Etwas fehlt

von Rosko89
GeschichteAllgemein / P16 Slash
06.09.2020
19.10.2020
6
2.812
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
06.09.2020 383
 
1- Neuer Job


Patrick POV:

Ich fuhr bereits seit vier Stunden Zug und in einer halben Stunde wäre ich endlich angekommen. In meinem neuen Leben. Meine Eltern hatten sich getrennt als ich vier war und jetzt bin ich fast 16 und ziehe wieder zu meinem Vater und meiner Schwester nach Potsdam, gefühlte Ewigkeit von meinem „alten Leben entfernt.

Einerseits freute es mich einen Neustart zu machen andererseits lasse ich so viel hinter mir, meine Mutter, meine Freunde, einfach alles. Bei dem Gedanken wurde ich etwas traurig allerdings wurde ich von einer Durchsage aus meinen Gedanken geholt „Nächster Halt Potsdam Hauptbahnhof, Ausstieg in Fahrtrichtung links. Ich stand auf und ging zur Tür, die sich kurze Zeit danach öffnete und ich stieg aus.

Kurz irrte ich am Bahnsteig herum fand dann aber meine Schwester.
Sie umarmte mich fest und erst jetzt merkte ich wie sehr ich sie eigentlich vermisst hatte, sie war ungefähr genau ein Jahr älter als ich und ich hatte sie schon seit gefühlten Ewigkeit nicht mehr gesehen.
„Hey Brüderchen, schön dich zu sehen“, sagte sie und lächelte mich an. Sie bedeutete mir alles und war immer für mich da, um ehrlich zu sein freute ich mich ziemlich auf die Zeit mit ihr.

Wir redeten ein bisschen über die Zugfahrt, die bevorstehenden Sommerferien und Freunde…die typischen Themen halt.

Als wir draußen angekommen sind, stiegen wir in das Auto meines Vaters und er begrüßte mich freundlich, ich hatte ihn lieb und auch sehr vermisst trotz, dass wir nicht gerade das beste Verhältnis hatten.
Als wir angekommen sind ging ich direkt in mein Zimmer, in dem schon jede Menge Möbel standen und fing an es einzuräumen, meine Schwester half mir ein bisschen und wir redeten noch eine Menge, wir hatten echt was nachzuholen. Am Abend bestellten wir noch Pizza.
Ich legte mich schon um 22 Uhr ins Bett, weil ich mega geschafft von dem Tag war.

Eigentlich war mein Leben toll, ich hatte eine tolle Familie, ein wunderschönes neues Zimmer, hatte einen Notendurchschnitt von 1,3. Beliebt war ich auch immer, aber irgendwas fehlte einfach…

In dem Moment bekam ich eine Nachricht und ging direkt darauf. Sie war von Instagram. Darkviktory möchte dir folgen. Ich schaute mir sein Profil an und akzeptierte dann. Kurz danach bekam ich eine Nachricht, die mich Lächeln ließ,…