Die Magischen Kinder

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P16
15.09.2020
16.09.2020
2
1.505
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
16.09.2020 1.016
 
Sophie erwachte schweißgebadet aus ihrem Traum in ihrem Himmelbett.
So wie in es in den letzten 8 Jahren seit sie 9 Jahre alt war. Sie erlebt ihren schlimmsten Tag immer und immer wieder in ihren Träumen nochmal den Tag, an dem ihre Eltern starben. Schweren Herzens gequälte sie sich aus dem Bett zog ihre Sportsachen an und ging runter, um joggen zu gehen. Während sie die Treppe runter ging, band sie sich ihre langen blonden Haare zu einem Pferdeschwanz. Als sie unten ankam, traf sie auf Kassandra. „Guten Morgen Soph so wie du aussiehst hast du nicht gut geschlafen hast du wieder von deinen eltern geträumt oder möchest du mir erzählen warum du so schlecht geschlafen hast.", fragte Kassandra Sophie diese antwortet: „Sieht man mir das so an, dass ich schlecht geschlafen habe, aber ja ich habe wieder von dem Tod meiner Eltern Geträumt ich wieder versucht sie zu retten aber jedes Mal starben sie ich möchte eigentlich damit abschließen aber es fühlt sich so an als wollte jemand nicht das ich damit abschließe.", seufzte Sophie schweren Herzens. Plötzlich hörten sie einen lauten Knall aus der Küche. Sophie rannte sofort los, um zu schauen, was passiert war. Als sie in der Küche eintraf, fand sie Scarlett unter Töpfen und Pfannen wieder. „SCARLETT geht es dir gut, tut irgendetwas weh? “,frage Sophie voller Sorge. „Ja, ja alles noch dran.“, sagte Scarlett mit Schmerz verzerrtem Gesicht. Von der Küchentür kam jetzt von Kassandra und sah aus ihren hellblauen Augen Scarlett an und sagte, mit einer Besorgten stimme während sie am Türrahmen lehnte: „Was machst du denn für Sachen?“ Aber man merkte an ihren Tonfall, dass Sie die ganze Sache amüsierte als Sophie plötzlich losprustete, konnten die anderen zwei sich auch nicht mehr zurückhalten und fingen auch lauthals an zu lachen, bis ihnen die Tränen kamen. Während beide Kassandra aufhalten kam Taylor um die Ecke in die Küche, rieb sich die müden grünen Augen, band sich ihre langen braunen Haare hoch fragte Sie: „Was ist denn passiert?“ Und mit einem Blick wusste Sie, was passiert ist und fing an zu lachen. Zusammen räumten Sie die Töpfe und Pfannen weg. „Gut nachdem das gemacht ist, geh ich noch schnell mein Handy holen und dann joggen. Wenn was ist erreicht ihr mich auf dem Handy.“, meinte sie zu den anderen. Sophie ging schnell nach oben, um das Handy zu holen, während sie wieder an ihren Traum dachte und darüber warum die Schulleiterin so komisch ist seit sie von ihren Eltern erzählt hat. Kurz darauf kam sie die Treppe wieder runter und rief noch in die Küche, dass sie jetzt weg ist.

Währenddessen bei den anderen: „Kassandra warum schaust du so komisch drein? “, fragte Taylor. „Ach, Tay es tut mir weh, wenn ich sehe wie Sophie schaut, wenn Sie mal wieder von dem Unfall geträumt hat, aber ich glaube es ist nicht gut das sie mit der Schulleiterin Bambek gesprochen hat das könnte noch Böse folgen für uns haben. Ich weiß das ich vielleicht etwas Paranoid bin aber ich vertraue ihr nicht, da sie uns genauso Behandelt wie der Rest dieser Schule so herabwürdigend als während wir nichts wert der alte Schulleiter hat uns immer gut Behandelt und so wie es jetzt ist es seit die Neue Schulleiterin da ist kann es nur böse enden.“, meinte Kat mit runzelnder Stirn und einem ernsten Blick. Darauf antwortete Scarlett:„Da ist schon was dran bedenkt doch mal wo wir wohnen.Wir wohnen am Ende des Campus so dass wir kaum was mit den Leuten zu tun haben und das erst seit Frau Bambek die neue Schulleiterin ist ,vielleicht findet ihr die Idee komplett verrückt die ich habe aber warum suchen wir den nicht den alten Schulleiter nur er wusste wie man uns Trainieren muss damit wir unsere Kräfte richtig beherschen, wir müssen lernen sie zu kontrollieren ich weiß das die Idee Komplett hirnrissig ist aber vielleicht ist das unsere einzige Möglichkeit unsere Kräfte zu erlernen und zu Kontrollieren.“ Nach dem Scarlett diesen Satz beendet hatte, dachte jeder über das Gesagte nach und ob es noch eine andere Möglichkeit gibt als diese. Als plötzlich die Tür aufsprang und Sophie völlig aus der Puste im Türrahmen stand mit dem Satz: „Wir müssen die Schule verlassen SOFORT wenn wie es jetzt nicht tun könnte es schon zu spät sein also pack eure Sachen in einer Stunde müssen wir hier weg sein!“ Kat wollte schon eine Frage stellen:
„Halt! Bevor du jetzt irgendwelche Fragen stellst heb es dir das für später auf wenn wir in Sicherheit sind!“ ,meinte Sophie das mit ernste Miene und wie von der Tarantel gestochen liefen alle gleichzeitig los, um ihre Sachen zu packen, und innerhalb einer halben Stunde war alles was ihnen lieb und teuer war gepackt und im Auto und sie fuhren los mit Sophie am Steuer.


Als sie grad Montana hinter sich ließen mit der die Schule der Übernatürlichen Kindern „Kommen wir wieder hierher?“ Fragte Kassie traurig aus ihren blaugrau Augen. „Ich weiß es nicht aber wir müssen den alten Schulleiter finden er wurde nur abgelöst, weil er uns anders behandelt hatte!“, sagte Sophie traurig. „Soph kannst du uns jetzt erklären was los ist wir vertrauen dir ja aber ich möchte verstehen warum wir quasi von der Schule fliehen mussten?“, fragte Kassandra. „Das tu ich, wenn wir einige Meilen zwischen uns und die Schule gebracht haben, denn ich befürchte das Sie bald merken das wir nicht mehr da sind!“, antwortet Sophie. Taylor fragte Sophie:
„Soph was ist passiert, während du joggen warst, du bist wie von der Tarantel gestochen in die Küche gerannt und sahst, aus als ob du einen Geist gesehen hast? Wir machen uns doch nur sorgen, bitte sag es uns einfach? Hier ist es besser, als an einem ruhigen Ort meinst du nicht auch? Währendessen dachte sich Sophie: „Wie soll ich ihnen nur dass erklären was ich soeben erfahren habe ich hätte nie gedacht das sie so etwas mache würde?“





-------------------------------
-------------------------------

So das war es auch schon wieder von mir.
Was ist wohl passiert ?
wo geht es als nächtes hin ?
fragenüber fragen
lasst reviews da.
Eure Fenris
Review schreiben