Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Drogenschmuggel leicht gemacht

von KaSdS
GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P18 Slash
02.08.2020
20.09.2020
24
18.053
4
Alle Kapitel
24 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
12.08.2020 519
 
"Christian gibt es was neues?"fragte Klaus nachdem der zweite Anruf nach 3 Stunden bei der Kripo auch nichts neues ergeben hatte.
"Nicht wirklich. Die Fahndung hat bis jetzt nichts gebracht und die Suche im Wald genauso wenig. Die Spusi hat wohl recht neue Reifenspuren und Fußspuren entdeckt, die aber durch den Regen ausgespühlt wurden und dadurch unbrauchbar sind. Also haben wir nichts." meinte Christian besorgt.
Klaus nickte nachdenklich. Er machte alles in seiner Macht stehende, aber es brachte nichts.
Gleich war Schichtübergabe. Er rief alle anwesende, also aus der alten und der neuen Schicht, in den Konferenzraum zusammen.
Klaus ging in den Raum und sofort wurde es still und alle Augen sahen auf ihn. Er atmete tief durch als er anfing zu sprechen"Ihr wundert euch warscheinlich warum ihr alle hier sitz. Letzte Nacht wurde ein RTW zu einem verletzten Jogger gerufen. Kurz darauf hat das Team sich nicht mehr gemeldet. Erik und Tom sind dann dahin gefahren und.... sie haben sich dann auch nicht mehr gemeldet. Als wir weitere Kräfte dahin geschickt haben, haben die nur die beiden Fahrzeuge vorgefunden. Wir haben bis jetzt keine Informationen wo die vier sich befinden und wir vermuten eine Verbindung zu dem Einsatz vor 2 Tagen."
Alle Anwesenden sahen ihn geschockt an. Zwar hatten die aus der alten Schicht nach Tom und Erik ausschau gehalten, aber die genauen Gründe wussten sie nicht.
"Warte, du willst uns erzählen das der Typ der den Zollbeamten angeschossen hat die zwei in seiner Gewalt hat?" fragte Ben unruhig nach.
"Wir wissen es nicht genau, es ist nur eine Vermutung." meinte Klaus.
Es herrschte Stille. Keiner sagte ein Wort. Die sonst so oft lachenden Kollegen, saßen nur da. Alle machten sich Sorgen.
"Ich will nur das ihr Ausschau nach ihnen haltet. Natürlich wenn ihr auf Streife fahrt, aber auch jetzt auf den Weg nach Hause. Ich halte euch alle auf dem Laufenden. Die Sanitäter sind Franco Fabiano und Dustin Schulz. Da an der Pinnwand hängen Bilder von den vermissten Sanitätern und auch von Erik und Ben." sagte Klaus und schickte dann die alte Schicht nach Hause und die anderen zu ihren Arbeitsplätzen. Alle befolgten die Anweisung machten sich aber trotzdem Sorgen um die Kollegen.

------------------------------------

"Gibt es irgendwas neues von Franco und Dustin" fragte Oliver besorgt der heute auf der Rettunswache war. Er machte sich Sorge um seinen besten Freund Franco.
"Nein, ich hab eben nochmal mit unserem Chef gesprochen, aber er sagt nur das die Polizei sucht."meinte Florian frustriert.
"Aber jetzt mal ehrlich:Vor zwei Tagen die verletzten Zöllner und jetzt sind Dustin, Franco und die zwei Polizisten vermisst. Das kann doch kein Zufall sein."brummte Denno.
Die Stimmung auf der Wache so schlecht wie schon lange nicht mehr. Alle machten sich Sorgen um die Kollegen.

~~~~~~~~~~~~~

Wieder mal sry das das Kapitel so kurz ist.
Irgendwie will ich immer Falco statt Franco schreiben. Jaa guut XD
Morgen und übermorgen werden warscheinlich kein Kapitel kommen.
Ich hoffe euch hat das Kapitel gefallen.
Liebe Grüße KaSdS :3
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast