Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

...reasons why not

GeschichteSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Clay Jensen Hannah Baker Justin Foley OC (Own Character) Zach Dempsey
30.07.2020
20.08.2020
3
3.086
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
20.08.2020 436
 
"Hör zu, man, ich will mit dir über Azra reden."

Justin Foley ließ unaufhörlich seine Finger und Handgelenke knacken, was er immer dann tat, wenn er nervös war. Man sah ihm seine Aufregung deutlich an. Weil der Coach heute nicht in der Schule war, hatten die Footballer zwei Freistunden, die auf sie warteten. Justin verbrachte diese Stunden mit Zach Dempsey unter der Zuschauertribüne auf dem Footballfeld, weil es etwas gab, das ihm auf der Seele lastete.

"Oh, ja, man, darüber wollte ich mit auch schon reden. Hör mal, ich glaube, ich hab da eine Idee wie ich mein Mädchen zurückgewinnen kann. Und zwar ein für alle mal, verstehst du?" Zach lächelte müde und wandte den Blick, wobei er vor sich hin zu träumen schien.

Justin verzog das Gesicht und wandte ebenso den Blick ab. Das Gespräch lief nicht im geringsten so, wie er sich das erhofft hatte.

"Achja?"

"Ja. Ich dachte an: Ein Bett aus Rosen. Rote Rosen, weißt du? Ich wette, da wird sie drauf stehen."

Justin musterte seinen Freund scharf von der Seite und schob sein Sandwich zurück in seinen Rucksack. Irgendwie war ihm der Appetit vergangen.

"Denkst du denn, dass sie das will, alter?"

Zach zog eine Grimasse und grinste Justin schief an. "Alter. Welches Mädchen steht denn nicht auf sowas?" Als er merkte, dass Justins Miene sich verhärtete, hakte er weiter nach. "Denkst du vielleicht, das kommt verzweifelt rüber?"

"Nein, das nicht. Ich dachte nur...denkst du denn, dass sie wieder mit dir zusammen sein will?"

Zach sah seinen Freund mit den strahlenden Augen lange an, dann nickte er. "Das muss sie einfach, man. Ich liebe sie, verstehst du? Ich...ich liebe sie einfach."

Justin nickte zaghaft und wandte dann den Blick ab. Er hatte sich eigentlich mit seinem Kumpel unterhalten wollen, um seinen Segen zu bekommen. Er mochte Azra, sehr sogar. Das war auch der Grund, warum er sie am selben Tag zum Essen einladen wollte. Doch dieser Traum schien sich nun immer weiter von ihm zu entfernen.

Er seufzte.

"Wer tut das nicht, man."

Zach fuhr sofort herum, als habe man ihn geohrfeigt und starrte seinen Freund entgeistert an. "Wie war das?"

Justin hob abwehrend die Hände und lächelte verlegen. "Die Frauen, ja? Wer liebt die Frauen denn nicht? Das wollte ich damit sagen."

Zach blickte ihn eine ganze Weile an, dann wandte er sich ab und verlor sich in seinen Gedanken.

"Da hast du recht, man. Und wie recht du hast."
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast