Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Far away from Home

von allylu
Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Fantasy / P16 / Gen
Link OC (Own Character) Peach Pit Pokemon-Trainer Zelda
14.10.2020
26.06.2022
29
86.229
8
Alle Kapitel
40 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.10.2020 777
 
Der Regen klatscht gegen mein Dachfenster. Obwohl wir schon Mitte März haben, wird das Wetter einfach nicht besser... Ich schließe das HDMI Kabel meiner Switch an den Fernseher an. Was soll man an so einem Tag auch Besseres machen als zocken? Na gut, eigentlich sollte ich für meine mündliche Zwischenprüfung lernen, aber das hat auch noch einen Tag Zeit.
„Kannst du nicht schon mal den Fernseher an machen?“, meckere ich meine
Schwester Lissa an, die sich auf mein Bett gesetzt hat und an ihrem Handy herumspielt. Alles muss man selber machen. „Ja, ja“, antwortet sie und steht langsam auf.
„Wir spielen dasselbe wie immer?“, frage ich sie und da keine Antwort kommt, stecke ich die Super Smash bros Ultimate Karte ein. Wir haben es schon damals an der Wii gespielt, als es neu erschienen war und auch auf dem 3DS. Wir sind echte Fans, seitdem wir dieses Spiel kennen. So ist es also nicht verwunderlich, dass jeder seine eigenen, festgelegten Charaktere spielt (die der andere niemals wählen würde!) und wir viele Kunstwerke, Geschichten und sogar Comics erstellt haben. Manche davon sind so peinlich, dass sie niemand jemals im Leben zu sehen bekommen darf außer wir selbst.
Natürlich haben wir auch unsere ganz persönlichen Pairings und den meisten der mittlerweile 70 verfügbaren Kämpfern haben wir einen Charakter gegeben oder sogar einen eigenen Namen.
So heißt der männliche Daraen mit den dunklen Haaren zum Beispiel Sky und die Weibliche Rachel. Sie sind Geschwister und streiten ständig. Der SSBB ist eine Einrichtung, in der den besten Kämpfern dieser Welt das Kämpfen beigebracht wird, damit sie noch besser werden. Die besonders erfolgreichen Kämper tragen Turniere aus. Je besser der Kämpfer, desto mehr Preisgeld erhält er natürlich am Ende. Demnach müsste Ike so reich sein, dass er eigentlich an gar keinen Turnieren mehr teilnehmen bräuchte. Die Einrichtung, die ein riesiges Schloss ist, ist wie ein zweites Zuhause für die Kämpfer, denn sie leben dort auch und verbringen die meiste Zeit dort zusammen.
Zumindest versuchen wir auf diese Weise, uns eine halbwegs logische Erklärung zu bilden, weshalb die Figuren dort ständig kämpfen. Wie ihr seht, begleitet mich dieses Spiel schon eine ganze Weile. Und jetzt, in meinen frühen Zwanzigern, bin ich immer noch nicht davon los gekommen. All diese Fangirl Momente, wenn Ike oder Chrom aufgetaucht sind oder den Spaß den wir immer hatten alle zu verkuppeln...
„Ich glaube, ich fange heute mal mit Toon Link an!“, beschließt meine Schwester und reißt mich damit aus meinen nostalgischen Gedanken. Ich entscheide mich für Sky, den männlichen Daraen, und um den Kampf noch etwas spannender zu machen, wählen wir Marth und Ike noch als Computer Gegner aus, wobei wir Marth auf Level 9 stellen, denn in unserem Spiel ist er einer der besten Kämpfer und außerdem der beste Freund von Ike, welcher Marth übertrieben treu ergeben ist. Jedenfalls stecken die beiden in unserem Spiel ständig zusammen.
Wir sind sehr konzentriert bei der Sache, man hört nur das klick-klack der Controller. Gerade als ich kurz davor bin, meinen nächsten Punkt zu holen, bleibt das Spiel stehen! „Was ist das denn jetzt?“, ärgere ich mich. „Das ist ja noch nie passiert!“
„Komisch“, meint auch Lissa. Ich stehe auf und will die Switch aus der Halterung nehmen, doch es funktioniert nicht. „Irgendwie klemmt das“, stelle ich fest. „Kannst du einmal halten und ich ziehe?“, frage ich. Nicht die beste Idee wahrscheinlich...
„Klar.“ Sie krabbelt neben mich, nimmt die Halterung fest in beide Hände und ich ziehe. Da
passiert es. Plötzlich gibt es einen ohrenbetäubenden Knall. Bevor ich realisieren kann, was geschieht, wird es immer heller um uns herum, bis das grelle Licht den ganzen Raum ausfüllt und wir die Augen nicht mehr aufhalten können. Ist gerade meine Konsole explodiert?!

Doch ich habe das komische Gefühl, dass es etwas anderes ist. Aber es ist alles so hell...
Wenn ich doch nur meine Augen öffnen könnte. Jetzt erst bemerkte ich, wie ich instinktiv
schützend meine Arme vor mein Gesicht halte. Ich versuche nach der Konsole zu tasten, aber ich kann sie nicht finden. Überhaupt fühle ich gar nichts. Dort, wo ein Schrank sein sollte, ist nur Leere.
„Was ist das?“, höre ich meine Schwester aus der Ferne rufen. Sie klingt panisch. Ich kann nicht antworten. Plötzlich verschwindet der Boden unter mir. So als ob sich eine Falltür öffnet habe ich plötzlich das Gefühl zu Fliegen. Im freien Fall stürzen wir ins Nichts. Ich spüre die Hand meiner Schwester an meinem Arm, die sich an mich klammert wie an eine Rettungsleine. Sie schreit sich die Seele aus dem Leib. Ich hingegen bekomme keinen Ton heraus, es ist als würde das Adrenalin mich ersticken, das plötzlich durch meinen Körper schießt.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast