Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unbekannte Bewohner des Pilzkönigreiches

von No Cookie
Kurzbeschreibung
Aufzählung/ListeFantasy / P6 / Gen
OC (Own Character)
20.10.2020
01.01.2021
10
5.223
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
20.10.2020 477
 
Name: Schmordraht

Nachname: Keiner

Geschlecht: Maschine

Art: Robo-Koopa

Vorkommen:  Bowsers Schergenarmee, hauptsächlich in der Festung oder Verliesen     

Aussehen: Alter Robo-Koopa mit grünem Panzer voller Beulen, gelben, mechanischen Füßen und roten, wirren Drahthaaren. Schmordraht ist damit seinem Herrn, Bowser, nachempfunden. Die großen Scheinwerferaugen scheinen manchmal ein Eigenleben zu führen und seine undichten Drähte werfen oft Funken oder qualmen vor  sich hin. Er hat wortwörtlich so manche Schraube locker.

Besonderheiten: Schmordraht ist eines der ersten Robo-Koopa Modelle und ist in entsprechendem, desolaten Zustand. Trotzdem gibt er noch alles was er hat, um seinen Freunden zu helfen.
Mit seiner Analyse kann er jede Lebensform, jede Landschaft und jede geschichtliche Tatsache abrufen und vortragen. Die sind auch stets korrekt und zuverlässig.
Schmordraht ist in der Lage mit blauen, elektrischen Funken seine Gegner zu attackieren und damit für eine kleine Weile zu paralysieren oder, bei kleineren  Widersachern, ganz  außer Gefecht zu setzen.
Schmordraht hat aufgrund seiner maroden Technik und seines Alters einige Macken, wie Zuckungen und Kurzschlüsse. Sein auffälligster Defekt ist aber ein ausgeprägter Sprachfehler.

Stärken:  Schmordraht ist überaus haltbar und hartnäckig. Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt oder ein Versprechen gegeben hat, gibt er alles dafür. Er klagt nie, obwohl ihn Macken und Alter des öfteren quälen und rappelt sich auch nach Misserfolgen immer wieder auf.

Schwächen: Seine Fähigkeiten sind nicht mehr ganz zuverlässig und zielgerichtet, er ist also sprichwörtlich nicht ganz dicht. Er hat eine große Klappe und versucht seine Unzulänglichkeiten immer zu überspielen. Schnell geknickt, wenn er etwas vermasselt.

Geschichte (Spoiler !!!!): Bevor Schmordraht auf  Mario trifft, dient er sehr viele Jahre treu in Bowsers Schergenarmee. Ganz zu Beginn ist der Roboter auch ein echter Gewinn, der mit seinen Fähigkeiten schnell Anerkennung und Bewunderung erringt. Allerdings ändert das sich sehr schnell, sobald ausgereiftere Modelle weiterer Robo-Koopa vom Band laufen. Mit den Jahren ist Schmordraht in der Schergenhackordnung immer tiefer gesunken, bis er irgendwann bei  „schrottreif“ angelangt ist.
Damit wird er meist zum Putzdienst, in die Lavagruben oder als Kanonenfutter auf die Luftschiffe verdonnert.
Auch beim Angriff auf das Pilzkönigreich in dem Schmordraht und die Schergendtruppe auf dem Luftschiff Mario ablenken sollen, während Bowser  sich davon macht. Mit seinem Geklapper und seinen Kurzschlüssen geht er seinen „Kollegen“ derart auf den Geist, dass sie beschließen ihn loszuwerden. Ein Schraubenschlüssel zwischen die Drähte und ein Shy Guy schubst ihn letztendlich von Bord. Mit einem Kurzschluss verursacht Schmordraht eine letzte Katastrophe und stürzt dann ebenfalls ab.
Am Ende schließt der Robo-Koopa sich Mario an, weil der ihn vom Schraubenschlüssel befreit und ihm somit das Leben rettet. Damit steht Schmordraht bei dem Helden in Lebensschuld, was er bis zum Ende auch durchzieht. Zu Anfang aus Pflichtgefühl, was sich aber sehr schnell ändert.

Wo zu finden?:  „Paper Mario Bros. Der Segen des Königsjuwels“
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast