Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

兄上 [Aniue]

GeschichteDrama, Familie / P18 / Gen
Folken Stratego OC (Own Character) Van Fanel
12.10.2020
05.12.2020
23
37.552
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
12.10.2020 305
 
Ich wollte diese Geschichte schon seit vielen Jahren zu Papier bringen, aber habe nie wirklich die Motivation dazu gehabt. Dennoch, jetzt wird es mal Zeit meine Gedanken aufzuschreiben.
“Tenkuu no Escaflowne” war der erste Anime, den ich komplett gesehen habe und fasziniert mich noch heute. Allerdings war ich nie der Fan der typischen Paare oder Charakter, die ihr wohl alle geliebt habt: Hitomi, Allen, Merle, etc.
Nein, ich habe seit jeder eher einen Faible für düstere Charaktere, die viele Geheimnisse mit sich bringen und oft verstanden. So war mein Favorit und unterschätzter Charakter Vans Bruder Folken. Umso trauriger war ich, dass dieser am Ende sein Leben lassen musste und somit Van und er sich nie versöhnen konnten. Dies führt mich nun zu dieser Geschichte. Für mich immer noch ein viel zu unterschätzter und zu wenig gewürdigter Charakter.

AU: Hitomi / Zaibach / Dornkirk spielen in dieser Geschichte keine Rolle und existieren daher auch nicht. Auch Dilandau/Serena lasse ich aus dem Spiel. Auch die Guymelef / Isparno spielen keinerlei Rolle. Ich möchte hierbei ganz auf die Geschichte der beiden Brüder und deren Konflikte konzentrieren.

Eine wesentliche Rolle wird aber ihre Vergangenheit spielen; beide sind nach wie vor Draconier und besitzen Flügel. Dies wird wichtig sein. Ansonsten möchte ich den beiden einfach mehr Aufmerksamkeit geben.

Schließlich hatte sich das sogar Jouji Nakata, Synchronsprecher von Folken, für die beiden gewünscht: “Nun, ich habe viele schöne Erinnerungen, aber meine einzige unbeantwortete Hoffnung war, dass Victor eine Ode an die brüderliche Liebe von Folken und Van herausbringen würde. Das wäre schon etwas gewesen ... aber ich nehme an, ich muss einfach ohne leben.” (Escaflowne DVD Extra “Club Escaflowne”). Und diese Lücke würde ich gerne schließen.

*Update*: Je länger ich an der Geschichte arbeite, desto mehr verändert sie sich. So ist die Liebesgeschichte doch etwas ausgedehnter als Gedacht. Aber der ursprüngliche Gedanke bleibt.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast