Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Risen to a flood

von Veni
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
25.10.2020
25.10.2020
1
368
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
25.10.2020 368
 
And when the lights blessed her skin
All the hounds began to yell

Sie war hübsch. Die schwarzen Haare die ihr lang über den Rücken fielen. Die zarte, Helle Haut welche im Mondlicht leicht schimmerte. Ihre runde Hüfte und die schmale Talie die Männer dazu brachten ihr hinterher zu schauen und zu rufen.

Through every single fold and every double chin

Ihr wurde beigebracht ihre Makel zu verstecken. Fehler wurden nicht geduldet.

Red air filled with red smell

Die Luft um sie herum roch nach Freiheit und Liebe. Ihre Schatten bewegten sich im unregelmäßigen Schein der Lichtquelle hinter ihr.

And although the mood was boisterous
They claimed it was no good

Sie zeigte keine Schwäche. Sie verhielt sich weiterhin so wie es ihr schon im frühen Kindesalter beigebracht wurde. Unnahbar, distanziert und abweisend. Sie sollte dem einfachen Fußfolk keine Beachtung schenken. Doch merkten alle in ihrem Umfeld, dass etwas nicht stimmte. Nur konnte niemand sagen was.

Fell into their own blocked minds and
Abandoned to their senses flood

In ihren eigenen Gedanken gefangen liefen die Menschen auf den Straßen aneinander vorbei. Den Blick nur auf den Boden gerichtet. Sie tat es ihnen gleich. Mit den Händen tief in den Jackentaschen lief sie mit der großen grauen Masse und ließ sich von der Flut an Gedanken und Empfindungen mitreißen.


Not meant to be a mistake
Never

Sie wird als Fehler gesehen und verstoßen. Dabei war sie nie als Fehler angedacht. Sie sollte die perfekte Tochter sein. Sich dem Willen ihrer Eltern beugen und den von ihnen geplanten Weg gehen.

That flood was strong that day
Still shiver

Die Flut an Gedanken und Empfindungen war zu stark. Sie versuchte dagegen anzukämpfen doch ergab sich schlussendlich.

Obsessed by that day
Sie ließ sich von ihren Gefühlen leiten. Gefühle die seit Jahren eingeschlossen waren. Jetzt flossen sie alle geballt zu einer gefährlichen Flut an Empfindungen aus ihr hinaus und beeinflussten ihr Handeln. Von dem Tag an war sie Besessen von diesen Negativen Gedanken.

Not meant to be a mistake
Never

Sie lief weiter geradeaus. In den Flammen, welche alles in unheimlich rotes Licht hüllten, ging ihr alter Familienwohnsitz unter. Sie bereute es nicht. Sie war kein Fehler, Sie war das Schicksal.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast