Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The Slasher Teil 1

GeschichteHorror, Übernatürlich / P12 / MaleSlash
24.10.2020
24.10.2020
1
452
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
24.10.2020 452
 
In ein paar Wochen startet eine Hausparty, denn Jacks Eltern kauften ein neues Haus. Die Party wurde von Jack Brown  organisiert. Einem 16 Jungen der sehr beliebt ist, denn er dealt mit sogenannten "Knollen".
Es meldeten sich  immer mehr Leute von anderen und Jacks Schule. Jacks kleiner Bruder sollte mit feiern. Jack fand diese Idee  sehr schlimm. Jacks Mutter erwiderte jedoch mit: "Du sollst deinen Bruder nicht so behandeln. Er wird dabei sein. "Doch wenn Jack erwidern wollte wusste er das er keine Chance gegen seine Mutter hätte. Die nächste Tage meldeten sich immer mehr Leute zu der Party.

An dem kühlen späten Samstag fing die Party an. Viele Personen kamen ,diese verteilten sich auf die 10 Räume des Hauses. In dem Wohnzimmer verteilten sich die Kiffer. Diese versorgte Jack selbst. Jack setzte sich ins Wohnzimmer und rauchte mit. Er hörte nur noch beim rauchen seines Gras laute Musik und Jugend Gequatsche. In der Küche hielt sich sein Freund George auf, dieser ist Jacks bester Freund. Er distanziert sich jedoch von Drogen weswegen er Jack die Party nicht sah. George redete mit seiner neuen Freundin Sophie. Sophie hatte er erst letztes Jahr kennengelernt ,während des neuen Spanischkurses. Währenddessen ist  Jacks kleiner Bruder Leon von seinem Zimmer nachunten zu Jack und seinen Freunden gegangenen. Leon musste nämlich auf Toilette doch im Badezimmer waren Jugendliche die wegen ,dem Saufen kotzen mussten. Jack brachte dann Leon raus in den Garten .Der Garten grenzte an einem Wald. Jack sagte zu Leon:"Gehe in den Wald pinkeln und nerv mich danach nicht!"Leon sah nach dem Satz sehr betrübt aus. Er ging immer tiefer in Wald. Er flüsterte dabei immer, dass er nur wegen seinem dummen Bruder jetzt in den Wald müsste. Doch Leon blieb auf einmal stehen. Er hörte nämlich ein knacken, wie eine Person die auf ein Holzstück laufen würde. Leon wurde unruhig und nervös. Er drehte sich um und sah eine große Gestalt mit Axt bewaffnet. Leon erschreckte sich und rieb sich die Augen. Doch danach war die Figur weg. Leon schaute um sich und rannte schnell zum Haus zurück. Er stolperte und fiel auf den erdigen Boden. Leon guckte nach oben. In dem Moment schrie er nur noch, denn die Gestalt nahm Anschwung mit ihrer Axt und zielte dabei auf Leon. Währenddessen rauchte Jack sein Gras und feierte mit seinen Mitschülern weiter. George und Sophia knutschten hinten in der Ecke herum. Doch dann hörten sie alle Leons schrei. Es war als würde die Zeit stehen bleiben. Jeder war still. Jack rannte in den Wald als er ,den Schrei hörte. Er sah Leon an einem Baum hängen ,fiel auf die Knie und schrie.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast