Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schloss Einstein - Keine Wahl

von Feinstein
GeschichteFamilie, Freundschaft / P6 / Gen
16.10.2020
16.10.2020
14
6.075
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
16.10.2020 288
 
„Sind Sie sicher, dass wir das hier gehändelt bekommen?“ Die, die das fragte, war Frau Stocker, die eine Hälfte der Doppelspitze, die das Albert-Einstein-Gymnasium in Erfurt führte. „Ich sehe ehrlich gesagt kaum Fortschritte, vielleicht wäre ein Wechsel an eine Schule mit speziell geschultem Personal doch besser für sie.“ „Am Einstein soll keiner verloren gehen“, erinnerte ihr Gesprächspartner sie. Das war Dr. Zech, der an der Schule Geschichte, Latein und Erdkunde unterrichtete und stellvertretender Schulleiter war. „Ich bin sicher, wir schaffen das.“ „Hoffentlich!“, meinte Frau Stocker. „Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden, viel Zeit kann ich ihr nicht mehr zugestehen.“
Zwei Meter entfernt wurde Flora bleich. Die Zehntklässlerin hatte Pause und kam gerade von der Toilette, als Frau Stocker und Dr. Zech an ihr vorbeigingen. Selbst wenn sie gewollt hätte, hätte sie gar nicht vermeiden können, einen Ausschnitt des Gesprächs aufzuschnappen, und auch wenn kein Name gefallen war, war ihr klar, wer gemeint sein musste. Ihre jüngste Schwester Finja hatte eine Lese- und Rechtschreibschwäche, und Dr. Zech arbeitete mit ihr daran, sie zu überwinden. Mit speziellen Übungen lernte sie, mit Texten umzugehen, und wurde Stück für Stück besser. Ob sie jemals so gut würde lesen und schreiben können wir ihre älteren Schwestern, war ungewiss, aber Dr. Zech hatte sich zuversichtlich geäußert, dass er sie so weit würde bringen können, dass sie den Schulstoff erarbeiten konnte, ohne Stunden an kleinen Aufgaben zu sitzen, und auch Bücher lesen konnte. Aber Frau Stocker schien das nicht schnell genug zu gehen, deshalb wollte sie Finja an eine Sonderschule abschieben.
Flora kniff die Lippen zusammen – nur über ihre Leiche! Sie würde nicht zulassen, dass Finja die Schule wechseln musste, bloß weil sie den Ansprüchen einer überehrgeizigen Direktorin nicht genügte.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast