Kann ich ihn zurück erobern?

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
02.09.2020
17.10.2020
9
13.627
5
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
17.10.2020 2.350
 
Hallooo(^-^)/
Willkommen zum neuen Kapitel meiner FF.
Ich wünsche euch viel spaß beim lesen.

Ps: Ich weiß morgen ist erst Sonntag, aber da ich morgen keine Zeit zum schreiben habe kommt heute das neue Kapitel^-^

"reden"
//denken//


Erzähler sicht:

"Hey Denki! was geht, störe Ich?"
Kirshima bleibt im Türrahmen stehen und mustert den Jungen, der auf dem Bett liegt.
"Hm? Nein nein, du störst nicht Kiri komm rein."
Eine leichte röte schleicht sich ins Gesicht des Rothaarigen, als Denki ihm bei seinem Spitznamen nennt.
Der Elektroboy bemerkt die röte allerdings nicht und macht auf seinem Bett platz, so das der andere sich setzen kann.
Kirishima weiß nicht was ihn dazu bewegt, aber anstatt sich neben Denki zu setzen, setzt er sich hinter diesen und zieht den anderen in seine Arme.
"W-was? Kiri alles gut?"
Denki ist verwirrt vom verhalten seines Freundes, macht aber keine anstallten sich aus den Armen des Rothaarigen zu befreien, Warum auch? schließlich Kuschelt er gerade mit seinem Schwarm.
Als ihm das bewusst wird, schießt die Röte in sein Gesicht, was er versucht zu verbergen.
"Ja alles gut, mir war nur gerade danach, sorry."
Denki bemerkt das Kirishima sich von ihm lösen will und legt schnell seine Hände auf die des anderen, der verwundert inne hält.
"Sch-schon gut, mir ist eh Kalt."
der Pikachu Junge könnte schwören, das sein Gesicht mindestens genauso so rot ist wie eine Tomate.
Kirishima lächelt leicht, lehnt sich wieder zurück und zieht den etwas kleineren Jungen näher zu sich.

Sie lauschen dem Regen draußen, der wohl nicht mehr aufhören möchte, bis Kirishima die angenehme stille bricht.
"Was beschäftigt dich denn wieder?"
erwischt zuckt Denki leicht zusammen.
"Nichts, was sollte sein? Mit Katsuki und Izuku gehts voran, Wir wissen das Izuku keine Gefühle für Ochako hat und auch das die anderen sich sogar freuen würden, wenn der Raufbold und der Gutmensch zusammen kommen."
Er kann ja schlecht sagen das er sich in den anderen Verliebt hat.
Die Stille scheint wieder besitz nehmen zu wollen, was Kirishima aber wiedermal zu verhindern weiß.
"Was ist eigentlich mit dir?"
"Mit mir?"
Leicht wendet sich Denki in der Umarmung, um seinen Gesprächspatner besser angucken zu können.
"Bist du eigentlich verliebt?"
Die Röte beschmückt wieder das Gesicht des Gelbhaarigen, mit dieser Frage hat er nicht gerechnet.
"W-was?"
ist das einzige das er raus Stammeln kann.
Kirishima wendet seinen Blick leicht ab und atmet nochmal Tief durch.
"Ob du in jemanden Verliebt bist."
Wiederholt er leise, trotztdem hat Denki es verstanden, hat er schon beim erstenmal, er lässt seinen Kopf auf die große Brust des anderen sinken und lächelt leicht.
"Ja"
Kirishimas Herz zieht sich leicht bei dem Wort zusammen, obwohl er Angst vor der Antwort hat fragt er nach.
"Und in wen?"
Leise kichert Denki.
"Sag ich nicht."
Es entsteht ein Frage - Antwort Spiel.
"Ist es ein Mädchen aus unserer Klasse?"
"Nein"
"Kenne ich diese Person?"
"Ja"
"Geht Sie auf unsere Schule?"
"Ja"
"Erzählst du mir etwas über diese Person?"
"Diese Person ist sehr lieb, ist etwas größer als ich und hat wünderschönes Haar.
Er ist sehr Hilfsbereit und Stark, die Person lässt keinen im Stich, hat ein großes Herz und man kann gut mit ihm Kuscheln."
In Denkis Stimme hört man raus das er diese Person wirklich liebt und Kirishima schaut betrübt aus dem Fenster, das 'er' und 'ihm' hat er überhört.
"Und du? bist du verliebt?"
Nun ist Denki auch neugierig ob sein Schwarm in jemanden verknallt ist.
"Ich? nun ja...ja schon."
//In dich// hängt Kirishima in Gedanken noch ran und es ensteht ein neues Frage und Antwort Spiel, nur diesmal umgekehrt.
"Ist es jemand aus unserer Klasse?"
"Ja"
"Kenne ich Sie gut?"
"...Es ist keine Sie"
Stille, Denki musst das erstmal durch sein Kopf gehen lassen.
"Du bist Schwul?"
"Bi."
"Ok...naja ist ja nicht Schlimm, ich auch."
"Du auch?"
Kirshima ist Überrascht, damit hat er nicht gerechnet, vielleicht hat er doch noch eine Chance.
"Also weiter, kenne ich ihn gut?"
"Ja."
"Es ist aber nicht Katsuki oder Izuku?"
"was? Nein!"
"Beschreibst du ihn mir?"
"Er ist in etwa so groß wie ich, hat eine Hilfsbereite und nette art.
Er ist manchmal schwer von begriff aber das ist nicht so Schlimm, so dämlich er auch ist, so Energie geladen kann er sein."
Kirishima lächelt leicht als er an so manche szenarien denkt.
Denki hingegen seufzt lautlos//So wie Kiri von diesen Jungen schwärmt habe ich doch nie eine Chance.// geht es ihm durch den Kopf.
Beide sind zu Dämlich um zu merken, das Sie sich gegenseitig lieben.
"Du Kiri, Ich habe Hunger. Wollen wir runter und zum Mittag essen?"
Versucht der kleinere sich abzulenken, mit erfolg denn auch Kirishima hat Hunger und Sie müssen sich leider Trennen um gemeinsam runter zu gehen.

Unten sitzen auch Izuku und Katsuki, zusammen mit Tsuyu, Ochako, Mezo und Fumikage.
Sie begrüßen die neu eingetroffen und widmen sich dann wieder ihr Essen zu.
"Hey leute, wir haben ja Winter, wollen Wir nicht Backen?"
Ochako die mit ihrem Essen fertig ist schaut in die Runde, Sie liebt es im Winter zu Backen und es ist eine gute gelegenheit Ihrem Schwarm näher zu kommen.
"Oh ja! Das wird bestimmt Lustig."
stimmt Izuku begeistert zu und auch die anderen scheinen nicht ganz abgeneigt.
"Super, dann frage ich erstmal den rest der Klasse und werde mir dann morgen eine Augangsbescheinung holen, schließlich müssen wir noch zutaten kaufen."
zufrieden klatscht Ochako in die Hände und verlässt schnellen schrittes den Essbereich.

Der nächste Tag ist schnell da und früh Klingeln die Wecker der Schüler, um Sie aus ihren Betten zu scheuchen, schließlich ist wieder Schule.
wie abgemacht ist Izuku vor dem Unterricht zu Recovery Girl gegangen, die zufrieden meint das er an sich wieder Gesund ist und der leichte Schnupfen in den nächsten Tagen auch verschwinden wird.
Zügig begibt Izuku sich zur Klasse, unterwegs trifft er Herrn Aizawa der ebensfalls auf den weg zum Unterricht ist.
Als er seinen Schüler sieht, hält er ihn auf."
"Izuku warte kurz."
sofort hält angesprochener an und schaut seinen Lehrer fragend an.
"Zwei Sachen, erstens: was hat Recovery Girl gesagt?"
"Alles wieder gut, der leichte Schnupfen verschwindet in den nächsten Tagen."
Gibt Izuku zurück was die alte Frau gesagt hat, was den Pro Helden zufrieden Nicken lässt.
"Und zweitens: kannst du bitte heute nach der Schule auf Eri aufpassen? Wir Lehrer haben zutun und deswegen keine Zeit für Sie."
"Natürlich, ich hole Sie dann nach dem Unterricht aus dem Lehrer Wohnheim ab."
Herr Aizawa bedankt sich bei ihm und zusammen laufen die beiden weiter zur Klasse.

In der Pause erzählt Ochako breit lächelnd das Sie eine Ausgangsbescheinigung für die zeit nach den Unterricht hat und eine Personen mitnehmen darf.
"Hey Deku du kommst doch mit oder?"
Voller vorfreude schaut das Mädchen zum Grünhaarigen neben sich der jedoch mit dem Kopfschüttelt.
Das lächeln rutsch von Ochakos Lippen und leicht zieht Sie einen Schmollmund.
"Wie, warum denn nicht?"
Sie kann ihre enttäuschung kaum überdecken.
"Herr Aizawa hat mich gebeten Heute nach dem Unterricht auf Eri aufzupassen."
Antwortet Izuku ehrlich und schaut Sie entschuldigent an.
"Oh achso, wenn das so ist. Hey dann kann Eri ja mit Backen! Wir machen Keske, das wird ihr bestimmt gefallen."
Ochakos laune steigt wieder und beigestert Stimmen die anderen ihr zu.
Tsuyu wurde auserkoren mit zu kommen und dann Gongt es schon wieder zum Unterricht.

Nach der Schule holt Izuku wie Versprochen Eri ab, die ihn fröhlich begrüßt.
Im Wohnheim der 1-A zieht Izuku sich erstmal normale Kleidung an, während Eri sich in seinem Zimmer umguckt.
"Deku was ist das?"
Das kleine Mädchen zieht ein Buch aus dem Regal, was einen anderen Einband hat wie die anderen Bücher.
Izuku der gerade feststellt das seine Heizung wieder funktioniert, dreht sich um und muss lächeln als er erkennt was das für ein Buch ist.
"Das ist ein Fotoalbum."
"Ein Fotoalbum?"
wiederholt Eri, Sie kann mit dem Begriff nichts anfangen.
Izuku setzt sich auf sein Bett und klopft neben sich.
"Wollen wir es uns ansehen?"
fragt er und aufgeregt nickt Eri.
Sie setzt sich auf Izukus Schoß, was diesen lächeln lässt, er freut sich das Eri schon so großes Vertrauen in ihn hat.
Während der Grünhaarige erklärt was ein Fotoalbum ist, blättern Sie durch jenes.
Im Buch sind vorallem Bilder von der Zeit als Izuku noch klein war, es sind auch viele Bilder von ihm und Katsuki dabei.
Hier und da stellt Eri fragen, Sie ist ganz begeistert vom Fotoalbum und hört sich gespannt die erzählungen vom anderen an.
Die beiden sind gerade an einem Bild angelangt, was wieder Katsuki und Izuku zeigt, die beiden Jungs sind Ca. sechs Jahre alt auf diesem Bild und beide sind über und über mit Mehl und Keksteig bedeckt und lächeln breit Grinsend in die Kamera.
Natürlich fragt Eri wieso sie beiden so beschmiert sind, doch bevor Izuku erzählen kann klopft es an seiner Tür.
"JA?"
ruft der Zimmerbesitzer und herrein kommt Katsuki der verwundert stehen bleibt als er Eri sieht.
"Ah Kacchan, was gibst?"
"Du warst weder im Gemeinschafstbereich, noch in meinem Zimmer deshalb wollte ich gucken wo du bist."
Kurz schweigt er dann redet weiter.
"Deine Heizung scheint ja wieder zu Funktionieren...was macht ihr da?"
Katsuki schließt die Tür hinter sich und lässt sich neben die beiden aufs Bett fallen.
Sein Bilck huscht zum Bild und leise lacht er auf.
"Oh man, das war ein Tag."
"Haha, ja ein glück leben Wir noch."
Lacht Izuku und merkt wie Eri an seinen Pulli zieht, die anwesenheit von Katsuki stört Sie nicht, Sie weiß ja durch die ganzen erzählen von Izuku eben das er ein Freund von ihm ist, also kann Sie ihm Vertrauen.
"Was ist den Passiert?"
Eri möchte unbedingt die Geschichte zu dem Bild wissen und schaut die beiden Jungs mit großen funkelnden Augen an.
"Also.....

'Rückblick'

Es war einer der wenigen Tagen an denen Katsuki Izuku nicht Mobbte, ihre Eltern haben sich zum Kaffeetrinken Verabredet.
Draußen schneite es und die beiden Kinder wollten unbedingt Kekse Backen.
Nach langen betteln haben die Eltern nachgegeben und Sie haben den Jungs alles für Keksteig rausgeholt.
Es lief auch alles gut, zumindest bis Izuku noch etwas Mehl zum fast fertigen, Kuchenteig ähnlichen Teig geben wollte, leicht das Gleichgewicht verliert und etwas Mehl auf Katsuki landet.
Dieser kann das natürlich nicht einfach so Ignorieren, nimmt also eine Hand voll Mehl und wirft es seinem Nebenmann ins Gesicht.
Etwas Mehl landet in Izukus Augen, was seine Sicht beeinträchtigt.
Er möchte sich Irgendwo festhalten, erwischt Katsukis Pulli, der gerade dabei ist in der Schüssel zu rühren und durch das ziehen von Izuku das Gleichgewicht verliert und vom Stuhl fällt.
Der Grünhaarige wird selbstverständlich mitgezogen und landend auch mit seinem Po auf den Küchenboden.
"Man Deku pass doch auf, schau doch! jetzt ist der Teig überall verteillt."
Mault der Blonde, Izuku schaut sich um, nicht nur der Teig ist mit runter gefallen sondern auch das Mehl.
Beides haftet sowohl am Küchenschrank, als auch auf dem Boden und vorallem an Katsuki und Izuku.
"Hihi, Kacchan du bist jetzt ein Teigschurke."
Kichert Izuku was Katsuki aufspringen lässt.
"Wenn bin ich immernoch ein Teigheld! Komm her ich fange dich du Schurke."
Schnell steht Izuku auf und läuft lachend weg, Katsuki läuft im Natürlich hinterher und so kommt es wie es kommen musste, Sie verteilen den Teig und das Mehl in der gesamten Küche und den Müttern die reinkommen um zu sehen warum ihre Söhne so rumschreien, fallen die Kinnladen runter als Sie das Chaos sehen.
Katsuki und Izuku bekamen mächtig Ärger und durften die küche schrubben.
Nachdem Sie versprachen es nicht nochmal zu machen, backten Sie mit ihren Mütter und ohne verwüstung die Kekse.

'Rückblick ende'

Eri kichert als Sie die Geschichte hört und auch Izuku und Katsuki können sich kein lächeln verkneifen.
"Ich will auch Kekse Backen, das hört sich lustig an!"
ruft das kleine Mädchen voller Tatendrang.
"Dan ist es ja gut das Ochako und Tsuyu gerade dafür Einkaufen."
erwieder Izuku, was Eri zum strahlen bringt.
"Wirklich? heißt das Wir werden heute Kekse machen?"
Izuku nickt und Eri kann kaum aufhören sich zu freuen.
"Du Backst doch auch mit oder Kacchan?"
Eri springt auf Katsukis schoß und schaut ihn mit großen Augen an.
Beinahe hätte er was gesagt wegen dem Kosename, tut sich dann aber doch damit ab.
"Nagut wenn es denn sein muss."
Er hält Eri fest damit Sie ihm nicht vom Schoß fällt.
Eris Blick wandert wieder zum Fotoalbum, was Sie Izuku aus den Händen nimmt.
"So ein Buch ist wirklich schön, ich wünschte ich hätte auch so eins."
Ihr Gesichtsausdruck wird leicht Traurig.
"Ja und? Wenn du jetzt noch keins hast dann machen Wir halt eins. Ich habe noch eine Kamera in meinem Zimmer die du haben kannst und ein Fotobuch können Wir dir auch besorgen."
Katsuki wuschelt durch die grauen Haare und sofort erhellt sich Eris Gesicht wieder.
Es klopft erneut an Izukus Tür, diesmal ist es Ochako die vom Einkaufen zurück ist und meint das Sie nun mit dem Backen anfangen können.
.
.
.
.
.
Sooo, das wars mit diesem Kapitel.
Ich hoffe es hat euch gefallen^-^
Lasst gerne Reviews jeder art da.
Bis zum nächsten Kapitel(^-^)/
Review schreiben