Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Our lives on an empty page

GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Dr. John Watson Sherlock Holmes
06.11.2020
11.06.2021
16
7.357
6
Alle Kapitel
35 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
11.06.2021 421
 
Hi zusammen, vielen Dank an Neminem und Mindy für eure Reviews! :)

Meine Wörter: Hund, tanzen, liebevoll

Oh, mein lieber John.

Ich bin so froh, dass du dich meldest. Ich hatte Angst, dich zu verlieren.

Ich weiß, wir sind unterschiedlich, aber das ist ja auch der Grund, warum du mein Freund bist. Zwei von meiner Sorte könnten wohl nicht anders, als sich gegenseitig zu vernichten. Wir sind wie Katze und Hund, unterschiedlich, aber trotzdem können wunderbare Freundschaften daraus entstehen. Ich bin froh, dass du noch mein Freund bist.

Ich verstehe deinen inneren Konflikt, irgendwie. Glaube ich. Ich gebe mir die größte Mühe. Reicht dir das?

Bei mir passiert nicht viel, ich habe leider keine Aufträge. Aber ich habe ermittelt, dass deine Schwester einen neuen Freund hat. Er scheint recht nett und liebevoll mit ihr umzugehen. Ich habe entschieden, dass ich ein Auge auf sie habe, weil du es ja nicht kannst, gerade.
Ach ja, ich war gestern mit in einem Pub, wir haben ja die erste Prüfungswoche hinter uns und dann scheint man das zu feiern. Die meisten werden nicht bestehen, wie sollten sie auch? Aber trotzdem. Ich habe keine Ahnung, wie lange ich unterwegs war und ich werde das niemals wieder tun. All diese triebgesteuerten Leute überall und ständig grölen sie umher. Eine Dozentin war so betrunken, dass sie auf den Tischen tanzte, selbst als keine Musik lief. Ich konnte mir das nicht ansehen, John. Fürchterlich! Und alle Männer haben sie angestarrt, weil ihre Bluse einen Knopf verloren hatte. Widerlich. Und so etwas möchte die intellektuelle Elite unseres Landes werden. Pah!

Jedenfalls glaube ich, dass die Getränke schlecht waren oder irgendwer mir etwas ins Glas gerührt hat. Ich habe unfassbare Kopfschmerzen und mir ist schlecht. Ich habe Schüttelfrost. Ist das eine Lebensmittelvergiftung?
Generell ist Alkohol ein Graus. Er vernebelt die Sinne und schärft sie nicht, wie alle sagen. Man verliert die Kontrolle. Wie man so etwas freiwillig konsumieren kann…

Schau mal in das Paket, das du in den nächsten Tagen bekommst. Und hast du schon in das Buch geschaut? Ist es nicht einfach grandios? Die Art und Weise, wie der Autor seine Schlussfolgerungen zieht, das ist bisher wenig in der Chemie passiert.
Ich habe mir mit den Notizen überlegt, dass ich dir einen kleinen Fall oder kleine Rätsel immer mal wieder schicken möchte. Du kannst eine Entlastung gebrauchen und wenn du irgendwann wieder hier bist, hoffe ich auf deine Unterstützung bei meinen Fällen. Auch wenn mein genialer Geist kaum Hilfe benötigt, du gibst mir doch recht nützliche Impulse.

Halt durch. Sherlock
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast