Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Syksy - Herbstfeuer

von Areion
GeschichteHorror, Sci-Fi / P18 / Mix
OC (Own Character)
13.09.2020
12.05.2021
52
239.985
11
Alle Kapitel
47 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
13.09.2020 4.215
 
Syksy – Herbstfeuer

Der Winter ist nicht der Tod.
Er ist die feine Decke dessen, was den Tod gebracht hat.
Ein treuer Gefolgsmann des Herbstes.
Er ist das Leichentuch

Der Frühling ist die Auferstehung.
Er ist der Heiler des Herbstes,
nimmt ihm die Totendecke und schenkt neue
Hoffnung.
Er ist das Leben.

Der Sommer ist das Leben
Er spendet Licht und Wärme, Freude und Geborgenheit
Aber er weiß auch um das, was nach ihm geschieht.
Er weiß von dem lauernden Schrecken, der sich im Schatten verbirgt,
gierig nach dem Leben lauernd,
hungrig,
durstig.
Er kennt den Namen des Dämons,
der alles vernichten will und wird.
Niemand wird ihn aufhalten,
denn er heißt Herbst.

Aber noch ist Sommer.

Der Herbst ist der Teufel,
ein heimtückischer König aus Wind und Dunkelheit.
Er frisst und giert nach dem Leben,
dass über das Jahr entstanden ist.
Er kommt und er nimmt sich
alles
was er will.
Er will
alles.
Er frisst
alles.
Und am Ende ist nichts mehr übrig,
denn er ist
der Tod.


Ein Blizzard wütete über dem Kapitol. Der Sturm peitschte gegen die Fenster. Die Finsternis herrschte über die Straßen und blies die Dekorationen weg, welche die ungeduldigen Kapitoler bereits vor einigen Tagen aufgehangen hatten, dabei lag der Start der neuen Spiele – der hundertzweiten Hungerspiele – noch eine ganze Weile in der Zukunft. Die Verkündigung der neuen Regeln hatte bereits vor Wochen stattgefunden und die Menschen waren begeistert. Sie würden ihre liebsten Mentoren noch einmal in den Spielen sehen – sie würden sie noch einmal für ihren Distrikt und für ihre Heimat kämpfen, bluten und sterben sehen. Eine schönere Überraschung, ein besseres Geschenk, das hätte Faye ihnen nicht machen können. Auch die Altersanhebung gefiel ihnen, denn sie wussten, dass diese stets für eine besondere Art der Spiele stand. Kälte und brachiale Gewalt. Eigentlich war  es Faye gleich, ob die Kinder in solchen Spielen alt oder jung waren, aber sie wusste, dass es dem Menschen, dem sie diese Spiele widmete, so angenehmer wäre. Immerhin hatte er die Spiele stets auf diese Weise vorbereitet – ab einem gewissen Grad der Brutalität hatte er die Jüngsten aus den Spielen ausgeschlossen. Also sollte dies auch in diesem Jahr der Fall sein.
Doch warum Faye sich für diese Form der Spiele entschieden hatte – für Regeln, die einem Jubeljubiläum gebührend gewesen wären, das wussten die Kapitoler nicht.
Es hatte Fayes Geschenk an ihren Vater sein sollen – der Mann, der vor ihr der oberste Spielmacher gewesen war und der sie zu dem gemacht hatte, was sie heute war. Nur dank seiner Lehren hatte sie die Spielmacherleiter erklommen. Seine ruhigen Hände und eindringlichen Worte hatten sie zu einer Spielerin gemacht. Die Arena war ihr Schachbrett. Und sie kannte die Regeln, nach denen man spielen musste. Sechzig Jahre würde er an dem Tag, an dem die Spiele erneut beginnen würden. Es hatte ihr Geburtstagsgeschenk für ihn sein sollen. Sie hatte dafür gesorgt, dass seine liebsten Mentoren in die Spiele kämen – gelost, das hatte sie gesagt. Aber im Herzen wusste wahrscheinlich jeder, dass bei so einem Event nur sehr wenig dem Zufall überlassen würde. Faye mochte eine Spielerin sein, aber auch wenn sie den Zufall liebte und die Hände schützend über diese Glücksumstände legte, so wusste sie auch, dass es Dinge gab, die man nicht einfach geschehen ließ.
Ein Geburtstagsgeschenk für eine Ikone. Nicht mehr. Nicht weniger. Und nun war es doch so viel mehr. Faye schloss die Augen, während sie die Arme fest um ihre kleine Tochter schlang, die auf ihrem Schoß saß. Mittlerweile war sie über ein Jahr alt. Sie lief und begann langsam zu reden – erste, gebrabbelte Worte, nichts weiter – und der Strom von Verzweiflung drang immer tiefer in Faye. Colins Tod war noch immer wie ein Mahnmal der Schwäche. Ein Mann, der sich umgebracht hatte, weil seine Fehler ans Licht gekommen waren. Ein Mahnmal dessen, was geschah, wenn man sich in seinen eigenen Lügen zu verheddern begann und schließlich mit ausgebreiteten Flügeln gen Sonne flog, der Glanz schmolz und man stürzte.
Finsternis.
Der Hass in ihr war wie ein allesverschlingender Dämon, der jegliche anderen Gefühle verdrängte. Und doch war da immer diese Stimme in ihrem Kopf, die sie einfach nicht losließ. Leid und Kummer war eine Waffe, die sie in ihrem Beruf tatsächlich zu benutzten würde. In den letzten Monaten hatte ihre Welt Feuer gefangen und war unter den Zahnrädenr der Gegenwart und Zukunft zermalmt worden. Aber das hatte sie stärker werden lassen. Stärker und besser. Ihr Leid war eine Waffe, welche die Arena zu einem leidigen Ort machte und ihren Hass einen Ausdruck gab.
Valentia griff mit ihren kleinen Händen nach dem Spielzeug auf dem Tisch – eine bunte Puppe von Octavius, dem letzten Sieger, was Faye zum Lächeln brachte.
„Ich weiß, meine Kleine“, sagte sie, während sie ihrer Tochter sanft durchs braune Haar fuhr. „Ich mochte ihn auch. Was meinst du, schafft er es wieder raus?“
Sie erhielt keine Antwort – wie auch, das Mädchen konnte kaum ihre ersten Worte sprechen– aber das störte Faye nicht. Der Sturm peitschte gegen die Fenster und spiegelte ihre Stimmung wieder – doch hier, im Inneren der Zentrale, da lag der Sturm noch vor ihr. Und sie war bereit. Sie war bereit, das Kapitol wie den Blizzard selbst zu überrollen und es in einer wahren Woge von Begeisterung hinwegzufegen. Diese Spiele würden legendär werden. Und sie würden nocht lange nach ihrem Ableben in aller Munde sein. Doch daran mochte sie nun noch nicht denken.
Heute war sie Spielmacherin. Und sie hatte vor, es noch eine ganze Weile zu bleiben.  

~º~


Hallo und herzlich Willkommen bei Syky – Herbstfeuer. Ich freue mich, dass du die Geschichte angeklickt hast. Vor dem Steckbrief kommen wie immer ein paar Informationen.

Regeln für mich/ Infos für euch
Ͼ Ich werde die MMFF fertig schreiben. Dies ist meine zwölfte  MMFF und ist als Abschlussmmff gedacht. Bis jetzt sind sie alle fertiggestellt worden und das wird auch dieses Mal passieren.
Ϯ Ich neige dazu, am Anfang meine Kapitel zu hamstern und dann irgendwann wie wild um mich zu schleudern. Zu Beginn kann man also etwa alle zwei Wochen mit einem Update rechnen, danach wahrscheinlich häufiger.
Ͼ Zu den Gewinnern: Ich lose nicht. Ich entscheide das anhand folgender Dinge: Die Qualität des Steckbriefes, ob der Tribut in das Prinzip der Geschichte passt und ob ihr noch mitlest. Der zweite Punkt ist mir dabei allerdings am Wichtigsten.
Ϯ Neuerung: Ich werde dieses Mal in der dritten Person schreiben, nicht mehr in der Ersten. Mittlerweile bin ich darin einfach etwas sicherer.
Ͼ Wenn ihr mir den Steckbrief geschickt habt, bekommt ihr von mir ein Interview für den Charakter geschickt, außerdem dürft ihr dann eine Farbe und ein Symbol für euren Tributen wählen. Was es damit auf sich hat, werdet ihr noch im Laufe der Geschichte erfahren. Diese werde ich euch dann gemeinsam mit den Interviewfragen zuschicken.

Regeln für euch
Ͼ Jeder darf vorerst einen Tributen reservieren, auf Nachfrage gebe ich auch einen Zweiten raus.
Ϯ Bitte reserviert per Mail, sonst wird die Geschichte gesperrt. Den Steckbrief bitte unter dem Betreff „Name+ Distrikt + Geschlecht + Alter“ zuschicken, damit ich den Überblick behalte.
Ͼ Füllt den Steckbrief ordentlich aus und vermeidet Marys und Garys. Und Bürgermeisterkinder! Die hatten wir durch. Wenn ihr eine speziellere Idee habt, Krankheiten oder Kinder von irgendwem besonderen, dann fragt einfach schnell nach, ich bin eigentlich viel erreichbar :D
Ϯ Den Stecki hätte ich gerne innerhalb von 14 Tagen wieder. Ihr könnt gerne verlängern, wenn ihr mehr Zeit braucht, aber ich möchte niemandem hinterherlaufen. Wenn die Frist abgelaufen ist und niemand sich meldet, gebe ich den Stecki wieder frei.
Ͼ Zum Thema Reviews: Hier wird niemand gezwungen, Reviews zu schreiben. Davon hängt nicht das Leben der Tribute ab. Wenn ihr mir eines schreiben wollt, dann freue ich mich, aber Reviews zu schreiben soll euch auch Spaß machen und nicht aus Zwang geschehen. Mir ist es viel wichtiger, dass ihr Spaß beim Lesen habt, denn dafür schreibe ich das hier. Solange ihr das hier gerne lest, bin ich zufrieden. Also fühlt euch bloß nicht gezwungen, Reviews rauszuhauen, wenn ihr keine Zeit oder Lust dazu habt! Mir reichen ab und an Lebenszeichen per Mail, Whats app, Rauchzeichen, Funksprüche oder was euch beliebt. Was ich allerdings voraussetze ist die Teilnahme an der Mma, da die meistens einen wesentlichen Einfluss auf das Geschehen hat. Was mir auch wichtig wäre, wäre eine kurze Rückmeldung nach dem Vorstellungskap eures Tributs, da ich gerne viel Vorrat habe und euren Tributen nicht falsch darstellen möchte. Wenn man dann zehn Kaps Vorrat hat und jemand sagt, der Charakter sei falsch umgesetzt, dann ist es immer schwer, das noch umzuschreiben. Da weigert man sich dann doch :D und bitte!! Bitte scheut euch nicht, etwas zu sagen, wenn euch etwas fehlt! Das ist mir lieber als am Ende da zu stehen und jemand sagt, dass ein Tribut gar nicht den Wünschen entspricht.
Ϯ Ich freue mich über Post. Wenn ihr Wünsche habt, Anregungen, Fragen, oder einfach über etwas reden wollt, dann scheut euch nicht, mir zu schreiben. Ich kann sicher nicht alles einbauen, da ich wie geschrieben gerne viel Vorrat habe, aber manchmal geht es doch. Oder man bekommt  eine andere Sichtweise auf Dinge.
Ͼ Ich schreibe dieses Mal nicht hinten dran, von wem welcher Tribut ist. Dieses Mal schreibe ich die Teilnehmer unten hin.

Informationen zu den Spielen
Ͼ Die Altersgrenze liegt bei 16-24 Jahren
Ϯ Es wird gelost.  Bei den Losungen gilt das „Recht des Gelosten“  - der Geloste darf auf seinen Platz bestehen und muss ihn nicht abgeben, wenn er nicht möchte.   Das wird vor allem in den vorderen Distrikten gern genutzt. Dabei ist das Geschlecht des ersten Tributen ist männlich, das des zweiten ist auf den Mentoren abgestimmt.
Ͼ Ein Mentor wird gelost und zieht als Mentortribut in die Spiele. Sein Alter ist nicht an die oben genannte Grenze gebunden.  (Wenn ihr etwas über die Mentoren wissen wollt, schaut gerne auf die Homepage.)
Ϯ Die Siegeranzahl gilt als „variabel“ . Was das bedeutet, ist dabei allerdings nicht bekannt.
Ͼ Andenken sind nicht erlaubt


Distrikt 1
Ein reiches Distrikt, in welchem vor allem Schmuck hergestellt wird. Die Kinder werden in der Regel mit sieben Jahren in den Trainingshallen angemeldet. Es werden auch Trainingsinternate angeboten, die spezifisch auf die Hungerspiele hinarbeiten und diese auch immer wieder in einem kleinen Areal simulieren. Die Gewinner erhalten Auszeichnungen und werden von den Trainern gerne als würdige Spieler bei den Betreuern vorgeschlagen.


Mentorentribut: Grandidierite de Caen (19)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Hand
Aufgabe: Berühre niemanden. Mit einer Berührung kannst du die Aufgabe einer anderen Person lösen, aber du selbst verlierst dein Leben.


Tribut 1, männlich: Verdelith Jewell (19)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Priester
Aufgabe: Löse das Rätsel in der Kirche mithilfe des anderen Priesters. Du bist nicht an das Farbsystem gebunden, musst aber mit allen Tributen zusammenarbeiten, um deine Aufgabe erfüllen zu können.


Tribut 2, männlich: Merlin Bythesea (21)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Gelb
Symbol: Hundefänger
Aufgabe: Töte den Werwolf. Du erhältst eine Waffe, sobald das Füllhorn verlassen hast, bist aber bervorzugtes Opfer des Rudels.


Distrikt 2
Ein reiches Distrikt, welches für die Ausbildung der Friedenswächter und den Steinbruch zuständig ist. Häufig kommt es wegen Ersterem zu Versetzungen in andere Distrikte. Das Training wird mit sieben Jahren begonnen. Mädchen und Jungen werden getrennt trainiert und den Stärksten eine Empfehlung für die Spiele gegeben, welche auf ihre Einwilligung (und in Ausnahmefällen ohne) an die Betreuerin gegeben wird, um ihr die Auswahl bei all den Freiwilligen jedes Jahr zu erleichtern.  Zwischen dem zweiten und ersten Distrikt herrscht weiterhin eine sehr starke Rivalität, da es dem zweiten Distrikt an exakt zwei Siegern fehlt, um den ersten Distrikt von dem Hungerspielthron zu stoßen.


Mentorentribut: Octavius Griddlebone (19)
Killcounts: 1
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Regentropfen
Aufgabe: Gewinne mit der Blume. Du siehst den Aufenthaltsort des Anderen. Stirbt die Blume, stirbst auch du. Solltet ihr nicht die gleiche Farbe tragen, seid ihr verpflichtet, im Zweierteam zu gewinnen.  


Tribut 1, männlich: Ceres Patel (21)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Gelb
Symbol: Geist
Aufgabe: Durchquere das Geisterhaus. Dafür darfst du mit den anderen Tributen mit dem gleichen Symbol zusammen gewinnen.


Tribut 2, männlich:  Deimos Blake (22)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Schlange
Aufgabe: Kämpfe am zweiten Tag im Feuerkreis mit der zweiten Schlange. Du kannst nicht mit der anderen Schlange zusammen gewinnen.


Distrikt 3
Der dritte Distrikt ist für die Technik und den Sprengstoff verantwortlich. Sie bekommen häufig Zuschüsse vom Kapitol, damit die technischen Fortschritte nicht stagnieren. Das dritte Distrikt ist eines der reicheren Außendistrikte, besitzt aber keine eigene Trainingshalle, dafür aber viele Bibliotheken und Universitäten, was es den Personen ermöglicht, Wissen zu erlangen. Dies ist eines der wenigen Distrikte, in denen Empfehlungen geschrieben werden, die einen Tributen den Universitätszugang im Kapitol ermöglicht, wenn er einen gewissen IQ besitzt, überdurchschnittlich gut in der Schule ist und durch ein drittes, besonderes Merkmal (eine nützliche Erfindung, viel Geld oder vergleichbares). Diese Empfehlung wird aber selten ausgesprochen und kommt noch seltener durch.


Mentorentribut: Binary Clarcen (28)  
Status: Verstorben
Todesursache: Von Mutation getötet (Tag 1)
Farbe: Grün
Symbol: Taucher
Aufgabe: Tauche nach dem Schatz am Grund des Sees. Den Schatz darfst du behalten.



Tribut 1, männlich: Lead Vissers (20)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Gelb
Symbol: Totenkopf
Aufgabe: Töte zwei Tribute bis zum Ende des dritten Tages. Dafür erhältst du eine Waffe nach Wahl.


Tribut 2, weiblich: Darnetta Featherdale (17)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Bildnis
Aufgabe: Finde das Bild der alten Rosewell und bringe sie für immer zum Schweigen, bevor sie es bei dir tut. Dafür bekommst du die Karte der Arena.


Distrikt 4
Fischen und Perlentauchen sind die größten Geschäfte des vierten Distrikts. Ob nun Hochseefischer, Fabrikant in einer Fischverarbeitungsfabrik oder als Verkäufer, es gibt viele Bereiche, denen man nachgehen kann. Hier ist niemand arbeitslos, der es nicht so will. Das vierte Distrikt bietet Trainingshallen an, die in der Regel ab dem achten Lebensjahr besucht werden. Die Freiwilligenrate ist auch hier stets sehr hoch.


Mentorentribut: Cunning Armstrong (22)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Priester
Aufgabe: Löse das Rätsel in der Kirche mithilfe des anderen Priesters. Du bist nicht an das Farbsystem gebunden, musst aber mit allen Tributen zusammenarbeiten, um deine Aufgabe erfüllen zu können.


Tribut 1, männlich: Valance Psarn (22)
Killcounts: 1
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Gelb
Symbol: Regenbogen
Aufgabe:  Du darfst die Farbe des Armbands eines Spielers einmal am Tag ändern. Dafür bekommst auch du jeden Tag eine neue Farbe, die du nicht ändern kannst.


Tribut 2, männlich: Alon Vulpin (22)
Status: Tod
Todesursache: Während der Zugfahrt von einem Tunnel durch Valance Psarn geköpft
Farbe: Rot
Symbol: Spinne
Aufgabe:  Töte das Monster im linken Auge und stiehl den Schatz. Den Schatz darfst du behalten. Solange du die Aufgabe nicht erfüllt hast, kannst du nichts hören.


Distrikt 5
Die Arbeit mit Strom gilt als mühselig und gefährlich. Es kommt häufig zu Unfällen, die Menschen in den Tod oder die Armut stürzen, denn eine Versicherung für Arbeitsunfälle gibt es nicht. Wer nicht mehr arbeiten kann, ist eben arbeitslos. Aufgrund dieser Tatsache sind Kinder häufig gezwungen, früh arbeiten zu gehen, sodass es keine Seltenheit ist, mit fünfzehn Jahren die Schule abgebrochen zu haben und in den Fabriken anzufangen. Die Waisenhäuser in dem Distrikt sind bis zum Zerbersten gefüllt.  


Mentorentribut: Mayvie Anouk (26)  
Status: Tod
Todesursache: Timer am Füllhorn nicht beachtet (Tag 1)
Farbe: Grün
Symbol: Schlange
Aufgabe: Kämpfe am zweiten Tag im Feuerkreis mit der zweiten Schlange. Du kannst nicht mit der anderen Schlange zusammen gewinnen.


Tribut 1, männlich: Tobijah Erlington (23)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Grabstein
Aufgabe: Finde ein Heilmittel gegen die Fäulnis – solange kein Heilmittel genommen, bist du in der Lage, Wandler zu identifizieren.

Tribut 2, weiblich:  Alectra Trydan (23)
Killcounts:
Status: Tod
Todesursache: Von Mutation im Getreide geköpft (Tag 1)
Farbe: Grün
Symbol: Flamme
Aufgabe:  Stiehl den Schatz im rechten Auge. Den Schatz darfst du behalten. Du kannst nichts sehen, bis die Aufgabe erfüllt ist.



Distrikt 6
Hier werden Hovercrafts und Züge hergestellt, meistens für das Kapitol. Auch Automobile finden hier ihren Anfang. Mit der Zeit hat sich das sechste Distrikt aber auch für sich selbst ein Netz aus Bahngleisen gesponnen, sodass dieses Distrikt weitreichend vernetzt ist. Hin und wieder sieht man reichere Personen sogar mit einem Automobil durch die Straßen fahren. Die meisten Personen sind hier Fabrikarbeiter. Mit sechzehn Jahren ist es erlaubt, die Schule zu verlassen und zu arbeiten, auch wenn immer davon abgeraten wird.  


Mentorentribut: Lorcan Steam (27)
Killcounts: 0
Status: Tod
Todesursache: Von Mutation getötet (Tag 3)
Farbe: Rot
Symbol: Geist
Aufgabe: Durchquere das Geisterhaus. Dafür darfst du mit den anderen Tributen mit dem gleichen Symbol zusammen gewinnen.


Tribut 1, männlich: Dearis Whistler (22)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Grün
Symbol: Kette
Aufgabe: Hole dir die Kette aus dem Anwesen und trage sie zu deinem Schutz vor den Kreaturen. Sie abzulegen wird bestraft.


Tribut 2, männlich: Bendir Kappaleita (19)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Grün
Symbol: Hund
Aufgabe: Löse den Fluch der Lykantropie. Das Rudel ist dir wohlgesonnen.


Distrikt 7
Das waldige Distrikt besitzt neben Bäumen auch Seen und weite, ebene Lichtungen. Neben den Fällen von Bäumen gehören auch die Herstellung von Papier und das Binden von Büchern zu den Aufgaben des Distrikts. Zwar werden die Texte vom Kapitol gesendet und nur selten finden sich tatsächlich professionelle Schriftsteller in diesem Distrikt, aber die Möglichkeit an Bücher zu kommen ist gegeben, sodass einige Distriktler sehr belesen sind. Die Arbeit als Holzfäller ist ab 17 Jahren erlaubt.


Mentorentribut: Ilex Pernyi (51)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Kerze
Aufgabe: Stirbt, wenn er dem Wund begegnet. Dafür darfst du einen Pakt umsonst eingehen.


Tribut 1, männlich: Beech Pernyi (24)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Gelb
Symbol: Wind
Aufgabe: Suche die Kerze. Du kannst nicht gewinnen, wenn die Kerze noch lebt, sobald das Tor in der Kirhce geöffnet ist.


Tribut 2, männlich:  Arbor Ferras (16)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Schlüssel
Aufgabe: Verlasse nicht das Anwesen. Du musst an Aufgaben außerhalb des Hauses nicht teilnehmen. Du stirbst, wenn du das Anwesen verlässt.


Distrikt 8
Dieser Distrikt befasst sich mit der Herstellung von Stoffen, das Einfärben oder das Nähen. Hier werden auch die Friedenswächteruniformen hergestellt. Die Arbeit in den Fabriken ist ab 12 Jahren nebenberuflich, ab 16 Jahren hauptberuflich erlaubt. Dieser Distrikt stinkt nach Qualm und es gibt nur wenig grün, da das meiste Organische in dieser Luft eingeht. Hier kommt es oft zu Lungenkrankheiten und nicht selten stirbt jemand bereits in jungen Jahren. Die Distriktler leben meist in Mietwohnungen, die für die Größen der Familien viel zu klein sind.  


Mentorentribut: Arvid Belt (41)  
Status: Tod
Todesursache: Von Mutationen gefressen (Tag 1)
Farbe: Rot
Symbol: Bauer
Aufgabe: Übernachte im Gutshof. Du hast Zugriff auf den Fernseher, stirbst aber, wenn du nachts nicht auf dem Gutshof bist.


Tribut 1, männlich: Russel Porter (18)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Rot
Symbol: Spiegel
Aufgabe: Halte dich von reflektierenden Oberflächen fern. Du darfst dafür eine Aufgabe weitergeben, wenn du an ihr teilnehmen sollst.


Tribut 2, männlich: Arcano Fatum (23)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Grün
Symbol: Pentagramm
Aufgabe: Du musst eine Jungfrau im Pentagramm im Wald opfern. Dafür erhältst du einen Wunsch von der Wunschliste.


Distrikt 9
Die vielen Felder lassen das Distrikt groß und weitläufig wirken. Hier gibt es neben den großen Arbeitsbereichen auch häufig kleine Seen, an denen man nach der Arbeit entspannen kann. Die Saisonarbeit auf dem Feld hat den Nachteil, dass im Winter kein Geld ins Haus kommt, weswegen besonders in den kalten Monaten großer Hunger herrscht. Die Fabrikarbeiter, die das Getreide im Herbst und Winter weiterverarbeiten, verdienen dort besser und leiden deswegen im Sommer nicht allzu sehr, zumal es ihnen häufig möglich ist, sich im Sommer einen Platz auf dem Feld zu sichern, da diese leichter zu erhalten sind als ein Platz in der Fabrik. Ab 15 Jahren steht es den Kindern frei, nebenberuflich auf dem Feld zu arbeiten, ab 17 Jahren hauptberuflich. Man muss 18 Jahre alt sein, um in der Fabrik zu arbeiten.


Mentorentribut: Barley Grain (34)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Sekundenglas
Aufgabe: Schließe einen Pakt im Maul des Teufels ab. Du darfst die erworbenen Dinge nicht teilen.


Tribut 1, männlich: Lawrence Wilson (16)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Rot
Symbol: Festmeister
Aufgabe: Nimm an allen Aufgaben teil. Dafür bekommst du Hinweise, um die Aufgaben bewältigen zu können.


Tribut 2, männlich: Brain Martinez (19)
Killcounts: 0
Status: Lebend
Todesursache: Von Mutation gefressen (Tag 3)
Farbe: Gelb
Symbol: Regenwurm
Aufgabe: Trage die Farbe gelb. Dafür bist du gegen jedes Wetter gefeit.


Distrikt 10
Das zehnte Distrikt besitzt viele Weiden und einige Tiere. Es gibt einiges an Arbeit, da neben Fleisch auch Produkte wie Milch und Wolle weiterverarbeitet werden müssen. Die Personen im Distrikt werden zwar unterbezahlt, aber es ist möglich, mit viel Arbeit einen normalen Lebensstandard zu erreichen. Bauernhöfe und Farmen gibt es zuhauf und bleiben meistens im Familiebesitz. Hier ist es erlaubt, seine Kinder Zuhause zu unterrichten, da das Wissen um die Haltung von Tieren und die Weiterverarbeitung wichtiger gestuft werden als Allgemeinwissen. Natürlich sind auch offene Schulen vorhanden, an denen man einen Abschluss machen kann, um irgendwann einen der begehrten Jobs als Buchhalter oder Import/Exportmann zu erhaschen.


Mentorentribut: Valentina Bovine (21)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Blume
Aufgabe:  Gewinne mit dem Regentropfen. Du siehst den Aufenthaltsort des Anderen. Stirbt der Regentropfen, stirbst auch du. Solltet ihr nicht die gleiche Farbe tragen, seid ihr verpflichtet, im Zweierteam zu gewinnen.  

Tribut 1, männlich: Caprus Obiratus (24)  
Status: Tod
Todesursache: Von Octavius getötet
Farbe: Rot
Symbol: Beil
Aufgabe: Entkomme dem Henker. Dafür erhältst du am zweiten Tag das Buch der Toten.


Tribut 2, weiblich:  Elisabeth Woodburn (21)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Flamme
Aufgabe: Stiehl den Schatz im rechten Auge. Den Schatz darfst du behalten. Du kannst nicht reden, bis die Aufgabe erfüllt ist.


Distrikt 11
Das elfte Distrikt ist der ärmste Distrikt, da es viele Kinder beherbergt und die Arbeit nur sehr gering vergütet wird. Auch wenn das elfte Distrikt Nahrungsmittel anbaut, so ist es unter Strafe verboten, etwas davon zu nehmen, da es hauptsächlich für das Kapitol produziert wird. War die Ernte schlecht, sind die Winter häufig so lang, dass einige dem Hungertod nahe sind, wenn man keine Tesserasteine in Anspruch nimmt. Schulpflicht gibt es keine. Die Menschen aus dem Distrikt sind zu einem großen Prozentsatz dunkelhäutig.  


Mentorentribut: Adiam Harvest (31)
Killcounts: 1
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Finger
Aufgabe: Sammle für jeden Arenatag einen Finger an deiner Halskette. Als Hilfe erhältst du Verbandzeug und ein Messer.


Tribut 1, männlich: Eros Cooper (17)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Grün
Symbol: Fledermaus
Aufgabe: Gewinne, ehe edas Rätsel in der Kirche gelöst ist. Du bekommt ein Ortungsgerät mit einem Radius von 30 Metern.


Tribut 2, weiblich: Narcissa Prune (17)
Killcounts: 0
Status: Tod
Todesursache: Von Adiam erstochen (Tag 2)
Farbe: Rot
Symbol: Spinne
Aufgabe: Töte das Monster im linken Auge und stiehl den Schatz. Den Schatz darfst du behalten. Solange du die Aufgabe nicht erfüllt hast, kannst du nichts greifen.


Distrikt 12
Dieses Distrikt ist zweigeteilt: Es gibt den Saum und das Händlerviertel. Im Saum leben die Armen, während das Leben in dem Händlerviertel noch erträglich ist. Es gibt chronischen Arbeitsmangel, da dieser Distrikt zu wenige Möglichkeiten bietet. In den Minen zu arbeiten ist erst mit 18 Jahren erlaubt, sodass Kinder kaum eine Hilfe sind. Schulen sind hier recht teuer, sodass sich nicht viele eine solche Ausbildung wirklich leisten können.


Mentorentribut:  Valerian Cole (33)
Killcounts:
Status: Unbekannt
Todesursache:
Farbe: Lila
Symbol: Maulwurf
Aufgabe: Erkunde die Tunnel im Wald. Lichtquellen blenden dich.


Tribut 1, männlich: Elian Bergtal (20)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Zunge
Aufgabe: Sage immer die Wahrheit, sonst stirbst du. Dafür erfährst du die Symbole der anderen Tribute.


Tribut 2, männlich: Aleki Ashers (19)
Killcounts:
Status: Tod
Todesursache: Von Mutationen gefressen (Tag 1)  
Farbe: Grün
Symbol: Krähe
Aufgabe: Folge der Krähe. Dafür bist du immun gegen Irrlichter.


Distrikt 13
Das dreizehnte Distrikt wurde zerbombt und wird nun seit etwa zwanzig Jahren langsam neu aufgebaut. Seitdem wirbt man aus anderen Distrikten mit guten Jobangeboten und netten Wohnungen, wobei sich schnell herausstellen soll, dass nur die Hauptstadt wieder aufgebaut wurde. Der Rest liegt noch im Schutt da und muss erst noch aufgebaut werden, womit sich die Bewohner beschäftigen müssen. Durch sie werden die Ruinen bewohnbar. Es gibt aufgeschüttete Sandberge und einen kleinen See. Hier gibt es eine bunte Mischung an Leuten aus den verschiedensten Distrikten.  


Mentorentribut: Ragnar Patalas (19)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Gelb
Symbol: Schwert
Aufgabe: Darf nicht töten. Dafür darfst du einem Mörder eine Strafe auferlegen.


Tribut 1, männlich: Patch Vanderson (24)
Killcounts:
Status: Lebend
Todesursache:
Farbe: Rot
Symbol: Herz
Aufgabe: Entferne einem lebenden Tributen das Herz und iss es. Dafür erhältst du Immunität gegen die Wandler.


Tribut 2, männlich: Zelos Hawkwell (19)
Killcounts:
Status Lebend
Todesursache:
Farbe: Blau
Symbol: Glocke
Aufgabe: Gehe zur Kirche und läute die Glocke. Du darfst nach dem Erfüllen der Aufgabe das Team wechseln, musst aber mit den Konsequenzen leben.


-------------
Teilnehmer:

asc
Amary
Anexa
Farninchen
Irratia
Lindork
Lumey
Nat-
Pr3sslufth4mm3r
The Heavenly Dog
The Viridan Samurai
Two of Swords
xanonyme



und hier und da ein Kanoni meinerseits, die bekanntermaßen nicht gewinnen können :D
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast