Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Desmond's Abenteuer

von Dassy02
GeschichteAllgemein / P16
22.08.2020
27.08.2020
3
1.651
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
22.08.2020 362
 
London. Nach einem langem Arbeitstag eilt der Archäologie Professor Hershel Layton schnell nach Hause. Durch ströhmenden Regen rennt er weiter und versucht nicht noch durch den Regen aus zu rutschen. Er hatte keinen Schirm dabei, da er dachte dass das Wetter nicht so schnell um schlägt. Allerdings hatte der Professor sich getäuscht. Außer Puste und durchnässt kommt er Zuhause an. Als er gerade aufschließen wollt, konnte man einen lauten Schrei hören. Dieser Schrei wahr recht tief und gehörte wohl zu einem Mann. Hershel zögerte nicht lange und versucht nun heraus zu finden woher dieser Schrei genau kam, was auch nicht lange dauerte und er sieht wie ein maskierter Mann neben ihm zu Boden fällt. Geschockt tritt er paar Schritte zurück. "Descole...", murmelt er und erkannte ihn. Die maskierte Person war sein Bruder Jean Descole, welcher sich langsam aufrappelte. Descole schaute seinen Bruder emotionslos an. "Verschwinde hier Layton!", murmelte er und lief taumelnd zu ein paar Männern hin. "Ihr elendigen Targent Agenten. Ihr werdet für alles bezahlen, was ihr jemals der Welt angetan habt.", sagte Descole zornig und hielt sein Schwert zitternd in seiner rechten Hand. Die Agenten griffen Descole an und verwundeten ihn nur noch mehr, ehe sie dann verschwanden.
Descole liegt nun am Boden und versucht sich nach einiger Zeit aufzurappeln. Sofort kam Hershel auf ihn zu. "Bleib liegen!", sagt Hershel bestimmend.
"Pff geh mir aus dem Weg, Layton!", murmelt Descole seinen Bruder an und versucht weiter aufzustehen.
"Descole ich bitte dich. Bleib liegen. Wenn du dich jetzt bewegst, hohlst du dir nur den Tod.", meint Hershel dann und hält ihn davon ab sich weiter zu bewegen.
"Der Tod ist mir einerlei.", sagt Descole noch, ehe er letzentlich das Bewusstsein verliert.
Hershel nahm ihn nun auf seine Arme und er schaute sich nochmal um, ob die Luft frei ist. Als er dies zu 100% sicher ist, verschwindet er nun mit Descole.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier also nun der Anfang meiner ersten Fanfiction von Professor Layton. Ich hoffe es gefällt euch.
PS: Ich schaffe es irgendwie nie längere Kapitel zu schreiben. Entschuldigt falls die Kapitel immer mal kurz sind.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast