My little Pony (Pony Life) Fanfiction

GeschichteFreundschaft / P12
Fancy Pants Rarity
10.09.2020
14.09.2020
7
7.274
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
10.09.2020 314
 


Uhm… also… dies hier kann übersprungen werden, ich werde nur kurz erwähnen, wieso ich diese Fanfiction schreibe. Es liegt schlichtweg einfach daran, dass ich Fancy Pants als Character echt großartig fand. Nur dass er mittlerweile, allein schon in der original Serie MLP FIM, recht toxisch geworden ist. Also halt, von diesem supercoolen Typen, der keine Vorurteile hat und nur bei verständlichen Situationen sauer geworden ist, wie z.b bei Staffel 5 Folge 10: Prinzessin Spike. Dass er nach Privilegien fragte ist nicht nice, aber er wirkte locker als er dann abgewiesen worden ist. Als dann alles schief gegangen ist, kann man nachvollziehen, wieso er wütend war.

Nur wenn man sich dann Staffel 9 Folge 13: Prinzessinnen Urlaub ansieht, ist echt nichts mehr übrig von dem Charakter der er vorher mal war. Vor reals, der war auf einmal richtig unfreundlich.

Wie dem auch sein auch bei Pony Life haben wir gesehen, wie sehr er von supercooler Typ zu richtig widerlich gegangen ist und deswegen habe ich entschieden daran zu arbeiten… na ja, soweit ich kann mit einer FanFiction.



Anhang: Für diejenigen, welche die Serie nicht gesehen haben werde ich meinen Gedankengang kurz beschreiben. Stellt ansonsten einfach Fragen, wenn ihr etwas nicht ganz versteht, denn es kann verwirren, wenn es zwei Serien gibt, die beide andere Regeln haben.

Fancy Pants ist in der Pony Life Serie ein Einwohner Ponyvilles und in "Bad thing no. 3" hat er Rarity zum ersten Mal getroffen, große Augen gemacht und hat sie auf einen Spaziergang eingeladen. Was in der Folge passiert ist für seinen Charakter eher unwichtig abgesehen vom Ende. Dort gehen sie dann spazieren und dabei zeigt er direkt wie eitel und selbstverliebt er ist. Das ist Fancy Pants in dieser Serie. Btw trägt er nun einen gelben Schal mit einem hellen Streifen in diesem und cassis farbigen Punkten und nicht mehr sein übliches Outfit.