Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Schreibmaschine

GedichtHumor / P6
10.09.2020
10.09.2020
1
151
5
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
10.09.2020 151
 
Sie klappert und rattert,
Fletscht die Zähne und schnattert.
Bringt Fantasie aufs Papier
und befriedigt die Gier.

26 Buchstaben nennt sie ihr Eigen.
Hat  Hebel, Tasten und Scharniere vorzuzeigen.
Ihr Leib braun und holzig, gar plump möcht man meinen,
und doch scheint sie Weisheit und Kunst zu vereinen.

Drück ich das „A“ klickt es ganz leis,
beim „D“ ist sie stur und zeigt keinen Fleiß.
Das „S“ scheint zu schnurren, ganz weich wird sie da.
Das „X“ ist verzwickt, da sträubt sie sich gar.

Manchmal macht sie Zicken, manchmal ist sie brav.
Wenn ich sie nicht brauch, fällt sie in den Schlaf.
Doch leider kommt dies recht selten nur vor ,
ruft öfters dann auch ihre Missgunst hervor

Doch tief verbunden seit der erste Vers stand,
das erste Wort schrieb ich, mein Herz war entbrannt
Eine Freundin fürs Leben, sie drückt mich aus,
begleitet mich stetig, macht mein Schreiben aus.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast