Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Auf der Suche nach dem Entführungsopfer Ali

von Kathring
GeschichteAngst / P12 / Gen
25.08.2020
11.09.2020
11
7.545
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
25.08.2020 594
 
„Guten Morgen Chef:“ sagte Trek. „Tagchen.“ sagte Erica. „Moin,Moin.“ sagte Duke. „Hallo Kyle.“ sagte Jenny. „Morschn ( Guten Morgen ) alle mit einander.“ sagte Kyle und trank den letzten Schluck Kaffee aus. „Kyle, du hast doch mal in Dresden gewohnt, kannst du uns ein paar Ausflugstipps geben?“ fragte Jenny nach. „Ja das habe ich. Ich bin gleich wider da.“ sagte Kyle und er ging in sein Zimmer. Alle 4 schauten sich fragend an. Kyle suchte in seinen Zimmer nach dem Ausflugs Katalog von Dresden. Als alle fertig waren, kam Kyle zurück und legte den Katalog auf dem Tisch. „Oh, danke Kyle.“ sagte alle im Chor. „So jetzt muss ich aber los.“ sagte Kyle und er verabschiedet sich. Kyle fuhr mit der Straßenbahn bist zu Prager Straße, danach hat er noch 5 Minuten zu laufen bist er bei seiner Bekannten an kam.

Währendes im Sky One
Der Rest der Crew schaute sich den Katalog an. „Also ich bin fürs Wandern.“ sagte Trek. „Oh ja Trek, ich bin dabei.“ sagte Erika. „Ach ne, ich möchte lieber in den Zoo.“ sagten Duke und Jenny gleich zeitig. OK, da geht ihr 2 in den Zoo und wir beide gehen Wandern.“ sagte Trek. „Und danach gehen wir gemeinsam ins Kino“ sagte Jenny. Die andren 3 stimmten zu. Gesagt getan und sie packten sich noch was zum Essen und Trinken ein.

Währendes bei Kyle

Kyle klopfte an die Tür. Ich ging an die Tür, um sie zu öffnen. „Hallo Kyle.“ sagte ich überrascht. „Hallo Katrin. Ich war gerade in der Gegend, da habe ich mir gedacht, ich komme dich mal besuchen.“ sagte Kyle. „Das ist aber schön, komme doch rein.“ sagte ich. Wir gingen auf die Terrasse. Kyle möchtest du was trinken?“ fragte ich nach. „Ja, ein Wasser wäre nicht schlecht bei der Wärme.“ sagte Kyle. Ich ging in die Küche holte 2 Gläser und eine Flasche Wasser. Als ich bei Kyle an kam, fiel mir noch ein, das ich Ali noch aus dem Kindergarten holen musste. „Ach Kyle, ich muss noch Ali aus dem Kindergarten ab holen. Wenn du willst kannst du mich gerne bekleiden, Ali wird sich bestimmt freuen.“ sagte ich. „Ja sehr gerne.“sagte Kyle. Als wir los fuhren, fragte Kyle wie es Ali seit dem Vorfall mit seinem Vater geht. Zu fremden Personen ist er sehr Schüchtern, seit der Therapie ist er etwas öffner zu mir geworden:“ sagte ich. „Das ist aber schön.“sagte Kyle.

Wir hielten vor dem Kindergarten auf dem Parkplatz an. „Bleibst du am Auto, ich gehe Ali holen.“ sagte ich zu Kyle. „Ja geht klar Katrin.“ sagte Kyle und wartet am Auto. Ich holte den Kurzen aus dem Kindergarten ab. „Ali, schau mal wer bei uns am Auto steht!“ sagte ich und zeigte mit dem Finger auf unseres Auto. Als Ali Kyle sah riss er sich von mir los und rannte zu Kyle rüber. Kyle nahm in den Arm. „Man bist du in dem einen Jahr gewachsen.“ sagte Kyle. Ali nickte Freudestrahlend. Wir fuhren alle 3 nachhause. „Wollen wir 3 bei dem Herrlichen Wetter in den Zoo gehen?“ schlug Kyle vor. „Ja, das wäre toll, Mami.“ sagte Ali. Ich Schaute beide verdutzt an und habe ein paar Tränchen in den Augen. „Was hast du denn Mami?“ fragte Ali mich. „Nix weiter.“ sagte ich und ging in die Küche. „Ali gehe noch ein bisschen spielen, ich muss mal mit deiner Mami reden.“sagte Kyle und er ging in die Küche. „Katrin, was hast du den wollte Kyle von mir wissen. Ich bin nur überrascht von Ali.“ sagte ich. „Wieso?“ wollte Kyle wissen.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast