Der Klang der Nacht

von Cerbin
OneshotAllgemein / P6
11.09.2020
11.09.2020
1
388
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
11.09.2020 388
 
Die Nacht hat einen besonderen Klang. Dieser Klang ist für jeden Menschen anders und hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab, aber jeder hat bestimmte Geräusche, die für ihn den Klang der Nacht darstellen.

Der Klang der Nacht hängt davon ab, wo man lebt, wie man lebt, mit wem man lebt und was man nachts macht, aber auch davon, was man erlebt hat und mit der Nacht verbindet.

Mache stört dieser Klang, andere brauchen ihn, um einschlafen zu können, aber egal in welcher Situation, der Klang gehört zur Nacht, und ohne ihn ist sie unvollständig.

Die Nacht kann nach Autolärm oder Geschrei klingen, nach Regen, der auf Asphalt trommelt, nach streitenden Katzen, bellenden Hunden oder dem leisen Zirpen von Insekten.

Doch das ist nicht alles. Das alles sind Geräusche, die wir durch unsere Ohren wahrnehmen, aber den Klang der Nacht kann man auch fühlen. Die Nacht klingt nach Erinnerungen, nach Freude und Glück, nach Wut und Schmerz, oder nach Trauer und Verlust.

Der Klang der Nacht regt zum Nostalgisch werden an, manche schwelgen in Erinnerungen, andere ignorieren diese und verbannen sie in die hintersten Winkel ihres Kopfes.

Viele Menschen sind nachts kreativer als am Tag. Vielleicht liegt es daran, dass sie nachts allein ihren Gedanken nachgehen können, ohne Störungen, ohne irgendwo sein zu müssen, ohne eine Erwartung erfüllen zu müssen. Sie haben für einige Stunden ihre Ruhe, und für manche reicht das, um in ihrem Kopf aufzuräumen.

Die Nacht stellt einen Rückzugsort dar, und der Klang der Nacht ist wie eine Melodie immer mit dabei. Einige hören dieser Melodie jede Nacht zu, bevor sie im Reich der Träume wandeln, andere lauschen ihren Klängen beim Arbeiten, während die Welt um sie herum schläft.

Meine Nacht klingt nach dem leisen Rauschen der Autobahn im Hintergrund, nach der Eule, die im Baum vor meinem Fenster ihr einsames Lied in die Dunkelheit singt, nach meinen Lieblingslieder, die ich laut über meine Kopfhörer höre und nach meinen nackten Füßen, die über meinen Zimmerboden tappen, während ich im Zimmer auf- und ablaufe, Gedanken hinterherjage und den Palast aus Träumen, Geschichten und Ideen hinter meiner Stirn aufräume.

All diese Geräusche bilden für mich den Klang der Nacht. Es ist meine persönliche Melodie, mein eigenes Lied, das ich brauche, und ohne das meine Nacht nicht perfekt ist.

Das ist mein Klang der Nacht. Was ist deiner?
Review schreiben