Geschichte: Freie Arbeiten / Poesie / Zeit / Zeit

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Zeit

von Musjun
GedichtPoesie, Liebesgeschichte / P12
10.10.2020
10.10.2020
1
127
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
10.10.2020 127
 
Zeit rast, vergeht.
Sie niemals steht.
So wie die Blätter im Herbst fallen.
So tut die Zeit uns keinen Gefallen.

Die Zeit zurückdrehen
ist uns nicht vermocht.
Die Liebsten lassen wir gehen.
Dabei hätte ich ein Wiedersehen,
Ja ein weiteren Kuss mit dir gemocht.
Die Zeit blieb stehen.
So süßlich war er.
Wie die vielen fallend Blätter,
die wurden immer mehr.

Wie wurden wir zu Städter?
Die nicht mehr die Natur genossen.
Sich in ihrem Zuhause einschlossen.

Die Zärtlichkeit und Nähe,
alles dahin, oh wehe.
Der Schmerz des Herzens ist verhallt.
Doch bleibt die Seele stumpf und kalt.
Bleiben soll die Freundschaft,auchwenn Liebe nicht
Drum schreib ich dir heute das Gedicht.
Möge vergessen jeder Streit.
Ich gebe dir das Gedicht in ferner Zeit.
10.10.2020
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast