Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kira Returns

von Janekx
GeschichteAllgemein / P12
08.10.2020
30.11.2020
6
2.685
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
08.10.2020 421
 
*He, willst du etwa nicht mitspielen?* Fragt mich ein Shinigami der auf den Namen Takeo hört. *Nein...ic-ich hab noch was anderes vor* antworte ich immer in Gedanken. Mit diesen Worten mache ich mich auf dem Weg zum Portal der in die Menschenwelt führt.

Ich bin ein 14 jähriger Sohn einer Ärztin und einem Fbi Agenten was oft nervig ist weil ich sehr vorsichtig sein muss um die fälle meines Vaters nicht zu gefährden, eigentlich bin ich ein durchschnittlicher Junge mit einem normalen Freundeskreis und ich bin auch nicht der beliebteste aber dafür bin ich einer der besten Schüler ganz Amerikas. Was auch wohl die unbeliebt heit erklärt, die meisten sind wohl neidisch dass ich ein IQ von 216 und in allen Fächern eine 1 habe. Aber ich will auch nicht angeben also mache ich gleich weiter mit meiner Geschichte.

*Hey Toshiaki willst du nach der Schule mit mir ins Kino gehen?* Fragt mich einer meiner Freunde während wir unsere Schulsachen aus unsere Spinds nehmen, *Klar wieso nicht?* Sage ich ihm schnell weil ich zu spät zum Unterricht komme und verschwinde schnell im Klassenzimmer wo der Lehrer schon auf mich wartet. Nach der Schule die schnell vorbei ging wartete auch schon Ryota auf mich. Beim Kino angekommen wählen wir schon unsere Getränke und Snacks *Bitte zwei mittlere Cola und eine mittlere popcorn* sag ich zu der Frau die uns mit einem Lächeln begrüßt. Als wir unsere Bestellung bekommen fragt mich Ryota schon die Wichtige Frage *So, was willst du sehen?* *Hmm.. weiß nicht vielleicht ein Horror Film?* *Ja dass Klingt gut* sagt Ryota schon vorfreudig. Nach dem Film verabschiedet sich Ryota von mir und Ich steig in einem Zug um nach Hause zu kommen. Als ich die tür meines Zuhause öffne begrüßte mich meine Mutter mit einem Liebevollen *Hallo, hast du hunger?* *Nein danke Mutter* antworte ich genauso Liebevoll und verschwinde in meinem Zimmer. Eigentlich wäre ich jetzt an meinen PC gegangen und hätte gezockt bis ich wieder schalfen musste aber heute war etwas anders. Warum liegt da ein Schwarzes Notiz Buch?, *Death Note* lese ich leise vor. Neugierig schlage ich das Death Note auf und Lese vor *Der Mensch dessen name in dieses Notiz Buch geschrieben wird stirbt.* *Wieso liegt sowas krankes hier?..hat das Mutter hier hingelegt? Aber wieso?* Als ich mir die Anleitung für das Death Note durchlese, merke ich nicht das ein 2 Meter großes Monster mit roten leuchtenden Augen und Flügeln mich von hinten anstarrt. *Hallo* bricht eine kalte raue stimme die Stille.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast