Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Spiders can be dawn Sexy.....Bitch

MitmachgeschichteHumor, Freundschaft / P18 / Gen
Angel Dust Fat Nuggets
15.08.2020
16.08.2020
14
13.086
2
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
15.08.2020 1.119
 
ANGEL DUST:

Er nahm alles.
Egal ob dieser langweilige Blümchen Sex bei dem er ohne Witz meist fast ein schlief, über schnell und hart, Fesselspielchen, Sado Maso, Rollenspiele und eben all den abgefahrenen Scheiß den es so gab.
Bei Tieren hörte es allerdings bei ihm auf..wobei er war ja selbst eins.
Nur für Gruppensex und Orgien an sich war er nicht zu haben, leider allerdings war Angel da dann von seinen Boss zu gezwungen worden, vor allen wenn es um den Dreh eines neuen Porno Streifen ging.
Er setzte ihn unter Drogen und dann tja spurte der Spinnendämon.
Wobei man mal sagen musste das die Drogen und der Alk in der Hölle um einiges stärker waren als hier auf der Erde.
Vom Gewinn sah er dann meistens nichts, das steckte sich der Höllen Overlord in die eigene Tasche.
Angel wurde ausgebeutet, erniedrigt und eben gefügig gemacht und oft genug saß er deswegen später heulend in seinen Zimmer.
Gegen Sex hatte er nichts, nur wollte er eben SELBST entscheiden und zu nichts gezwungen werden.
Nur hatte man da unter der Fuchtel eines Zuhälters keine Chance.
Bleiben oder wohl getötet werden war die Option, da blieb man doch lieber.

Er nickte eifrig.
" Kauf ich mir auch, bestimmt."
Ihr Blick wegen dem Kleid.....okay ja die Sache war schon etwas schräg.
" Ehrlich gesagt hab ich selbst keinen Plan ob ich Männchen oder Weibchen sein will, nur eben als Weib hat man es auch einfacher und der Kick ist größer wenn die Kunden halt merken das man da was zwischen den hübschen Beinchen hat was da nicht hin gehört."
Ja, die Kundschaft dachte meistens es handelte sich bei ihm eben um eine sexy Spinnenlady und nicht um einen Typen, waren mega überrascht aber auch so neugierig das man sich auf ein Schäferstündchen mit ihm ein ließ oder eben mehr.
Dämonen waren da dann doch nicht so kleinlich und abgeneigt, im Gegenteil.
Wieder ein Nicken und er verschränkte kurz das obere Paar an Armen hinter dem Kopf.
" Jaaaaa das Nachladen nervt echt."
Vor allen wenn es um Zeit ging, war man da nicht schnell genug bekam man eben selbst eine auf den Pelz gebrannt.

Sie lachte wieder.
Aber er hatte doch Recht, die Pfaffen waren alles andere als fromme Unschuldlämmer.
" Naja, wo sollen die denn hin wenns ihnen im Schritt brennt? Also entweder sind dann alle Pfaffen schwul und spielen rundum Schlange verstecken ODER die Messdiener müssen dran glauben, plus die Nonnen. Kann mir eh nicht vorstellen wie man sich zu entscheiden kann keusch leben zu wollen und das für immer. Ich meine..also...man hat doch Bedürfnisse. Was, was machen die dann wenn denen die Muschi juckt? Beten? Wohl kaum. Gott ich dreh ja schon durch wenn ich einen Tag keinen Sex hab."
Unvorstellbar also für ihn ein Keuschheitsgelübte ab zu legen.
Unglaublich so was.
" Also Magma und den Kram gibts da schon....nur in gewissen Teilen der Hölle, ehr musst du auf passen nicht von runter fallenden Steinbrocken erschlagen zu werden."
Und das war mit seine größte Panik, zerquetscht unter eben so einen Brocken.
Nur was passierte dann?
War man man doppelt Tod?
Dies hatte er ja mal Vaggie und Charlie gefragt doch die hatten das auch nicht gewusst.
" Ja oder...ich seh doch Hammer scharf aus." Und ob er das tat.

Unterwäsche?
Ah ja, die brauchte er logisch auch.
" Uh paar scharfe Fummel, ja das muss ich mir auch zu legen. Jedoch...meinst mein kleiner, süßer Luxusarsch passt in so was rein? "
Angel war ja schon sehr groß und dazu noch recht dünn, ihm passte nicht alles.
Man betrat das Geschäft und er war ja nicht gerade leise was dazu führte das sich der ein oder andere umdrehte und den Kopf schüttelte oder den beiden Gestalten ganz schnell aus dem Weg ging.
" Okay, okay...also fangen wir bei der REIZWÄSCHE an und arbeiten uns dann vor zu den hübschen Kleidchen. Hm...na mal schauen."
Das Schild wo was zu finden war, fasste man schnell ins Auge.
" Ah ja, dritter Stock." er schnappte sich ihre Hand und zog Saskia zur Rolltreppe.
" Gut, gut machen wir uns also mal unten drunter ordentlich schick."
Oh das würde Spaß machen.
Mit wem sonst konnte man Stunden und Stunden Shoppen wenn nicht mit ihm?

------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------

SASKIA BERWICK:

War vieles davon für die junge Mörderin noch Neuland.
Ihr ging es in erster Linie darum einen Kick zu bekommen. Am besten ging das bei Gewalt oder gar Mord. Es war wahrlich prickelnd ein Leben auszulöschen und es machte süchtig, wie eine Droge. Doch zur not würde es auch der gute, alte Sex tun.
Lediglich bei den Personen dafür war sie etwas wählerisch. Mochte sie auch dafür nur Leute die ihr ähnelten, ähnlich verdorben und bösartig waren.

"Tu das." Meinte sie dann grinsend, hob dann auf seine Aussage aber eine Braue. "Einfacher? Hrm... wenn du meinst an Kunden ran zu kommen vielleicht. Aber sonst. Diese nervige Periode und zudem wird man noch immer als Frau oft einfach nicht ernst genommen..."Sie seufzte hatte sie das früher schon zu genüge erlebt. "Ich hab mir früher manchmal gewünscht ein Junge zu sein..." Gab sie dann zu.

"Ja, das Zölibat ist doch bescheuert. Ich meine nur weil Jesus angeblich keine Frau hatte, dürfen die Herren Priester auch nicht pimpern..." Sie verdrehte die Augen. "Aber die Bibel ist doch eh beknackt, das bekannteste Märchenbuch der Welt..." Sie grinste boshaft. Sie lauschte seinen Worten über die Hölle und nickte dann. "Du siehst auf jeden fall irgendwie abgefahren aus..." Sie grinste wieder, was sie gerade häufiger als sonst tat. Dieser Angel schien jemand zu sein, mit dem es nicht so schnell langweilig wurde.

Auf seine Aussage über den Luxusarsch musterte sie diesen dann gar amüsiert. "Ich denke wir werden schon das passende dafür finden..." So kniff sie ihn dann auch einfach frech in sein Hinterteil und pfiff unschuldig vor sich hin.
Man beobachtet das seltsame Gespann schon beim eintreten in den Laden. Worauf Saskia den einen oder anderen Gaffer einen finsteren Blick zuwarf. "Spießer... wie ich sie hasse..."Meinte sie recht unverhohlen.
"Uuuh... direkt bei der Reizwäsche?! Schlimmer Junge." Sie grinste ihn mit einer Mischung aus Irrsinn und Heiterkeit an. Das war beinahe so als würde man mit der besten Freundin shoppen gehen, nur das diese Freundin eine abgefahrene Höllenspinne war.
So wurde sie dann von ihm mitgezogen. Bei besagter Wäsche angekommen, schnappte sich Saskia direkt ein etwas schwarzes, knappes Höschen mit Rüschen und hielt dieses vor ihren Unterleib. "Naaa... meinste mir seht das?"
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast