Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The Maze - MMFF

MitmachgeschichteFreundschaft / P16
04.11.2020
24.01.2021
6
8.853
3
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
04.11.2020 654
 
Hallo und herzlich Willkommen:D
Dies ist meine erste Geschichte von Maze Runner. Da ich selber ein richtiger MMFF Fan bin, habe ich mir überlegt hier eine zu erstellen. Ihr könnt nun ein Teil dieser Geschichte werden. Indem ihr mir einen Charakter anhand des Steckbriefes erstellt seid ihr dabei. Reservationen sind erlaubt, aber bitte schickt mir die Steckbriefe über den privaten Chat. Auch während der Geschichte wird es immer wieder Momente geben, wo ihr entscheiden dürft, was als nächstes passieren soll. Nun will ich hier nicht zu viel reden, sondern verabschiede mich mal wieder.
Ich freue mich schon auf Eure Steckbriefe:D
LG Noemie
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nebel lag über der grünen Wiese. Wenn die Sonne in ungefähr zwei Stunden richtig aufgehen würde, dann würde das Gras saftig grün anfangen zu leuchten im Schein der Strahlen. Bald schon würden fünf braun-weiße Milchkühe auf dem leicht hügeligen Gelände grasen, während ihre ebenso gescheckten Kälbchen innerhalb des Weidezauns herumtollen würden. Die Schafe würden ebenso herausgelassen werden, genauso die Hühner, welche noch in ihren Verschlägen schliefen.
In der Mitte des riesigen Geländes waren mehrere hölzerne Hütten zu sehen, die Strohdächer hatten. Allesamt wirkten sie recht stabil und schützend vor der frühmorgendlichen Kälte. Direkt hinter den Gebäuden, also auf der Südseite, war ein kleiner Wald, der am Mittag vor der Sonne etwas Schatten spenden würde. Die Hütten waren in einem Halbkreis angeordnet, der nach Norden hin offen war. In der Mitte befand sich eine Feuerstelle für Lagerfeuer, während rundherum mehrere Baumstämme waren, auf denen man es sich gemütlich machen konnte und bis spät in die Nacht hinein dem sanften Knistern der Flammen zuhören konnte.
Westlich der Hüttenansammlung waren die Weiden, während die Felder und Gärten nördlich waren, damit die Sonne aus dem Süden optimal draufscheinen konnte. Im Osten befand sich ein See, der fast zwanzig auf dreißig Meter maß und von einem kleinen Bach gespießt wurde, welcher sich einmal komplett über die Lichtung zog und auch wieder vom Fluss wegführte. An der Südseite der Wiese waren Bretter über einen Schacht gelegt.
Alles in allem wäre dies ein perfekter Ort für zum Campen, doch an diesem wunderschönen Bild störte nur eines. Mauern. Sie waren mindestens dreißig Meter hoch und zogen sich einmal um die komplette Lichtung. An ihnen kletterten mancherorts Schlingpflanzen und sonstiges Grünzeug hoch, doch dies reichte nur bis auf zehn Meter. Die Mauern waren aus kaltem grauem Beton, der mehrere Meter dick sein musste.
Es gab nur ein Weg, um von der Wiese wegzukommen, doch der führte in eine düstere Welt. Ein Wirrwarr aus Gängen und Mauern, welche keine Reihenfolge zu haben schienen und sich jeden Tag aufs Neue anordnete, so dass man keine Logik hinter allem finden konnte. Alles in allem bedeutete dies Gefahr.
Dieser Gang, welcher von der sicheren Lichtung wegführte, würde sich mit den ersten Sonnenstrahlen öffnen und mit den letzten wieder schließen. Wer sich dann noch drin befand, für diese Person war jegliche Hoffnung verloren. Am Tag war dieses Labyrinth schon gefährlich, doch in der Nacht war es nur eines. Tödlich. Keiner hatte bisher eine Nacht überlebt.
Die Nebelschwaden verzogen sich langsam und die Sonne begann ihre Strahlen auf die friedlich wirkende Wiese zu schicken. Ein gellender Ton durchzog die Stille und Leben kam ins Innere der Hütten. Man hörte mehrere Stimmen und nur wenige Sekunden, nachdem der ohrenbetäubende Ton aufgehört hatte, flogen die ersten Türen auf. Von irgendwo hörte man jemanden rufen, dass die Box käme. Spätestens jetzt waren alle wach.


Die Angaben mit * sind freiwillig. Bitte schreibt so ausführlich wie möglich, damit ich mich nachher beim Schreiben besser in eure Charaktere hineinversetzen kann;)

Maze Runner MMFF-Steckbriefe
Ersteller:
Name:
*Spitzname (wenn es geht auch woher):
Alter:
Geschlecht:
Herkunft:
Haare:
Augen:
Grösse:
Hautfarbe:
Körperbau:
Narben/ andere Auffälligkeiten?
Immun gegen das Virus?

Charakter (Fliesstext):
Stärken:
Schwächen:
Vorlieben:
Abneigungen:
Ängste:
*Ticks/Macken:

Kleidung:
*Trägt er/sie irgendwelche Waffen?
Mit welcher Sorte von Leuten kann er/sie gut umgehen? Mit welcher nicht?
Spezialisierungswunsch:
*Geheimnis:
*Wünsche/Anmerkungen:
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast