Chaos und Liebe auf der dunklen Seite

von Kruemel90
GeschichteHumor, Schmerz/Trost / P12
Captain Phasma General Hux Kylo Ren OC (Own Character) Snoke
24.09.2020
26.10.2020
27
34.816
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
18.10.2020 2.090
 
Stillschweigend zog sich Kylo Ren wieder an. Neben ihm im Bett lag nicht sein Lebensgefährte General Hux, sondern General Pryde! Sie hatten miteinander geschlafen! Wie zur Hölle sollte er das Hux erklären? Er war doch glücklich mit dem jungen General zusammen und ihre wunderschönen Töchter! Oh nein! Was hatte Ren nur getan? Leise, damit General Pryde nicht unsanft geweckt wurde, ergriff Ren die Flucht…

Den ganzen Tag über hatte Kylo Ren schlechte Laune auf der Brücke der Finalizer. Erst spinnte die Kaffeemaschine rum, dann meckerte er Captain Phasma und Leutnant Mitaka an, sie sollen nicht so viel quatschen, mehrere TIE Piloten stiegen ohne Genehmigung in ihre TIE Jäger und verursachten mehrere Unfälle. Konnte der Tag noch bescheuerter werden?…

Doch das war nichts gegen, was Kylo Ren zu Hause erwartete, denn der dunkle Ritter saß auf heißen Kohlen, als General Hux schlecht gelaunt nach Hause kam. Es gab mehrere Beschwerden über Kylo Ren, da er wie ein aufgescheuchtes Huhn die gesamte Crew der Finalizer angeschnauzt hatte. „Was ist passiert, Ren?“, fragte der junge General mit zornigen Augen. Oh nein! Was sollte Ren jetzt antworten? Dass er heimlich mit Pryde geschlafen hatte, nur um seine Familie zu beschützen? „Ich muss dir was sagen“,sagte Ren niedergeschlagen. Langsam drehte sich Hux zu ihm um. Oh nein! Bei der Flotte der Ersten Ordnung! Was kam denn jetzt? „Ich habe mit Pryde geschlafen“, antwortete Ren. Er hatte Tränen in den Augen. Das brachte das Fass zum Überlaufen! Denn General Hux kam auf Ren zu, und gab ihm eine schmerzhafte Ohrfeige. Klatsch! „DU HAST WAS GETAN?! DU-HAST MIT PRYDE GESCHLAFEN! DU ARSCHLOCH! DU HAST MIR DAS HERZ GEBROCHEN!“,brüllte Hux. Oh nein! Das Traumpaar der gesamten Flotte der Ersten Ordnung und der gesamten Galaxis stritt sich, als die Tür aufging. Ihre beiden Töchter Emillee und Kayla kamen lachend von der Schule und bekamen das  alles noch mit! Die beiden Teenie Töchter standen da in der Küche…Hux fing an zu weinen und Ren rieb sich die Wange, wo Hux ihn geschlagen hatte. „Papa? Warum hast du Daddy geschlagen? Was ist hier los?“,das war Emillee, ihre älteste Tochter, während Kayla, die jüngste Tochter die Begabung hatte, sich aus allem rauszuhalten, in ihrem Zimmer ging. Sie hatte Kopfhörer auf und hörte Musik auf ihrem MP3 Player.…

Mit verweinten Augen blickte Hux zu Ren hoch. „Es ist aus! Ich will dich nicht mehr sehen. Ich gehe mit unseren beiden Töchtern zu Phasma und Mitaka. Und ab morgen bist du verschwunden!“,schimpfte Hux, Emillee bekam das alles noch mit! Oh nein! Was habe ich nur getan?!, dachte Ren, er ging ins Schlafzimmer und packte seine Sachen…

Später schnappte General Hux seine beiden Töchter Emillee und Kayla und ging erst für einen Tag zu Captain Phasma und Leutnant Mitaka, die erst vor kurzem ein Paar wurden und zusammengezogen waren. Die beiden Töchter von Ren und Hux, Emillee und Kayla zockten mit Leutnant Mitaka zusammen auf der Playstation 5, die erst vor wenigen Tagen rausgekommen war, während Captain Phasma und General Hux in der Küche redeten. Phasma war über die Tat von Ren geschockt. „Das glaube ich jetzt nicht, oder? Ren hat mit Pryde geschlafen?! Oh den schnapp ich mir!“,fauchte Phasma. Noch immer hatte Hux verweinte Augen. „Warum? Warum tut er mir das an! Ich hab Ren geliebt! Ihm zwei wunderschöne Töchter geschenkt! Reicht ihm das etwa nicht!“,schimpfte der junge General. Aus lauter Wut schnappte er sich ein Glas und warf es gegen den Schrank , wo es klirrend auf dem Boden lag. Captain Phasma hatte nichts dagegen, jedoch zog sie ihren besten Freund in den Armen. „Armitage…was willst du jetzt machen?“,fragte Phasma. „Ich habe mit Ren Schluss gemacht, ab morgen ist er verschwunden“,antwortete Hux, während Mitaka, Emillee und Kayla im Wohnzimmer brüllten. Offenbar zockten die drei Fifa 21.…

Als wäre das nicht alles schon schlimm genug, hatte Kylo Ren eine Audienz beim Obersten Anführer Snoke! Der war stinksauer! „BEI DEN SCHNEEFLOCKEN VON KIJIMI! WAS HAST DU GETAN! DU VÖGELST MIT PRYDE! UND BRICHST GENERAL HUX DAS HERZ?! WIE BEKLOPPT BIST DU EIGENTLICH! IHR WART SO EIN SCHÖNES TRAUMPAAR!“,brüllte Snoke. „Ich habe es für meine Familie getan…Pryde hat mich erpresst“,zischte Ren. „DAFÜR HAT GENERAL HUX EIN GEBROCHENES HERZ! DENKST DU AUCH MAL AN EURE BEIDEN TÖCHTER!“,fuhr ihn Snoke an. Inzwischen bereute Ren, was er Hux angetan hatte…er liebte den jungen General Hux immer noch! Das mit Pryde war nur ein Ausrutscher! „SIEH ZU, DASS DU DAS KLÄRST!“,befahl Snoke, um das zu retten, was noch zu retten war…

Doch das war gar nicht so einfach, als geplant. Denn als General Hux wieder in ihrem gemeinsamen Quartier ging, war Kylo Ren immer noch da! Hux hatte ihre beiden Töchter Emillee und Kayla noch bei Phasma gelassen, damit sie von alldem nichts mitbekamen. Ren fing zu erst an:„Hux…bitte es tut mir leid…ich liebe dich doch. Das mit Pryde war ein Ausrutscher“. Hux fing an zu schreien:„DU HAST MICH BETROGEN! Du…!“,noch ehe er das sagte, liefen ihm Tränen aus den Augen. Oh bei den heissen Lavaströmen von Mustafar! Hux wollte Ren schlagen…ihn verprügeln…doch es half alles nichts…erst als Ren ihn zärtlich auf dem Mund küsste, Hux sanft ins Bett schubste…ihn leidenschaftlich küsste…sich auszogen…sich mit zärtlicher Gewalt und Schmerz liebten…doch war es damit denn getan? Half richtig heißer Versöhnungssex wirklich? Hux weinte sich die Seele aus dem Leib, während Ren liebevoll und schmerzhaft in ihm eindrang…Liebte er Ren immer noch, nach alldem was geschehen war?…

…„Bitte verzeih mir…ich liebe dich, Armitage!“,flüsterte Ren, während er General Hux streichelte, nachdem sie sich im Bett leidenschaftlich geliebt hatten. Hux konnte nicht sprechen, mit nassem und verweinten Augen lag er auf Rens Brust. „Ich kann das nicht, Ren…ich…!“,schluchzte Hux. Bei diesem Satz, hielt Ren den jungen General fester an sich. „Ich habe es nur für unsere Familie getan! Sonst hätte Pryde unseren Töchtern was angetan“,sagte Ren mit fester Stimme. „Das ist keine Entschuldigung dafür. Du hast mir das Herz gebrochen! Ren, ich habe dich geliebt…ich kann dir einfach nicht verzeihen!“,wieder ein Schluchzer von Hux. „Du musst mir nicht sofort verzeihen, sondern wenigstens zuhören…“,bat Ren, er strich über Hux rotes Haar. Hux fuhr kurz hoch. „Wenn du mich wirklich liebst, dann lass mich gehen, Ren! Lass mich bitte gehen!“,weinte Hux. Oh nein! Ren machte alles nur noch schlimmer! „Armitage …Ich lasse dich nicht gehen! Ich liebe dich!“,rief Ren. „Ren…bitte lass mich gehen! Bitte…Aua!“,heulte Hux mit nasaler Stimme, als Ren ihn herum rollte. Hux schrie und weinte…als Ren da weiter machte, wo er aufgehört hatte…

Am nächsten Tag war Kylo Ren verschwunden, als General Hux alleine im Bett aufwachte! Du liebe Zeit! Das Laken war ein wenig mit Blut befleckt. Oh nein! Hatten sie nach alldem Chaos etwa vergessen zu verhüten? War General Hux etwa ein drittes Mal schwanger von Kylo Ren?! Oh Gott, oh Gott! Nein! In aller Windeseile zog sich der junge General seine Uniform an und raste wie ein Irrer zu Doktor Dirk in die Krankenstation der Finalizer…

Doch Doktor Dirk gab Entwarnung und General Hux war nicht ein drittes Mal schwanger! Der junge General weinte sich die Seele aus dem Leib. Das wäre jetzt was gewesen, wenn Hux noch ein drittes Mal schwanger von Kylo Ren geworden wäre! Außerdem waren ihre beiden Töchter Emillee und Kayla jetzt zu alt für ein drittes Geschwisterchen!…

Später packte Kylo Ren noch seine restlichen Sachen, als General Hux mit verweinten Gesicht am Küchentisch saß. Es war aus und vorbei! Mit dem heißesten Traumpaar der gesamten Flotte der Ersten Ordnung und der gesamten Galaxis! So schmerzhaft es auch war, sie liebten sich noch immer!…

Auf der Brücke der Finalizer war die Neuigkeit ein Schock! „Waaaaas? Kylo Ren und General Hux haben sich getrennt?!“,hieß es da. Oder:„Aber sie waren doch das heißeste Traumpaar der gesamten Flotte der Ersten Ordnung und der gesamten Galaxis!“…selbst Captain Phasma und Leutnant Mitaka konnten es nicht glauben…

In der Frühstückspause weinte General Hux immer noch, als Phasma fragte:„Wie geht es jetzt weiter? Liebst du Ren immer noch?“. „Ja, Phasma. Wir haben gestern Abend noch ein letztes Mal miteinander geschlafen. Ren ist fort…es ist aus und vorbei…“,schniefte Hux. „Und eure beiden Töchter Emillee und Kayla? Wo werden sie dann leben?“,fragte Phasma mitfühlend. „Haben wir noch nicht entschieden“,antwortete Hux. Das würde das nächste Problem sein, traurig nahm Hux seinen Verlobungsring vom Finger und schmiss ihn auf dem Boden.…

Später als General Hux im Quartier kam, stand Emillee, die älteste Tochter in der Küche. „Papa? Erklärst du mir bitte was hier los ist? Daddys Sachen und er sind weg“,fragte sie. Das rührte Hux natürlich sehr, in der Aufregung hatte der junge General seine beiden Töchter Emillee und Kayla vergessen. „Emillee …Schätzchen, komm setz dich“,sagte Hux. Emillee setzte sich neben ihren Vater. Oh nein! Wo sollte er bloß anfangen! Denn Emillee hing sehr an Kylo…„Daddy und ich haben uns getrennt“,antwortete Hux vorsichtig. „Was? Warum?“, fragte das 17-Jährige Mädchen schockiert. „Manchmal macht man Sachen aus Liebe, die nicht schön sind“,sagte Hux in den Gedanken woanders, mit Tränen in den Augen. „Oh Papa!“,rief Emillee und stürzte sich weinend auf ihn. „Nein…Schätzchen…du und deine kleine Schwester Kayla…ihr tragt keine Schuld…Daddy hat Mist gebaut“,tröstete er sie. Gerade wollte er weiter reden, da piepte sein Kommlink, der Oberste Anführer Snoke wollte ihn sprechen! Oh nein!…

Der Thronsaal des Obersten Anführers Snoke war rot geschmückt, doch das war nichts gegen das, was Snoke vorhatte. „Es tut mir leid, dass Sie sich von meinem Schüler Kylo Ren getrennt haben, General“, lächelte Snoke. Öh? Was? Machte Snoke jetzt einen auf Beziehungsexperte oder was?, dachte der junge General Hux belustigt. Gut…Snoke hatte schon immer bekloppte Schnapsideen gehabt, was er bei der Ersten Ordnung noch verbessern könnte, was ihren Alltag erleichtern würde. „OBERSTER ANFÜHRER …ICH HABE REN GELIEBT! ABER DER MUSSTE JA LIEBER PRYDE VÖGELN!“,keifte General Hux. Oh Gott, oh Gott! Diese verfluchten und jungen Offiziere der Ersten Ordnung, sie waren grausam und schrecklich, wenn sie Liebeskummer hatten! „GENERAL …KYLO REN WAR HEUTE BEI MIR, ES WAR EIN AUSRUTSCHER!“,grollte Snoke. „OBERSTER ANFÜHRER …REN HAT MIR DAS HERZ GEBROCHEN!“,tobte Hux. „Ren hat das doch gar nicht mit Absicht gemacht, er hatte es nur für Sie und Ihre beiden Töchter Emillee und Kayla getan“,sagte Snoke. General Hux errötete heftig. Sollte er Kylo Ren doch noch eine zweite Chance geben?…

Kylo Ren kam mit der Trennung von General Hux gar nicht klar. Er zündete sein Lichtschwert an und zerschneidet alles, was er finden konnte im Hangar der Finalizer. Er liebte den jungen General Hux immer noch, plötzlich trat er auf etwas rundem. Der Verlobungsring, den er vor nicht all zu langer Zeit General Hux geschenkt hatte, lag auf dem Boden! Kylo hob den Ring auf, setzte sich kurz auf die Bank, während seine Shuttle Piloten ihn bemitleideten. „Armer Kerl…wenn ich du wäre, würde ich daraus gehen und um den jungen General Hux kämpfen“,meinte einer, Ren hob verwirrt den Kopf. „Meinen Sie das ernst?“,grinste Ren. „Ja, Pryde ist ein Arschloch, der würde sogar über Leichen gehen, um Familien zu zerstören“,meinte der Shuttle Pilot. Ren stand von der Bank auf und überlegte sich was, wie er General Hux zurückgewinnen könnte…

Auch General Hux litt unter der Trennung von Kylo Ren. Selbst wenn er mit Ren noch ein einziges Mal reden würde, es endete immer wieder in leidenschaftlichen Sex. Das konnte Hux nicht mehr ertragen. Doch er liebte den dunklen Ritter immer noch, selbst die Crew der Finalizer und der Oberste Anführer Snoke trauten sich an bekloppte und skurrile Dinge, um die beiden hübschen wieder zusammen zu bringen. Auch die beiden Töchter von Ren und General Hux, Emillee und Kayla machten die Trennung ihrer beiden Väter so richtig zu schaffen und bemühten sich, dass sie wieder zusammen kommen. Der einzige, der gar nicht davon begeistert war, war General Pryde. Seit der Affäre mit Kylo Ren war der ältere General richtig ekelhaft und es verzückte ihn, dass sich Kylo Ren und General Hux getrennt hatten. Doch die gesamte Flotte der Ersten Ordnung nahm den älteren Ehrengeneral auseinander. „Was sind Sie bitte für ein Mensch! Dass Sie die Familie Ren-Hux zerstören wollen!“,hieß es da. Doch Pryde interessierte es gar nicht, er rieb sich lachend die Hände. Die Crew Mitglieder der Finalizer fanden das gar nicht witzig und schrien Pryde nieder…