Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

30. September: Nacht [by tasto777]

OneshotSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P12 Slash
Newt Scamander Percival Graves
30.09.2020
30.09.2020
1
673
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
30.09.2020 673
 
Tag der Veröffentlichung: 30. September 2020
Zitat: "Ich bereue nichts in meinem Leben! (One Piece)
Titel der Geschichte: Nacht
Autor: tasto777
Hauptcharaktere: Newt Scamander, Percival Graves
Nebencharaktere: /
Pairings: Newt x Graves
Kommentar des Autors: Ein bisschen Angst, ein bisschen Kitsch und irgendwie kam das heraus. Viel Spaß!


Nacht



„Newt … Gott wie spät ist es denn? Warum schläfst du nicht?“ noch fast im Halbschlaf sieht Percival durch die Dunkelheit dorthin, wo er seinen Freund neben sich spürt. Als er keine Antwort bekommt richtet er sich auf und rutscht neben ihn. „Hey, was ist los? Ich bin doch da …“

Dann durchbricht ein leises Schluchzen die Schwärze und Gewicht verlagert sich nach vorn. Er legt seinen Arm um den zitternden Newt und zieht ihn an sich. Zumindest versucht er es. Newt gibt nicht vollständig nach. „Ich hab solche Angst, Percy. So schrecklich große Angst …“

„Das brauchst du doch nicht. Ich bin doch da. Wir können bestimmt etwas –“

„Du verstehst es nicht! Darum geht es ja. Ich … Ich kann das nicht. Ich schaff das nicht allein.“ Daraufhin befreit er sich aus Percivals aufmunternden Armen und lässt sich ein Stück entfernt wieder auf das Bett sinken.

„Du bist doch gar nicht allein. Deswegen sind wir doch zusammen. Du musst mir nur vertrauen, dann kann ich dir auch helfen.“

„Du verstehst es immer noch nicht, oder? Percy, verdammt, ich habe Angst allein zu sein. Wenn dir etwas passiert. Wenn irgendwann die Nachricht kommt. Wenn ich es in der Zeitung lesen muss. Wenn du vielleicht jemand besseren triffst. Wenn es kein wir oder uns mehr gibt. Ich kann nicht wieder allein sein. Nicht ohne dich. Nie wieder. Und das macht mir furchtbare Angst.“

Erneut beginnt Newt zu schluchzen. Percival weiß genau, dass er gerade sein Gesicht in seinen Händen vergräbt und dabei immer wieder auch seine rotbraunen Locken zerwühlt. Er kennt ihn so gut. Und doch traf ihn dieses Geständnis gerade wie ein Peitschenhieb. Er hat mit allem gerechnet. Angst vor Grindelwald, dem MACUSA, vor Menschen und dem Unverständnis. Doch nie wäre er auf die Furcht vor der Einsamkeit gekommen. Wahrscheinlich wusste er auch aus diesem Grund nicht, was er erwidern sollte. Dabei kennt er das Gefühl selbst auch zu gut.
Percival legt seine Hand vorsichtig auf Newts Rücken und beginnt ihn langsam zu streicheln.

„Newton.“ Er sieht ihn durch die Dunkelheit an und spricht so ruhig er kann. “Ich kann dir nichts versprechen. Das weißt du. Ich kann dir sagen, dass ich dich liebe und es mir auch so geht wie dir. Aber ich kenne die Zukunft nicht.“ Er hält kurz inne, das Schluchzen neben ihm ist leiser geworden. „Ich kann dir nicht sagen, was noch vor uns liegt, ob wir noch Jahre zusammen haben oder ob es schon nächste Woche vorbei ist. Das kannst du genauso wenig. Ich mache mir auch oft Sorgen um dich, wenn du allein und weit weg von hier forschst. Denkst du, du bist mir dann egal?“ Percival merkt Bewegung von Newt, er ist sich zwar nicht sicher, aber er interpretiert sie als Zustimmung. „Wir haben beide nicht gerade einfache Berufe. Ich denke noch immer an diese Gefühle. An das allein sein. Doch man schiebt das mit der Zeit bei Seite, weil man sich konzentrieren muss. Und weil es eben dazu gehört.“
Kurz liegt Stille im Raum. Dann rutscht Newt an Percival heran. Percy flüstert, während er durch die weichen Locken streicht: „Oder siehst du das anders? Bereust du deinen Weg? Uns?“
Diesmal ist er sich sicher, als Newt seinen Kopf schüttelt und zu ihm aufschaut. Er gibt ihm einen Kuss und zieht ihn noch enger an sich. Durch das Fenster glimmt das erste Grau des Morgens, doch sie legen sich wieder hin. Erst Pickett weckt sie wieder, als die Sonne schon durch die Scheiben scheint.





~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ Lulas Nachwort ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Wie süß. Mit Phantastische tierwesen kenne ich mich nicht so gut aus, aber zum Zitat passt diese Geschichte allemal.

Eure lula-chan
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast