Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Keeper of Mine

GeschichteAllgemein / P12
OC (Own Character)
27.09.2020
27.09.2020
1
1.475
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
27.09.2020 1.475
 
Sua POV



❝ Wie weit bin ich eigentlich gekommen? wann wird es ein Ende geben? ❞ flüsterte ich mir selber zu, ich musste mich dran gewöhnen das ich in einer meiner Lieblings Novel gelandet bin und ich kann mir nicht erklären wie das passiert sein könnte... ich schlief nur ein, als ich die Novel gelesen habe. Ich stecke in einem Körper die keiner mochte, zwar war Sie bezaubernd, aber eine kleine Hexe die jeden verletzte… wie lange bin ich schon hier? Eigentlich lange, ich konnte erstmal verhindern das Ray auf Marie trifft und Ray war der einzige der wusste das ich aus einer anderen Welt komme. Ich saß draußen im Garten und schaute mir die Sterne an und seufzte, dann bemerkte ich das eine Hand auf meine Schulter lag, als ich nach oben blickte stand Hugh vor mir, er war kein Protagonist und verbrachte nie Zeit mit Sua, die kannten sich auch kaum, aber seit ich in diesem Körper bin habe ich eine tiefe Freundschaft mit Hugh entwickelt  ❝ Na woran denkst du? ❞ fragte er mich und nahm Platz an meiner Seite ❝ An die Welt, die Menschen…  ❞ beantwortete ich seine Frage.



Hugh POV



Ich nahm Platz neben Sua und beobachtete Sie von der Seite, ich bemerkte das Sie etwas bedrückt doch ich ließ die Frage fallen was los sei, Sie wollte die Zeit nutzen alleine zu sein und an nichts zu denken. ❝ Hugh.. ich habe eine Frage an dich… es geht um ein Mädchen Sie ließt ein Buch das Sie liebt und am nächsten Tag ist Sie in diesem Buch drin und ist in einem Körper von einer anderen Person, denkst du das es möglich ist? Oder kannst du dir denken woran das liegt? ❞ Ich verstand was Sua sagt, doch ich konnte ihr keine klare Antwort geben, aber versprach ihr das ich mich umschauen werde, Sua legte ihr Kopf auf meine Schulter und seufzte erneut ❝ Hugh.. weißt du das du immer bei mir bist wenn es mir nicht gut geht? Du kommst immer zum richtigen Zeitpunkt und rettest mich immer wieder und dafür danke ich dir. ❞ als Sie das sagte legte Sie ihre beiden Hände auf meine Wangen und lächelte mich an und umarmte mich schließlich, ich erwiderte die Umarmung da ich spürte das Sie jemanden bräuchte. Wir verabschiedeten uns gegenseitig da Sie nochmal Ray sehen möchte.



Sua POV



Ohne zu klopfen ging ich in das Zimmer von Ray... als er mit Ain auf einer Mission war, haben Marie und ich für die beiden was zu essen gemacht... und Marie hatte Shrimps eingepackt... worauf Ray, aber allergisch reagierte und Ohnmächtig wurde, ich wurde verurteilt das ich es war... und dann passierte das mit Ain… der alles aufgeben wollte um mit mir zusammen zu sein... er sagte das er mich liebte, aber er sollte doch mit Marie zusammenkommen, das war der Plan und auch wenn ich ein Happy End hinkriegen würde, würde ich wieder zurück in meine Welt sein... ich ging erstmal ins Badezimmer und bereitete ein paar Sachen für Ray vor, ich wollte das es ihm besser geht. Ich stellte die Wasserschale ab und tauchte das Handtuch ein und streichelte es über Rays Gesicht… es ist eigentlich verboten uns zu treffen, Rays Vater mag mich nicht und wollte mich mehrmals umbringen lassen... ich war Rays verlobte und jetzt wird er gezwungen mit Marie zusammen zu sein. Ich musterte Ray an, ihm ging es nicht gut, Hugh konnte ein Heilmittel erstellen und ihn somit von der Gefahr retten doch Ray musste sich erholen ❝ Sua… bitte geh nicht ❞ ich hörte Ray murmeln… ich nahm Platz auf seinem Bett und legte sein Kopf auf meinem Bein und streichelte über sein Gesicht. Ich musste an die Originale Version denken… Ray hatte keine Gefühle für Sua, er behandelte Sie auch schlecht, aber ich konnte es verstehen, weil Sua eine Hexe war und Ray über alles liebte, doch ich mochte ihn nicht… naja jetzt mag ich ihn und ich bin froh das ich das Mädchen veränderte und ich zeigte meine wahren Gefühle was nicht gespielt ist. Ich musste an alle Jungs denken... Ray, Ain, Kant und Hugh... ich habe Kant auch schon länger nicht mehr gesehen... er ist die Rechte Hand vom König geworden und hat sehr viel zu tun, Obwohl Hugh nur ein Side Charakter war, war er eine sehr große Hilfe für mich auf ihn konnte man sich verlassen und ich musste an unsere Mission denken, als die Banditen uns geschnappt haben.. der Idiot mit Geld kann man sich nicht alles kaufen oder haben... Menschen haben auch ein Stolz, Hugh wusste von meinem Ziel das ich Ain und Marie zusammenbringen wollte und half mir dabei... die zwischen Momente von uns konnte ich auch nicht vergessen und ich bin eigentlich auch nur hier wegen Ain.. ich bin wütend das er sich nicht in Marie verliebt hat und Marie ebenfalls im Original war er verliebt in Sie, aber Marie interessierte sich für Ray.. die beiden wahren daran zu Heiraten und jetzt wird es genauso sein, aber Ain ist das egal… weil er mich liebt, doch ich wollte ihn nicht verletzen... alles ist auf dem Kopf gestellt, ich habe alles durcheinander gebracht… was würde passieren wenn ich mich umbringe? Wie würde es weitergehen? Oder wenn ich mein Tod vortäuschen würde? Das hätte auch kein Unterschied gemacht...





Ray POV



Ich öffnete meine Augen und blickte auf Sua die noch schlief, ich schaute um meine Umgebung das keiner in mein Zimmer gekommen ist... und auch wenn jemand es sehen würde, würde Sua jetzt nicht bei mir hier sein, ich blickte auf dem Tisch und bemerkte die Wasserschale mit dem Handtuch und schaute wieder zu Sua die tief und fest schlief. Ich legte meine Hand auf Ihre Wange und dankte ihr das Sie sich um mich gekümmert hat, noch nie habe ich mich so gefühlt und noch nie hat das jemand für mich getan. Ich stand auf dem Bett auf um mich fertig zu machen. Dann weckte ich Sua auf da es an der Zeit war für Sie zu gehen, bevor noch jemand Sie hier sieht, als Sie aufwachte war Sie froh mich zu sehen und umarmte mich, ich spürte das Sie sich sorgen um mich gemacht hatte und teilte ihr mit das es mir besser geht.









Sua POV



Einige Tage vergingen und ich dürfte mein Zimmer nicht verlassen... naja jetzt konnte ich es zwar und heute war auch die Hochzeit von Ray und Marie! Ich beschloss ebenfalls dorthin zu gehen. Ich bereitete mich vor und entschied mich für ein schwarzes Kleid.



Als ich ankam waren viele Leute versammelt und jeder war erstaunt das ich überhaupt aufgetaucht bin, aber ein Glück das ich so gut aussehe. Ich nahm Platz und beobachtete den König der mich ebenfalls beobachtete. Er begann seine kurze Rede und stellte mich auch wie immer schlecht dar doch ich war wie immer höflich und mit einem Lächeln. Dann traten auch Marie und Ray auf... Sie nahmen Platz und ich schaute zu Ray rüber der mich ebenfalls anschaute, die Rede war vorbei und einige Leute tanzten ❝ Hast du Lust auf einen Tanz mit mir? ❞ ich erkannte die Stimme und blickte zu Ain rüber ❝ Um Ray eifersüchtig zu machen? ❞ fragte ich ihn, während er nickte, ich nahm die Hand von Ain an und tanzten während wir tanzten hatte ich die Gelegenheit mit Ain über alles zu sprechen, ich wollte zwischen uns alles wieder in Ordnung bringen und er teilte mir mit das er Ray erzählt hat das er mich haben will,  ich würde gerne die Reaktion von Ray sehen, als Ain das ihm erzählt hatte, doch plötzlich hörten wir ein Schrei und jemand rief Monster, als Ain und ich rüber schauten waren das genau dieselben Monster von damals im Wald! Aber wie konnte das passieren? Fragte ich mich, aber ich bemerkte auch dass die Monster anders sind, die anderen waren hinter Gold und Glitzer her... und hier ist alles doch das war ihnen egal, ich beobachtete die Gegend, als ich zu einem Entschluss kam ❝ Ray das sind nicht dieselben Monster von damals, Sie sind hinter Alkohol her! Wir müssen all das Alkohol hier in den Garten schaffen! ❞ teilte ich Ray mit der dann auf Kommando nickte und seine Leute das Befehl gab das ganze Alkohol raus zu schaffen.❝ Du! Du warst es die das angestellt hat damit Ray und Prinzessin Marie nicht Heiraten konnten, ich werde dich ins Gefängnis einsperren! ❞ teilte der König mit

❝ Vater das ist unakzeptabel wie du mit Sua umgehest, Sie war es die die Menschen im Saal gerettet hat und nur darauf gekommen ist und wenn du ihr wehtust wirst du es bereuen, vergiss unser Versprechen nicht. ❞ So Wütend hatte ich Ray gar nicht gesehen… und was für ein Versprechen war es? Was meinte er damit?







 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast