Figur -“
Denkt bitte daran, die Klammern zu löschen.

3. Originalität
Natürlich erwarte ich keine zwanzig Seiten für euren Steckbrief aber nehmt euch gerne ein paar Momente für eure Figur Zeit.

4. Der Digimonpartner
Da es keine Dopplungen geben soll, könnt ihr unten nachschauen, welches Digimon bereits vergeben ist. Es darf auch ein Digimon reserviert werden, da vielleicht nicht jeder Zeit hat, sofort einen Steckbrief zu schreiben. Ihr trefft eurem Partner auf dem Rookie-Level.

5. Wappen
Jeder eure Figuren hat natürlich Eigenschaften, die sie Auszeichnen. Und eine besondere Eigenschaft, die eure Figur auszeichnet, wird als Wappen eingebaut. Ob es sich dabei um ein erfundenes Wappen handelt oder eines aus der Serie steht euch frei zur Verfügung. Ebenso achtet bitte darauf, dass keine Dopplung bei den Wappen entstehen. Im Gegensatz zum Digimonpartner, kann kein Wappen reserviert werden. Das gleiche gilt für die Wappenfarbe, sowie die Farbe des D-Powers.


Damit haben wir die Regeln geklärt und wir kommen nun zum Steckbrief. Tobt euch da ruhig aus und lasst euch Zeit, die Anmeldefrist ist bis zum 11.12.202


Steckbrief :

Name:
Nachname:
Spitzname*:
Alter (zwischen Vierzehn und Zwanzig):
Geschlecht:

Größe:
Statur:
Haarlänge:
Haarfarbe:
Augenfarbe:
Besondere Merkmale* (Narben o.ä.):

Persönlichkeit (mindestens fünf verschiedene Eigenschaften):
Ängste:
Vorlieben:
Abneigungen:
Wünsche*:
Besondere Gewohnheiten*(Immer mit Stäbchen essen, ständig hinfallen):
Entwicklung der Persönlichkeit*(z.B. Früher eher schüchtern aber später offener)

Stärken (am besten drei bist vier):
Schwächen (am besten zwei bis vier):
Anfängliche Probleme* (z.B. das D-Power anfangs nicht verstanden):

Kleidungstil:
Alltägliches Outfit:
Schlafkleidung:
Besonderheiten*:

Anfängliches Verhältnis zum Digimon:
Auftreten gegenüber anderen Menschen:

Familie (Namen und Alter, sowie eine kurze Beschreibung zur Persönlichkeit):
Verhältnis zur Familie:
Freunde* (Namen und Alter, sowie eine kurze Beschreibung zur Persönlichkeit):
Vergangenheit:

Farbe des D-Powers:
Wappen:
Farbe des Wappen:
Wappensymbol:
Sonstiges*:



Der Digimonpartner

Digimon:
Spitzname*:
Persönlichkeit:
Besonderheiten*:


Digitationen:

Baby-Level:
Attacke:


Ausbildungs-Level:
Attacke:


Rookie-Level:
Attacke:


Champion-Level:
Attacke:


Ultra-Level:
Attacke:


Mega-Level:
Attacke:






______________________________________________

Vergebene Digimon:
FanBeemon, Agumon, Offmon, Kotemon, Labramon, Ignitemon, Floramon, Elecmon

Vergebene Wappen:
Loyalität (gelb), Willenskraft (dunkelrot), Toleranz (dunkelblau), Mitgefühl (fuchsia), Vertrauen (ultraviolett), Aufmüpfigkeit (dunkelgrün), Hingabe (Gold), Zuversicht (Blush)

D-Power Farben:
Gelb, Dunkelrot, Dunkelblau, Fuchsia, Schwarz und Ultraviolett, Grasgrün, Weiß und Gold, Altrosa
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast