Scared? You wish!

GeschichteAbenteuer, Romanze / P12
Draco Malfoy OC (Own Character)
01.08.2020
01.08.2020
3
3.363
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
01.08.2020 1.168
 
Ich blickte aus dem Fenster und sah den Bahnsteig langsam kleiner werden. Noch immer winkte ich meinen Eltern hinterher, welche mich mit Tränen in den Augen und einem Lächeln auf den Lippen nach Hogwarts verabschiedet hatten. Als Kings Cross nicht mehr in Sicht war drehte ich mich endlich zu den Zwillingen um, welche bereits mit ihrem Freund Lee Jordan eine Partie Zauberschach angefangen hatten. Mein erstes Jahr in Hogwarts hatte begonnen und ich saß mit Fred und George Weasley in einem Abteil. Sie hatten mir den ganzen Sommer über von Hogwarts erzählt und ich konnte es kaum erwarten. Das Schloss und dessen zahllose Geheimnisse, meine Mitschüler und sogar auf das Lernen freute ich mich, anders als die beiden Zwillinge, welche sich den ganzen Sommer davor gedrückt haben ihr Hausaufgaben zu machen. Ich jedoch wollte eine der besten Schüler werden und hatte bereits alle Bücher, welche wir in der Winkelgasse gekauft hatten, gelesen. Jetzt las ich erneut in Geschichte Hogwarts. "Hey Lia, sei doch nicht jetzt schon so eine Streberin und spiel ein bisschen mit uns Zauberschach", riss mich Fred aus meinem Buch. Ich lächelte ihn an und legte das Buch weg um mit ihnen zu spielen. Nach 2 Runden stand ich jedoch auf und sagte ihnen, dass ich mich nach anderen in meinem Alter umsehen wollte um bereits Freunde zu finden. Als ich die Türe hinter mir schloss war einiges auf dem Gang los. Ich beschloss zuerst nach links zu gehen, da ich rechts eine Gruppe Slytherins erkennen konnte, welchen ich nicht zu früh über den Weg laufen wollte. Die Weasleys hatten mich davor gewarnt. Nach einigen Minuten, in denen ich gespannt in die einzelnen Abteile gesehen hatte, lief ich plötzlich in jemanden hinein. Ich wollte mich schon entschuldigen, da fuhr mich besagte Person mit einer arroganten Stimme an. "Pass doch auf wo du hintrittst!", fauchte mich ein Junge mit blonden, zurückgegelten Haaren an. "Entschuldigung", gab ich kleinlaut zurück, da ich mich nicht mit ihm anlegen wollte, als ich seine zwei Gorillas neben ihm sah. Er sah mich noch einmal verächtlich an ehe er sich umdrehte und verschwand. Der war ja schlecht drauf. Ich ging weiter bis ich sah, dass eine Abteiltür offen und ein Mädchen in der Tür stand. "-gelb soll diese dumme Ratte sein!", hörte ich einen rothaarigen Jungen einen "Zauber" ausführen. Ich musste lachen, da mir Fred und George erzählt hatten, dass sie Ron einen falschen Zauberspruch beigebrachten hatten. Der Arme. Ich ging nun ebenfalls in das Abteil und bekam mit wie das Mädchen, welches ziemlich buschige Haare hatte, hochnäsig Ron's Zauberkunst missachtete, die Brille des schwarzhaarigen Jungen neben ihm reparierte, um ihr eigenen Talent vorzuführen und dann wieder verschwand. Beim rausgehen bemerkte sie mich zum ersten Mal, da ich nur gespannt in der Tür gestanden hatte. Lachend ließ ich mich auf die Bank gegenüber fallen. Ron sah mich bedrückt an, während der Schwarzhaarige mich interessiert musterte. "Das ist nicht lustig Lia, du hättest mich ruhig warnen können, dass der Spruch ein Reinfall ist.", beschwerte sich Ron. "Ihr kennt euch?", fragte der Junge neben ihm, während ich weiterhin kicherte. "Ja hallo, ich bin Lia Travis. Eine Freundin der Weasleys.", begrüßte ich ihn nun mit einem Händeschütteln. "Harry. Harry Potter.", gab er von sich und mir fiel die Kinnlade runter. Ich beruhigte mich jedoch schnell, und wollte ihn nicht anstarren, da der Junge, der lebt, leicht unwohl aussah. Ich beschloss ihn nicht darauf anzusprechen, da dies genug Leute tun würden sobald wir in Hogwarts wären. Ich unterhielt mich eine Weile mit ihnen über die Häuser und Hogwarts, da Harry noch nicht viel davon zu wissen schien. Wir redeten über Slytherin und dessen Ruf, als plötzlich erneut die Abteiltür aufging. Es war der Junge von eben, welcher sich als Draco Malfoy vorstellte. Na klar ein Malfoy, kein Wunder, dass er hier so arrogant herumläuft. Kaum hatte ich mich versehen , wollten Ron und Harry sich plötzlich einen Streit mit den dreien liefern. Ich stand auf und stellte mich zwischen sie, meinen Zauberstab gegen Malfoys Gesicht gerichtet. "Verschwinde besser oder ich lass meinen Vater, mal bei euch vorbeischauen. Ich denke der Name Travis kommt dir bekannt vor?", drohte ich ihm. Er wusste anscheinend was ich meinte und befahl seinen Handlangern Crabbe und Goyle sich zurückzuziehen. Ron und Harry sahen sich begeistern an und bedankten sich dann bei mir. "Wir müssen umbedingt alle in ein Haus kommen, damit wir es Malfoy schwer machen können", lächelte Ron triumphierend. Er erklärte Harry Potter, dass die Malfoy's eine reinblütige Zaubererfamilie waren, welche sich darauf viel einbildeten und ausserdem dem Dunklen Lord als Todesser gedient hatten. Er beendete gerade seine Erzählung über meine Familie und meinen Vater, welcher im Ministerium arbeitet und für die Strafverfolgung zuständig ist, als uns gesagt wurde, dass wir unsere Umhänge anziehen könnten.

Ich ging unter der Decke der Großen Halle her und betrachtete ehrfürchtig das Gewitter über unseren Köpfen. Harry und Ron waren weiter vorne in der Reihe und ich ging neben dem Mädchen aus dem Zug in die Richtung des Sprechenden Hutes. "Die Decke ist verzaubert. Das kann man in Geschichte Hogwarts nachlesen", versuchte sie mich zu belehren während ich genervt neben ihr herging. "Ich weiss. Ich hab es auch gelesen.", gab ich nur knapp zurück, da mich ihre Besserwisserei ärgerte. Ich erzählte doch auch nicht jedem den Inhalt von Zauberkunst Band 1. Zufrieden stellte ich fest, dass sie danach nicht weiter redete, mich jedoch beleidigt, wenn auch interessiert ansah.
Ich wartete geduldig darauf, dass mein Name aufgerufen wurde bis es endlich so weit war. "Travis, Lia", rief Professor McGonagall mich nach vorne. Mit wackligen Beinen Schritt ich nach vorne und mit wurde der Hut aufgesetzt, so dass er mir über die Augen rutschte. Ich vernahm eine Stimme in meinem Kopf: "Uh eine Travis. Du bist keine Hufflepuff wie deine Mutter, nein definitiv nicht. Dafür bist du zu listig... vielleicht Slytherin? Doch da ist auch großer Eifer und Lernbegierigkeit. Hmm wo stecke ich dich hin. Ich denke trotz deiner Intelligenz und Gerissenheit kann man deinen Mut nicht übersehen. Die passende Wahl ist .... GRYFFINDOR.", schrie der Sprechende Hut zuletzt in die Halle. Ich konnte nun den Gryffindortisch besonders laut klatschen hören und begab mich fröhlich in Richtung der Zwillinge, bei denen auch schon Harry Potter saß. Sie belagerten mich sofort und ich genoss meinen ersten Abend in Hogwarts.
Im Hinterkopf, dass der Sprechende Hut als einziges Hufflepuff ausgeschlossen hatte, statt Slytherin, wie ich es erwartet hatte. Aber die listige Seite in sich konnte wohl keiner leugnen.

Hey, ich hoffe euch gefällt meine Draco Malfoy Fanfiktion und würde mich über Reviews freuen. Ursprünglich hatte ich die Story auch auf Wattpad veröffentlicht, wollte sie jedoch auch hier veröffentlichen um sie für mehr Menschen zugänglich zu machen. Ich werde wahrscheinlich 1x in der Woche ein Kapitel hochladen, solange mir nichts dazwischen kommt. Viel Spaß beim lesen.
Thisisdaryldixon
Review schreiben