Lucy und Paul-Ich liebe dich

OneshotRomanze / P12
23.08.2020
23.08.2020
1
1.737
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
23.08.2020 1.737
 
"Bela, mir ist etwas klar geworden. Du hattest die ganze Zeit recht ich liebe Paul immer noch. Ich habe gedacht meine Gefühle sind vorbei aber das sind sie nicht." sagte Lucy zu ihrem Freund als sie ihn im Waschraum trifft."Was bedeutet es jetzt für uns? fragte Bela ängstlich."Tut mir leid, aber es ist besser wenn wir uns trennen. Du hast eine Frau verdient die dich so liebt wie du bist und das bin ich nicht."Mit den Worten trennte sie sich von Bela sie nahm ihre Putzsachen und verließ den Waschraum. Sie wusste sie tat Bela damit sehr weh doch schlimmer war es ihre Gefühle für Paul zu unterdrücken und vor Bela zu überspielen und das wollte sie nicht mehr. Lucy wollte endlich zu ihren Gefühlen für Paul stehen. Als sie zu ihrem Putzwagen geht trifft sie auf Franzi und sagt ihr"Ich habe mich grade von Bela getrennt. Ich kann meine Gefühle für Paul nicht mehr unterdrücken erst recht nicht wenn wenn wir uns näher kommen."sagt Lucy zu ihrer besten Freundin."Lucy das ist vollkommen richtig gewesen."sagte Franzi zu Lucy."Ich weiß ich hätte es viel früher machen sollen. Nächstes mal wenn ich Paul sehe sage ich ihm das ich Gefühle für ihn habe." sagte Lucy zu ihrer besten Freundin."Mach das."bestärkte Franzi Lucy. Als Lucy Feierabend hat geht sie in Richtung Personalraum. Während Paul sich im Personalraum für den Feierabend fertig macht bemerkt Vanessa das Paul etwas bedrückt und spricht ihn drauf an."Paul, was ist los? Du siehst aus als würde dich was bedrücken wenn du möchtest kannst du es mir erzählen."Paul überlegt ob er grade mit Vanessa darüber reden sollte doch dann fragte er Vanessa."Wie würdest du dich entscheiden wenn du dich zwischen einem Freund und einem Menschen entscheiden müsstest den du liebst?""Wer ist es? fragte Vanessa und Paul sagte:"Ich habe mich in Lucy verliebt und Bela weiß es und hat mir ein Ultimatum gestellt wenn ich Lucy meinen Liebesbrief geben und ihr damit meine Liebe gestehen kündigt er mir die Freundschaft. Aber ich kann nicht vor Lucy so tun als hätte ich keine Gefühle für sie. Nicht nach allen nahen Momenten die wir zusammen hatten.""Ich an deiner Stelle würde mich für die Liebe entscheiden und Lucy den Brief geben und die Freundschaft riskieren."gab Vanessa Paul den Ratschlag. Nach kurzen überlegen sagte Paul "Du hast recht ich stehe zu meinen Gefühlen für Lucy ich gebe ihr den Liebesbrief und ich riskiere die Freundschaft. Auch wenn mich Bela für egoistisch halten wird aber Lucy ist mir ehrlich gesagt wichtiger.""Manchmal muss man im Leben egoistisch sein und auf sein Herz hören."sagte Vanessa. Nach einem kurzen Blick auf ihre Armbanduhr sagte Vanessa "ich muss jetzt los,Frau Meyer wartet auf ihr Personaltraining."Dann öffnete sie die Tür und Paul sagte:"Okay,Danke für zu hören."Kein Problem."sagte sie und ging. Als Paul sich weiter fertig für den Feierabend macht öffnet sich die Tür und Lucy fragt:"Stimmt das was du grade zu Vanessa gesagt hast? Du liebst mich?" Paul erstarrt Lucy hat das Gespräch mit Vanessa mitbekommen."Ja ich weiß nicht nicht was du alles mitbekommen hast aber ja ich liebe dich."sagte Paul zu Lucy."Wirklich?"fragte Lucy."Ja, ich liebe dich Lucy ich wollte die es schon früher sagen aber ich wollte unsere Freundschaft nicht kaputt machen vorallem weil du mit Bela zusammen gekommen bist. Da habe ich lieber versucht meine Gefühle für dich zu unterdrücken ,aber ich kamn es nicht mehr."antwortete Paul Lucy."Ich bin nicht mehr mit Bela zusammen. Ich habe mich von ihm getrennt weil ich dich liebe."sagte Lucy."Sag das bitte noch mal?"sagte Paul zurück."Ich liebe dich,Paul."wiederholte Lucy. Paul fing an zu strahlen. Lucy näherte sich Paul bis kein Platz zwischen ihnen war nur noch den zwischen ihren Lippen. Paul schloss diese und küsste Lucy zärtlich. Dabei legte er seine Hände um Lucys Hüften und Lucy legte ihre Hände um Pauls Hals. Als sie sich voreinander lösten fragte Paul "Hast du auch Feierabend? Wenn ja könnten wir den Rest des Tages zusammen verbringen." Ja ich habe Feierabend und zufällig die Wohnung bis morgen früh mich allein."sagte Lucy zu Paul.
"Das klingt sehr gut wie wäre es  wir kochen was zusammen und dann genießen wir einfach unsere gemeinsame Zeit."schlug Paul vor."Abgemacht."sagte Lucy und küsste Paul. Danach zog sie sich schnell um und beide gingen zu Lucys Wohnung."Gut das Franzi gestern einkaufen war. Worauf hast du Lust Nudeln mit Tomatensauce, Spaghetti Bolognese oder Chicken Tikka Masala?" fragte Lucy Paul. Dieser antwortete:"Nudeln mit Tomatensauce." "Okay,dann los geht's!"sagte Lucy und holte alles raus was sie dafür brauchten."Ich koche die Nudeln!" sagte Paul,"Und ich koche die Tomatensauce."sagte Lucy. Beide kochten ihr Mittagessen  und warfen sich öfters verliebte Blicke zu. Als Lucy eine Nudeln aus den Topf stibitzte und probierte zog sie eine Miene und fragte:"Wie viel Salz hast du da rein getan die Nudeln sind versalzen.""Echt?"fragte Paul und Lucy nickte. Er probierte selbst eine Nudeln und zog auch eine Miene. Dann konnte sich Lucy ein Lächeln nicht verkneifen."Du weißt was das bedeutet?"fragte sie Paul."Ist das Essen versalzen ist der Koch verliebt."sagte Paul und fügte hinzu "Also bin ja auch verliebt."Er zog Lucy an sich und küsste sie. Später probierte er Lucys Tomatensauce und Lucy fragte :"Und schmeckts?""Mh, sehr lecker,aber auch ein bisschen zu viel Salz."antwortete Paul seiner Freundin."Wir sind eben verliebt."kommentierte Lucy. "Stimmt."sagte Paul als das Essen fertig war deckten beide den Tisch. Als Paul ein Bild von Romy auf der Kommode sieht fragt er:"Ob Romy sich für uns freuen würde das wir jetzt zusammen sind?" "Romy hat sich gewünscht das wir immer füreinander da sind nicht nur während wir um sie trauern. Sie wollte das wir immer zusammen halten und glücklich werden." antwortete Lucy als sie zu Paul geht."Weiß du was ich glaube? Romy hat ihre Liebe für mich an dich weitergegeben sodass du dich in mich verliebt hast und wir jetzt zusammen glücklich werden können ."sagte Paul."Vielleicht?Sie hat sich gewünscht das wir glücklich werden und sie hätte bestimmt nicht dagegen das wir unserer Liebe eine Chance geben."sagte Lucy und legte ihren Kopf auf seine Schulter."Du hast recht und jetzt essen wir ich habe echt Hunger."sagte Paul hungrig und drehte sich Richtung Esstisch wo das Essen wartete. Beide essen ihr Essen dabei fragt Lucy Paul " Wann hast du dich eigentlich in mich verliebt?" "Damals als du Engel von Bichlheim gespielt hast und ich dich als Ablenkungsmanöver geküsst habe und du?" "Erinnerst du dich als wir Wandern waren und als wir gestolpert sind. genau in dem Moment wo du gestrahlt hast ist es um mich geschehen." antwortete Lucy und lächelte Paul an." Dann bist du so lange schon in micht verliebt und ich merke nichts."sagte  Paul."Ich habe es auch geheim gehalten weil ich auch ein schlechtes Gewissen wegen Romy hatte."erklärte Lucy Paul."Kann ich verstehen hatte ich auch ein bisschen. Ich hatte das Gefühl ich betrüge Romy vorallem nach dem Kuss damals im Wald ich war richtig hin-und hergerissen zum einen fühlte sich der Kuss richtig an zum einen aber das  schlechte Gefühl gegenüber Romy aber mir ist später bewusst geworden das sie gewollt hätte das ich mich neu verliebe und glücklich bin."sagte Paul wie er sich fühlte als er gemerkt hatte das er sich in Lucy verliebte. Nach dem Essen setzten sich auf die Couch und Paul sagte:" Ich bin jedenfalls froh das du von meinen Gefühlen so muss ich dir nicht vorspielen das ich nicht für dich empfinde außer Freundschaft." "Geht mir genauso. Ich wünschte ich hätte dir früher meine Gefühle gestanden." sagte Lucy."Hey die hauptsache ist das wir uns jetzt haben und jetzt noch besser füreinander da sein und uns vor den anderen nicht verstellen müssen."sagte Paul und küsste Lucy zärtlich."Apropos was ist eigentlich mit dem Liebesbrief den du mir geschrieben hast?"fragte Lucy nach  und Paul holte ihn aus seiner Jackentasche und gab ihn Lucy."Eigentlich brauche ich kein Liebesbrief mehr weil das wichtigste habe ich schon von dir gehört. Ich liebe Dich."stellte sie fest als sie den Brief in den Händen hielt und legte ihn auf den Couchtisch.
Dann näherte sich Lucy Paul und küsste ihn leidenschaftlich dabei liesen sie sich sitzend mit dem Oberkörper auf die Couch fallen. Nach  einer Weile lösten sich beide und Paul sagte:"Ich liebe dich."und Lucy erwiderte es. "Ich liebe dich auch." Danach kuschelten anschließend auf der Couch und genossen ihre Zweisamkeit. Dann sagte Paul zu Lucy " Jetzt können wir wieder zusammen für den Business-Lauf trainieren. Auch wenn mir der Sieg nicht so wichtig ist. Den das wichtigste ist,das wir uns haben. Nach Romys Tod haben wir uns gegenseitig Halt und Kraft gegeben und uns dabei ineinander verliebt und jetzt sind wir  zusammen glücklich. Und Romy hat sich gewünscht das wir glücklich werden." "Das stimmt und ich bin sehr glücklich mit dir."sagte Lucy und küsste Paul leidenschaftlich.
Am Abend fragte Lucy Paul "Hast du was dagegen die Nacht bei mir zu verbringen."Gerne,da können wir gemeinsam einschlafen und gemeinsam aufwachen."antwortete  Paul lächelnd und stand auf und nahm Lucys hat und ging in Lucys Zimmer. Dort küssten sie sich leidenschaftlich und langsam schob Paul Lucys Oberteil hoch und auch Lucy schob ebenfalls Pauls Oberteil hoch langsam schubste Paul Lucy Richtung Bett und dann ließen sie sich fallen und gaben sich ihrer Sehnsucht hin .
Review schreiben