Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Denial

KurzgeschichteTragödie, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Chuya Nakahara Osamu Dazai
03.10.2020
03.10.2020
1
327
4
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
03.10.2020 327
 
"Was wäre, wenn wir... uns küssen würden?
Obwohl ich in der ADA bin und du in der Port Mafia bist und wir beide noch dazu... Männer sind?"

"Hm. Was wäre, wenn wir es nicht tun würden?"

Dazai blinzelte, als sein Kinn angehoben wurde und er direkt in diese strahlend blauen Augen starrte.  Es war, als würde er den Himmel schmelzen und wie eine Engelsträne auf seine Wange tropfen sehen.  Aber diese Augen waren die Augen eines Mafia-Exekutives und nicht die eines Engels. In seiner Vorstellung verwandelte sich das Blau der Träne in ein tiefes mattes Rot. Das feurige Rot, zu dem seine Gedanken immer wieder abdriften, zu dem Rot, welches ihn an seinem Hals kitzelte.
Die Haarsträhnen gehörten zu dem Mann, nach dem sich seine ganze Brust sehnte und verzehrte. Derjenige, mit dem einzigen Ozean, in dem er sich noch nie so recht erlaubt hatte zu ertrinken.

Und, oh Gott, sein Geruch.
Heimelig wie Asche, die vom Ende einer Zigarette herunterfällt,
gefährlich wie frisch vergossenes Blut,
berauschend wie gehackte Zeder,
und nicht zuletzt wie die wohlbekannte Gesellschaft von scharfem Schießpulver.
Er atmete die Sünde tief ein.

"Dann würde es nichts ändern, Dummkopf", antwortete Dazai.

"Ja, das würde es nicht."

"..."

"Aber... willst du etwas ändern?"

Sein Brustkorb wollte das Monster, welches in ihm hockte, freilassen und sich erlauben diese reine Kreatur vor ihm endlich zu verschlingen.
Seine Augen wollten erblinden, damit das letzte Bild, das er sah, in seine Netzhaut eingeprägt werden würde. Es wäre ein unsterbliches Bild dieser gottverdammten Augen.
Seine Lungen wollten allein an seinem Geruch ersticken.

Dazai vergaß fast zu atmen, als er das leiseste "Nein" schnaubte, das er jemals jemandem gegeben hatte.

Als Gegenleistung bekam er einen leicht erstickt traurig kichernden Ton.

"Ich dachte du magst es nicht, zu leiden."

"Oh, aber ich genieße dieses selbstmörderische Gefühl zu sterben, mein Lieber."
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast