Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Perfectly Wrong

von leciliax
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
31.07.2020
07.09.2020
4
3.122
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
31.07.2020 633
 
Ich bin gerade nach hause gekommen. Nach dem harten Training war ich jedes mal wieder erneut froh mich einfach ausruhen zu können. Auch wenn ich das hier wollte kann ich sagen, dass es manchmal echt anstrengend ist. Plötzlich vibrierte mein Handy. Mein Herz ist fast stehen geblieben als ich gesehen habe, dass die Nachricht von Olivia ist. Von unserer Olivia Ahlers. Die Einstein auch verlassen hat um etwas aus ihrem Leben zu machen.  Sie schrieb „Hallo Leute, ich hoffe ihr wisst noch wer ich bin. Spaß beiseite ich hoffe euch gehts allen sehr gut und seid gut im Berufs Leben oder im Uni Leben angekommen. Ich habe vor kurzem meinen Bachelor an der Journalisten Schule gemacht und das wollte ich sehr sehr gerne mit euch allen feiern. Ihr seid alle ein Teil meines Lebens gewesen und ihr seid es immer noch. Ohne euch wäre ich jetzt nicht die, die ich jetzt bin und insbesondere Carolin hätte ich niemals diese Chance ergriffen. Sie gab mir das Gefühl, dass ich für meine Ziele kämpfen muss und das tat ich dann auch. Da ich weiß, dass ihr große Partys mögt, dachte ich mir, dass wir das in London machen werden. Die Frage die sich für nur stellt ist wann. Ich würde mich über eine kurze Rückantwort freuen. Eure Journalistin <3". Es dauerte nicht lange und die Gruppe eskalierte. Rike, Moritz, Carolin schrieben zurück. Bei Carolin's Nachricht musste ich kurz schmunzeln da sie irgendwie süß war. Sogar unser Angeber Till schrieb etwas zurück. Er schrieb ganz „frech" : „Ach unsere Prima Ballerina 2.0 hat es geschafft?". Und Martha antwortete daraufhin, dass er aufhören sollte immer so frech zu sein. Und Till antwortete: „Ich? Frech? Niemals!" Ich musste ein klein wenig lachen da ich mir diese Situation genau vorstellen konnte. Wie es den zwei wohl jetzt geht? Nachdem sie zusammen gekommen waren ist Martha mit Till an die Nordsee gegangen und lebt jetzt dort mit ihm. Ich wollte es mir vielleicht nicht anmerken lassen als ich alle Nachrichten durchgelesen habe, aber ich vermisste meine Leute irgendwie total. Auch wenn ich jetzt nicht so wirklich Freunde hatte konnte ich mich trotzdem auf alle irgendwie verlassen und das war es was unsere Schule ausmachte. Gut ich hatte Finja und Flora als „Freundinnen", aber der Kontakt wurde immer weniger nachdem ich das Einstein verlassen hatte. Ich klickte auf die erstellte Gruppe von Olivia und musste zweimal schlucken als ich Leni's Kontakt sah. Sie zurückzulassen war das schwierigste für mich und die härteste Entscheidung die ich erlebt hatte aber es war das beste für uns. Ein kalter Schauer lief mir über den Rücken und ich schaute auf das eingerahmte Bild von Leni und mir was schön auf meinem Schreibtisch stand. Als ich das Bild hochnahm und leicht mit meinen Fingern drüber streichet erinnerte ich mich wie wir Schluss gemacht hatten. Beziehungsweise wie ich mit ihr Schluss gemacht hatte. Ich wurde aus meinen Gedanken gerissen als mein Handy erneut vibrierte. Ich war schockiert als ich sah das Leni in die Gruppe geschrieben hatte. Sie meinte, dass wir das doch alle zusammen in den Sommerferien machen könnten. Und als jeder zustimmte sagte Olivia, dass sie alle restlichen Details in die Gruppe schicken wird. Ja jeder hatte zugestimmt außer ich. Ich glaube ich hatte einfach Angst. Angst davor in die Gruppe zuschreiben in der Leni auch ist. Angst davor was sie wohl denken würde wenn sie meinen Namen auf ihrem Bildschirm sieht. Irgendwie freute ich mich aber gleichzeitig hatte ich Panik sie wiederzusehen. Nachdem wir uns getrennt hatten, hatten wir keinen Kontakt mehr. Gut, dass lag vielleicht auch daran weil sie damals meinte wenn ich gehe bräuchte ich mich nie wieder bei ihr melden. Dennoch hatte ich ein mulmiges Gefühl in meinem Bauch.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast