Warum musste es denn dich sein?

von Lavendela
OneshotRomanze / P16
Alice Liddell Elliot March OC (Own Character) Tweedle Dee Tweedle Dum
20.09.2020
20.09.2020
1
1.484
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
20.09.2020 1.484
 
Nachdem Alice den verrückten Hutmacher und Mafia Boss, Blood Dupre, geheiratet hat, tauchten plötzlich überall auf den Gebieten Wunderlands neue Rollenträger auf. Eine von ihnen, Avis Crawford die Krähe wurde von der Mafia als weitere Torwächterin aufgenommen, da es Alice  langsam leid tat immer das Tor den unzuverlässigen Zwillingen zu überlassen. Die Krähe versucht ihr bestes, das Tor so zu bewachen wie ihre Herrin es wünscht, aber in letzter Zeit hat sie Schwierigkeiten konzentriert zu bleiben. Und ihre zwei Kollegen haben dies auch schon bemerkt...
---
,,Aber Große Schwester, findest du denn nicht auch das es dir viel besser ginge wenn du mit uns spielen würdest?"
,,Ja ja, uns macht es immer glücklich wenn wir die unglücklichen Soldaten des Herzschlosses abschlachten! Komm schon Große Schwester, lass uns zusammen spielen gehen!"

,,Ich bin mir da nicht so sicher, ihr beiden. Jemand muss ja das Tor bewachen wenn ihr nicht da seit..." Für Avis war es nichts besonderes mehr wenn die eigentlichen Wächter der Mafia Mansion ihre Arbeit schwänzen gehen. Das hat sie in der Zeit die sie schon als "Krähe" verbracht hat, und für immer verbrachen wird, bis schlussendlich ihre Uhr stoppt, schon gelernt.
Die schwarzhaarige Frau ließ ein kurzen Seufzer von sich, als sie in die Kulleraugen ihrer blutdürstigen Kollegen sah. Sie strich sich verzweifelt ein-zwei Strähnen ihres schulterlangen welligem Haar vom Gesicht und rückte ihre Brille nochmal korrekt auf der Nase auf, als die beiden Jungen einfach nicht auf ihren Posten stehen bleiben wollten.

Der blauäugige der Zwillinge schaute sein größeres Gegenüber ein klein wenig hämisch an, als er über die Worte Avis nochmal kurz nachdachte. Die Krähe schauderte bei diesem Anblick etwas.
,,Also so wie du in letzter Zeit in die Wolken anstarrst, macht es wirklich null Unterschied ob du nun das Tor bewachst oder nicht."
,,Sag mal, Große Schwester....du bist doch nicht etwa verliebt, oder? Alice sah mal genau so aus."

Das Statement der zwei brachte Avis in Verlegung. ihre Wangen röteten sich, und sie wendete sich den Zwillingen ab.
,,W-w-was faselst du denn da überhaupt? Ich? V-verliebt?? Das ist doch- das ist doch unmöglich! Mir geht es nur-Um....Mir ist nur echt schlecht in letzter Zeit. Bauchschmerzen und so. E-ein Frauenproblem, davon würdet ihr nichts verstehen!!" Bestürzt versuchte Avis sich da raus zu reden, Doch Dee und Dum sind nicht, nun ja, dumm. Mit erschreckender Geschwindigkeit zuckten die beiden Jungs synchron ihre Hellebarden, und zielten mit den Klingen genau da wo ihre Uhr ist.

,,Hey hey, Große Schwester....Du lügst uns doch nicht an, oder?"
..Genau, wir vertrauen dir sehr, Große Schwester. Es währe doch unglaublich grausam von dir, wenn du unser Vertrauen einfach so in den Dreck wirfts, richtig Bruder?
,,Das ist richtig. Bruder."

Mit jedem einzelnen Wort den die beiden sprachen drückten deren Klingen weiter in die Nähe ihrer Brust-ihre Uhr. Jedes mal wenn die scharfen Kanten der Hellebarden fast den Stoff ihrer schwarzen Uniform durchbohrte, ging sie einen Schritt zurück.
Avis befand sich am Ende des Dialoges der Zwillinge mit den Rücken der Wand zugedreht. Noch einen Schritt mehr nachhinten, und sie würde komplett eingeengt sein. Links und Rechts von ihr standen einer der Zwillinge.
Vorsichtig legte die Krähe ihre Hand auf den Griff ihres Schwertes, doch sie wusste das sie gegen zwei so guten Gegnern nur verlieren würden.
Einzeln sind die Zwillinge schwach, doch zusammen sind sie kaum besiegbar.
Doch bevor die Situation außer Hand geraten konnte, meldete sich eine Stimme zu Wort.

,,Was ist denn hier los? Stopp das ihr Bälger! Wer hat euch befohlen das Weib umzubringen, huh?!" Die raue und flegelhafte Stimme des Mannes dessen Uhr Avis zum stehen brachte, hallte gereizt durch den Eingang der  Mansion, und unterbrach die angespannte Stimmung die in der Luft lag.
Ein riesiger und kräftig aussehender Mann mit orangen Hasenohren auf den Kopf, kam angestürmt auf die drei Torwächter zu. Sein Gesichtsausdruck kam unbeschreiblich wütend  rüber. Avis könnte schwören das sie sah wie einer seiner Blutadern schon zu platzen begann.
Er riss ungehobelt die Zwillinge von der Krähe weg, und packte die beiden am Kragen derer Uniform.

,,Hat Alice nicht befohlen das wir uns gegenseitig nicht umbringen sollen? Oh, wenn Blood erfährt das ihr euch Alices Befehlen widersetzt wird er....okay, vielleicht nicht sauer sein, Aber Alice wird es! Und wenn ihr Alice, die Herrin der Mansion und die Frau des Bosses der gesamten Mafia betrügt, betrügt ihr auch Blood! Dafür sollte ich euch todschießen, aber dann würd ich ja selber den Befehlen nicht gehorchen..." Der Märzhase, Elliot March, Zweite Hand der Mafia schien kurz verwirrt von seiner Aussage, doch sein strenger Blick wich nicht nach.
Die Zwillinge zappelten, und versuchten mit den Hellebarden den älteren Mann zu attackieren, doch der ließ die beiden wieder los, was sie auf deren Ärschen fallen lies.

,,Argh, verdammter Kükenhase! Du bist doch für nichts zu gebrauchen! Komm her damit ich dich aufspießen kann!!"
,,Ja du Scheißhase!! Ich schneid dir die Kehle auf!!
,,Was sagt ihr kleinen Gören da? Damit kommt ihr nicht davon!!"
,,...Um-"

Und da flogen schon die ersten Kugeln aus Elliots Revolver.
Die Krähe schien etwas außer Atem als die sah wie die drei sich bekämpften. Sie schlich sich weiter Weg von ihnen, damit sie nicht von ihren Kampf getroffen wird. Das....ist anstrengend. Schon als sie erst von der Mafia angestellt wurden war stritten sie sich. Zu erst dachte Avis ja das deren Gezanke etwas niedlich war, doch so langsam hatte sie keine Lust mehr sich dies ansehen zu müssen.
Doch trotzdem...Ihre grünen Augen konnten sich einfach nicht von Elliot abweisen können. Ihre Uhr tickte einen Schlag schneller als sonst.

,,Hach...Warum doch nur ihn? Er hasst jeden der nicht Blood oder Alice ist. Ich weiß doch wie er mich anschaut. Er... kann mich nicht leiden." Mit schwerer Uhr, lehnte die junge Dame sich an die Wand der Mauer, und wartete bis der Kampf vorbei war.

----

Es sind 2 Timeskips vergangen, da kam endlich Alice zurück vom Vergnügungspark und brach den Streit zwischen Elliot und den Zwillingen auf.
,,Also wirklich. Was denkt ihr drei denn euch? Ihr könnt doch nicht immer zanken. Langsam reicht es auch." Die Blondine mit dem blauen Kleid stemmte ihre Arme auf ihre Hüfte. Vor ihr standen sie, mit hängendem Kopf.

,,Es... tut mir leid, Alice. Aber sie haben angefangen!"
,,Was!! Das stimmt doch gar nicht du unnützer Hase!"
,,Ich bin keine Hase!! Ich bin ein Hund!!"
Dum lachte laut auf. ,,Hör doch mal Bruder! Der irre Hase denkt immer noch das er ein Hund sei! Wie idiotisch kann der denn noch werden?"
Elliot wollte grade den Jungen eine verpassen, doch Alice stellte sich ihm im Weg.
,,Du, Dum, hör auf ihn zu provozieren, und du Elliot, hör auf gleich so aggressiv zu werden. Oh, Avis. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie du mit denen hier klarkommst." Alice massierte ihre Schläfen vor Stress, und schaute die Krähe mitleidend an. Diese jedoch lächelte diese die Blondine nur nervös an und  blieb still. Um Ehrlich zu sein, kam Avis noch weniger klar. Die drei gehorchen ja nicht mal auf die Krähe!

,,Hey, warte mal. Nun da unsere andere Große Schwester da ist, können wir doch mir ihr Spaß haben, oder Dum?
,,Oh, da hast du recht! Los, Große Schwester! Lass uns ein paar Karten jagen gehen!"
Die Zwillinge umzingelten Alice, und schlangen sich um ihren eher fragilen Körper. Die beiden nahmen ihre Überraschung zum Vorteil, und schleppten sie prompt wieder zurück in den Wald um nach unschuldigen Gesichtlosen zu suchen.
Avis hörte noch wie Alice protestierte, doch sobald sie die Blondine nicht mehr sah hörte sie auch nichts mehr.
Der Mann neben ihr grummelte einen einzelnen Fluch aus, und steckte seine Revolver wieder in seinen Gürtel.

Und nun standen die beiden  da. Der Märzha-Hund, und die Krähe. Sie sagten nichts zueinander, und schauten sich nicht mal an. Sie starrten nur die Stelle an, wo Alice einmal stand bevor sie gekidnappt wurde. Ein paar Ticks deren Uhren vergingen, bevor sich Elliot der dritten Torwächterin anwandte.

,,Du bewachst aber nun das Tor, oder?" Fragte er sie kurz und knapp. Seine lila Augen blickten kalt in die der Frau. Sie schien etwas eingeschüchtert von seinen Augen, doch das störte dem Hund/Hasen nicht. Sie sollte sogar besser Angst vor ihm haben. Doch unbewusst von ihm, ist sie  nicht wegen seinem Status als Consigliere verängstigt. Nein, es ist viel dümmer und einfacher als das.

,,Natürlich, mein Herr." Sie verneigte sich leicht vor ihm, doch er stöhnte nur genervt von der Geste und Anrede die sie benutzte.#
,,Nenn mich nicht so. Ich bin doch kein Adliger, Mädchen. Nenn mich  beim Vornamen."

Avises Uhr gab fast nach, als sie seinen Namen sprach.
,,A-alles klar, Elliot."
Review schreiben