St.Vladimir/Hogwarts

von DarkRoza
GeschichteAllgemein / P12
Dimitri Belikov Direktorin Ellen Kirova Eddie Castile Rosemarie "Rose" Hathaway Vasilisa "Lissa" Dragomir
02.08.2020
02.08.2020
1
687
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
02.08.2020 687
 
Kapitel 1:
Das ist meine erste Geschichte also seid bitte nicht so streng mit mir.. Die Charaktere gehören natürlich Richelle Mead und J.K Rowling. Ich verdiene mit dieser Geschichte kein Geld. Es könnten Rechtschreibfehler drin stehen. Wenn ihr Ideen für weitere Kapitel habt schreibt mir das gerne. Ich freue mich über Reviews.
Viel Spaß beim lesen
________________________________________________________________________________________________________

Kapitel 1: Roses Sicht

Es war Sonntag und ich sollte schon um fünf Uhr aufstehen, weil Kirova um sechs Uhr in der Mensa eine Ansprache halten wollte. Warum um sechs Uhr, warum nicht um neun? Bei dem Strigoi Angriff wurde die Academy zerstört das einzige was übrig geblieben ist war die Mensa, die Turnhalle und die Kirche. Weil die Schlafräume zerstört wurden schlafen alle jetzt in der Turnhalle und in der Kirche, ein paar schlafen auch in der Mensa, aber nicht so viele, weil dort ja auch gegessen wird. Die Krankenstation wurde auch zerstört deswegen sind die Spender jetzt in der Mensa. Ich finde das ein bisschen ekelig weil ich z.B habe keine Lust beim essen auf Menschen zu gucken, die gerade ausgelaugt wurden. Ich machte die Augen auf und lag auf dem Boden der Turnhalle in einem Schlafsack. Neben mir lag Eddie. Er schlief aber rein auf Provokation weckte ich ihn. Es war viertel nach fünf und wir mussten uns noch fertig machen und essen.
"Eddie, wach auf", flüsterte ich.
"Was, ne ich bin müde"
"Wir müssen uns noch fertig machen also steh auf!"
"Stimmt Kirova wollte ja irgendwas ansagen", sagte er genervt.
"Ja jetzt steh auf"
Er stand auf, wir beide machten uns fertig und gingen in die Mensa. Wir waren beide übermüdet da wir gestern noch ziemlich lange wach geblieben sind, deswegen war es auch blöd dass wir heute so früh aufstehen mussten. Als wir uns unser essen geholt haben setzten wir uns an einen freien Tisch und fingen an zu essen. An einem Tisch saßen ein paar Wächter darunter waren Dimitri, Alberta, Stan und MEINE MUTTER. Was macht die denn hier? Naja vielleicht fehlen ein paar Wächter und natürlich hätte meine Mutter sich freiwillig gemeldet, war ja klar. Ich hatte fast fertig gegessen als um punkt sechs Uhr Kirova in die Mensa kam. Oh man. Alle redeten durcheinander obwohl alle mitbekommen haben das Kirova am Eingang stand. Sie wartete ungeduldig.
"RUHE!!!", schrie sie.
Jetzt waren alle still.
"Ich erwarte, dass ihr mir jetzt zuhört, da ich was wichtiges zu sagen habe. Wie ihr alle mitbekommen habt wurde unsere Schule von den Strigoi angegriffen und zerstört. Deswegen brauchen wir einen neuen Schlafplatz, wir können ja nicht die ganze Zeit in der Turnhalle und in der Kirche schlafen. Ich habe ein bisschen rumtelefoniert und eine Schule hat uns angeboten, dass wir bei ihnen unterrichten und schlafen können solange bis unsere Schule wieder aufgebaut wird. Ich habe dieses Angebot angenommen. Am Mittwoch werden wir anreisen, deswegen müssen wir bis Mittwoch noch hier bleiben. Jetzt werde ich noch ein paar Informationen über die Schule sagen: Es ist eine Zauberschule für junge Hexen und Zauberer. Wir werden uns an ihren Zeitplan halten müssen nämlich wenn es dunkel ist schlafen und wenn es hell wird aufstehen. Wir werden auch ein paar Unterrichtsstunden mit denen haben. Das erste Treffen wird am Mittwoch Abend sein, dort treffen wir uns in der Großen Halle von Hogwarts. Dort werden wir uns vorstelle und zusammen zu Abend essen".
AN EINER ANDEREN SCHULE!!! Das ist doch nicht ihr ernst!!! Ja ok ich hab kein Bock mehr in der Turnhalle zu schlafen, aber an einer anderen Schule und dann auch noch an einer die für Zauberer und Hexen ist?! Lissa und Christian haben in der Kirche geschlafen, da Christian mal wieder beweisen wollte das er kein Strigoi ist. Kirova ging, Eddie und ich waren fertig mit essen, wir gingen ebenfalls. Ok ich muss meine Sachen packen, noch drei Tage?!


______________________________________________________________________________________________________

Ich hoffe euch hat mein erstes Kapitel gefallen. Ich versuche schnell weiterzuschreiben. Ihr habe noch nicht so viel Übung mit dem schreiben, deswegen ist diese Geschichte wahrscheinlich auch nicht so gut geschrieben.
LG
Alina/Roza
Review schreiben